Dean ML XM oder J&D V-300?

von magic_child, 08.06.06.

?

Welches Modell?

  1. Dean ML XM

    26 Stimme(n)
    89,7%
  2. Jack&Danny V-300

    3 Stimme(n)
    10,3%
  1. magic_child

    magic_child Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    9.01.15
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.06   #1
    Hallo,

    ich bräuchte mal eine Entscheidungshilfe: Es gibt als Werberprämie für ein Zeitschriftenabo eine Gitarre, man kann aus zwei Modellen aussuchen. Das Abo ist sowieso bestellt (nicht wegen der Gitarre), und sie sollte auch nur als Zweit-/Ersatz- und Alternativgitarre dienen, also brauche ich keine Infos, wie schlecht sie sind oder dass ich es lassen oder was anderes nehmen soll ;) Ich würde nur gerne wissen, welche ihr nehmen würdet, wenn es nur um diese beiden geht:

    Dean ML XM
    (z.B. hier: http://musik-service.de/dean-ml-xm-prx395754938de.aspx)
    Details: feste Brücke, 2 Humbucker, Palisander Griffbrett, Natural Satin, schwarze Hardware, String through, Paulowinia Hardware, Bolt On Hals, UVP 199,- momentan 179,-

    ODER

    Jack&Danny V-300
    (z.B. hier, nur andere Farbe: http://www.musicstorekoeln.de/de/global/0_0_G_0_GIT0007451-000/0/0/0/detail/musicstore.html)
    Details: Korpus: Erle, Hals: Ahorn, Palisander Griffbrett, 2 x J&D Humbucker, Tune-o-matic Bridge, String thru Body, UVP 299,- momentan 166,-

    Wobei ich bei den Details auch nicht genau weiß, was nun besser oder schlechter ist, vielleicht könnte hier auch jemand was zu sagen, auch wenn er die Gitarren nicht kennt, was Vor- und Nachteile sind. Bin nicht so der Gitarrentechnik-Freak, ich spiele einfach nur drauf ;)
    Erst dachte ich ja, besser die teurere (laut UVP), also J&D, aber nachdem ich hier im Forum gestöbert habe, tendiere ich jetzt eher zur Dean. Wahrscheinlich sagt der UVP auch nicht wirklich was aus.
    Was meint ihr??

    Vielen Dank schon mal für jeden Tipp! :)
     
  2. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 08.06.06   #2
    Lass mich raten... Zeitschrift Rockhard? :D

    Hinweis: Gitarre muss an einen anderen Haushalt gehen. Was aber nicht bedeutet, dass der Empfänger die Gitarre nicht wieder verschenken darf...... :D

    EDIT:
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=136625
    Noch ein Thema, in dem über die Zeitschrift geredet wird.
    Ich persönlich würde alleine schon wegen der Form zun J&D tendieren.
     
  3. DEATHCRAWL666

    DEATHCRAWL666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    26.09.10
    Beiträge:
    2.143
    Ort:
    Wels (OÖ)
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    299
    Erstellt: 08.06.06   #3
    Dean Ml XM

    das korpusholz ist nicht gerade sehr gut aber um das geld kann man nicht mehr erwarten. generell ist die verarbeitung bei den günstigen Deans gut.
    MFG
    Simon
     
  4. MaDmEggO

    MaDmEggO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.04
    Zuletzt hier:
    4.08.14
    Beiträge:
    461
    Ort:
    Diez
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 08.06.06   #4
    Ich würde an deiner stelle die J&D nehmen... Was bringt dir ne toll verarbeitete Gitarre wenn das Holz total beschissen is? Ich kann zwar zu der Verarbeitung von J&D nix sagen, aber allein schon wegen dem Korpusholz würd ich die nehmen. Ausserdem hat die Gitarre so ziemlich die gleichen Specs wie die Dean und in dem Preissegment geben die Gitarren sich sicherlich nich viel was Verarbeitung angeht!

    Edit: Was die Quali vom Korpusholz angeht beziehe ich mich auf Deathcrawls aussage. Aber da man sich nich auf seine Aussagen verlassen sollte, solltest vll nochmal wen anders zum Korpusholz fragen der vll mehr Ahnung hat als ich!
     
  5. McCyber

    McCyber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    6.09.16
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    169
    Kekse:
    3.964
    Erstellt: 08.06.06   #5
    Ist die Dean nicht aus Paulowinia gefertigt??Im Dean-Forum hört man eigentlich nur gutes über dieses holz. Sorry, falls ich jetzt was falsches verstanden habe.:great:
     
  6. DEATHCRAWL666

    DEATHCRAWL666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    26.09.10
    Beiträge:
    2.143
    Ort:
    Wels (OÖ)
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    299
    Erstellt: 08.06.06   #6

    bedekne das das das DEAN forum ist also sind sie nicht ganz subjektiv sind.
    Aber besser als die J&D glaueb ich schon und ausserdem habe ich von den neuen beiden Dean fakes eben die V und diese mini ml) nur schlechtes gehört.
    MFG
    Simon
     
  7. MaDmEggO

    MaDmEggO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.04
    Zuletzt hier:
    4.08.14
    Beiträge:
    461
    Ort:
    Diez
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 08.06.06   #7
    Hör endlich auf mit deinem Hörensagen... das is genau das was hier jeden so aufregt!
     
  8. DEATHCRAWL666

    DEATHCRAWL666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    26.09.10
    Beiträge:
    2.143
    Ort:
    Wels (OÖ)
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    299
    Erstellt: 08.06.06   #8
    Hör mir mal zu das stand in einem thread der in diesem Forum eröffnet wurde von jemandem der diese gitarre besitzt.
     
  9. MaDmEggO

    MaDmEggO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.04
    Zuletzt hier:
    4.08.14
    Beiträge:
    461
    Ort:
    Diez
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 08.06.06   #9
    Es is scheißegal ob das in diesem Forum stand oder nich. So lange du diese Gitarre nich besitzt oder getestet hast würd ich nich anfangen schlecht darüber zu reden!
    Ausserdem weißt du ganz genau dass du selbst daran schuld bist dass dich hier fast niemand mehr für kompetent hält. Also komm mir nich mit "Hör mir mal zu"

    Ich besitze die Billigdean auch nich. Aber wenn ich bei google nach "Paulowinia" suche und nur billige gitarren zu finden sind (und auch nur von dean) dann kann man davon ausgehn dass das Holz nix is! Und wenn man nach "Paulowinia Tonholz" sucht und dann GARNICHTS kommt dann verstärkt das nur meine Meinung!
     
  10. magic_child

    magic_child Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    9.01.15
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.06   #10
    Vielen Dank erstmal für alle Meinungen!

    Also, wenn ich das jetzt richtig verstehe, ist wohl der Knackpunkt das Holz: Dean hat Paulowinia, J&D Erle und Ahorn. Vielleicht weiß jemand was genaueres dazu, inwieweit sich das hierbei auswirkt und wichtig ist, bei Gitarren dieser Art?

    Übrigens, MaDmEggO, ich kenne euren, offensichtlich schon länger andauernden, Streit nicht, aber leider machst Du in diesem Fall das Gleiche: Du gehst davon aus, dass das Paulowinia-Holz nix ist, ohne es zu kennen ;)

    Wie ist das mit dem "Bolt on"-Hals der Dean, ist das eher gut oder schlecht oder nicht so wichtig? Und weiß jemand, wie es bei der J&D diesbezüglich aussieht?

    Machen die Tonabnehmer in dem Fall einen Unterschied, die einen Humbucker von J&D, die anderen von Dean?

    Vielen Dank weiterhin für jede Meinung! :)
     
  11. MaDmEggO

    MaDmEggO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.04
    Zuletzt hier:
    4.08.14
    Beiträge:
    461
    Ort:
    Diez
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 08.06.06   #11
    Nein ich kenne es nicht da hast du recht. Aber wie schon gesagt ich hab bei google gesucht.
    Dabei rausgekommen is dass das Holz einzig und allein bei billigeren Gitarren verwendet wird und dass es bei KEINER tonholzauflistung dabei ist. Ich denke mal das reicht aus oder?

    Und das ganze hat auch nix mit nem streit zu tun das hat andere gründe. Aber das wäre jetzt zu sehr OT

    Edit: Ausserdem verbreitet ich nich ständig mist in diesem forum :rolleyes:
     
  12. magic_child

    magic_child Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    9.01.15
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.06   #12
    Nichts für ungut ;) Wollte nur etwas beschwichtigen, schließlich brauche ich eure Hilfe ;)
    Paulowinia ist also zumindest fraglich, da nicht sehr verbreitet. J&D ist Erle, ist das nun besonders gut, Standard oder auch eher so na ja?

    Danke!
     
  13. MaDmEggO

    MaDmEggO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.04
    Zuletzt hier:
    4.08.14
    Beiträge:
    461
    Ort:
    Diez
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 09.06.06   #13
    Frag am besten nochmal jemand wegen dem Holz (also wegen dem Paulowinia) Ich möchte mich da nich 100 pro festlegen (steht ja in meinem ersten post)

    Was Erle angeht:
    Meine beiden Jacksons sind aus Erle gebaut. Erle findet man bei günstigen Gitarren aber auch in der Hohen Preisklasse. Würde also sagen es is mittelklasse Holz. Klingen tun beide Gitarren unplugged sehr angenehm wie ich finde!

    Die Musik-Service-Knowledgebase sagt über Erle folgendes:
    Helles, leicht rötliches Holz mit gerader, dezenter Maserung und feiner Struktur. Erle ist leicht (ca. 530 kg/m3) und weich. Im Klang ist es knurriger, satter und erdiger als Esche. Recht obertonreich und warm ist Esche ein gutes fretless-Holz und bei Gitarristen wegen des luftigen singenden "VintageTons" geschätzt


    Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.
     
  14. kk

    kk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.05
    Zuletzt hier:
    1.01.15
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    726
    Erstellt: 09.06.06   #14

    Entschuldige bitte meine Meinung, aber den Kommentar noch einzufügen hättest du dir schenken können.
    Wenn du eine kontruktive Meinung abzugeben hast, dann glaubt man dir auch ohne das du die anderen Meinungen schlecht machst.
    Abgesehen davon nervt mich das auf-deathcrawl-rumhacken langsam noch mehr als er mich vorher genervt hat.

    Immerhin gibt er hier einen Hinweis darauf, das die Dean möglicherweise besser verarbeitet ist. Ich denke das tut durchaus zur Sache.

    Zu, btt:
    Hier ( https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=132216&highlight=dean+ml) gibt es einen Thread in dem jemand nichts gutes über die J&D schreibt. Zumindest die Verarbeitung soll unter aller Sau sein, was bei Deathcrawls Dean wohl besser ist seiner Aussage nach. (Wobei die auch etwas hochpreisiger ist)

    Ich hatte bisher noch keine Dean in der Hand, wohl aber eine J&D. Die sah an sich ganz in Ordnung aus, kann also die sehr schlechte Erfahrung von oben nicht ganz bestätigen. Einen sonderlich guten Eindruck hat auch die aber nicht gemacht.

    Hier ( http://www.paulowniasupply.com/paulownia_lumber_characteristics.htm / http://www.fast-growing-trees.com/Fast-Growing-Trees/PaulowniaT.htm ) noch ein paar Infos über das Holz. Im Orient nach der Seite wohl schon lange für Instrumente benutzt. (wenn auch keine Gitarren?).
    Das Holz wird soweit ich das jetzt bei der Recherche verstanden hab wohl in China massiv angebaut, da es schnell wächst und sich gut verarbeiten läßt. Dementsprechend wird jetzt bei vielen Produktionen in China wohl auch auf dort wachsendes Holz zurückgegriffen.
    Da man über das Holz auch keinerlei schlechte Worte findet, denke ich es ist im Gitarrenbereich noch relativ neu. Also weder + noch - sondern ein Aufruf zum testen ;)

    Zum Thema Erle: Erle gibt es auch in verschiedenen Preisklassen. Ich würde nicht davon ausgehen das in der J&D qualitativ gleichwertige Erle verwendet wird wie in teureren Jacksons.

    Edit: 2. Url zur "Baum-Info" eingefügt.
     
  15. magic_child

    magic_child Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    9.01.15
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.06   #15
    Vielen Dank!
    Ich denke, es wird dann wohl die Dean werden, zumal diese auch lieferbar ist (auf die J&D muss man warten). War mein erstes Gefühl und hat sich jetzt auch durch die ganzen Infos bestätigt.
     
  16. kk

    kk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.05
    Zuletzt hier:
    1.01.15
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    726
    Erstellt: 09.06.06   #16
    Wenn du die Gitarre dann da hast, lass uns doch bitte daran teilhaben und mach den spekulationen über gut, schlecht und das Holz ein Ende ;)
     
  17. magic_child

    magic_child Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    9.01.15
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.06   #17
    Ok, mach ich! ;)
     
  18. Swen

    Swen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.910
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    5.367
    Erstellt: 09.06.06   #18
    Warum gerade diese Modelle? Ich würe mir weder die eine noch die andere holen. ...lieber ein paar Euronen drauf legen und eine ordentliche Dean kaufen.
     
  19. magic_child

    magic_child Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    9.01.15
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.06   #19
    Steht alles in meiner Eröffnung... Die sollte man schon lesen ;)
     
  20. Megarob$

    Megarob$ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    16.03.08
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 09.06.06   #20
    werde mir bald diese hier holen Dean ML 79 CBK Stoptail
    für den preis und noch Mahagoni korpus wow

    Gruss
    Megarob
     
Die Seite wird geladen...

mapping