Death Metal Verstärker Bis 1000€

von Herr M aus K, 08.12.07.

  1. Herr M aus K

    Herr M aus K Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.07
    Zuletzt hier:
    31.01.13
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Kamp-Lintfort
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 08.12.07   #1
    Moin

    Ich bin auf der Suche nach einen Neuen amp , es sollte aufjedenfall ein röhren amp sein.
    Also wichitig ist Viel Gain , Gute bässe und höhren und tiefen, er solle schön viel druck machen.Und auch noch einen akzeptabelen Clean Canal...
    Wenn mir jemand helfen kann dann bitte melden.

    Danke
     
  2. Ataca del Rasha

    Ataca del Rasha Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.030
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.513
    Erstellt: 08.12.07   #2
    Peavey 6505 und Punkt. Als Soundbeispiel Kataklysm - Shadows and Dust Album wurde damit aufgenommen. Müsste genau dein Ding sein. Kostet jedoch knapp über 1300 Eus aber die 300.....
     
  3. rundd

    rundd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.05
    Zuletzt hier:
    28.08.14
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    161
    Erstellt: 08.12.07   #3
    auf jeden fall röhrenamp??
    bässe, höhen und viel gain?
    ich denke du solltest dich etwas mit der materie beschäftigen und anspielen gehen.
    ansonsten: peavey valveking, da machst du am wenigsten geld kaputt
     
  4. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
  5. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 08.12.07   #5
    was sind denn so deine bevorzugten sounds,am besten als band/album-angabe!

    das ist ja doch recht breit gefächert!das geht von marshall jcm 800 bis diezel herbert....
     
  6. dave1

    dave1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    257
    Erstellt: 08.12.07   #6
    der 6505 kostet 1120 euro...
    alternative dazu der fireball.. der im gegenzug aber ziemlich stark komprimiert... wems gefällt
     
  7. KeinGerede

    KeinGerede Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    5.415
    Erstellt: 08.12.07   #7
    Gitarre & Metal

    das ist der richtige bereich für dich
    schreib doch einem mod eine pm mit der bitte, diesen thread hier zu verschieben

    mfg KG
     
  8. Dan_The_Man

    Dan_The_Man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    29.01.12
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Vienna, Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.12.07   #8
    ja also der 6505 springt mir da gleich mal in den kopf jedoch find ich den clean channel von dem leider nur sehr dürftig...

    engl fireball könnte dir auch gefallen, aber wie edeltoaster gesagt hat, du musst mit deinen angaben ein bisschen spezifischer sein
     
  9. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 08.12.07   #9
    Warum Röhre? Oh ja, Röhre muss ja gut klingen und die leuchten auch noch so schön.

    Viel Gain? Death Metal wird meistens mit wenig Gain gespielt.

    Gute Bässe und Höhen und Tiefen? Ist doch alles geschmackssache, was gut ist und was nicht.

    Fahre in ein Musikgeschäft und spiele mal alles an was du findest. Und erkundige dich mal ein bisschen zum Thema Amps. Du scheinst nämlich noch überhaupt keine Ahnung davon zu haben.
     
  10. KingKeule

    KingKeule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    17.04.12
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    230
    Erstellt: 08.12.07   #10
    also, ich würde auch zu einem 5150/6505 raten und ich möchte auch sagen das ich ein definitiver verteidiger des cleankanals bin. ich spiel den amp selber und nutze ihn hauptsächlich für death/thrash metal. ich würde sagen dass du mit dem amp definitiv keinen fehler machst. gebraucht liegt er gut in deinem preisrahmen:great:
     
  11. Micha303

    Micha303 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    15.12.15
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    329
    Erstellt: 08.12.07   #11
    Er hat doch nach einem Amp für Death Metal gefragt, ist er also richtig.

    Die beiden Hauptkanidaten wurden ja schon genannt.

    Die Beschreibung ist etwas schwammig

    ***Gute bässe und höhren und tiefen***
     
  12. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 08.12.07   #12
  13. VIA

    VIA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    105
    Erstellt: 08.12.07   #13
    Falls der offene sound vom peavey 6505 nicht dein fall ist solltest du den peavey xxx mal unter die lupe nehmen, der komprimiert etwas vielleicht kannst du damit was mehr anfangen.
    als topteil gibts denn auch grade billig auf dem flohmarkt
     
  14. KingKeule

    KingKeule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    17.04.12
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    230
    Erstellt: 09.12.07   #14
    Der 5150 rauscht nicht er atomisiert untrue posermetal moleküle während man spielt....
    tschuldigung... ich konnte nicht widerstehn. ja, der amp rauscht tatsächlich wie sau, ist aber eigentlich nicht weiter störend beim proben...
     
  15. wummy

    wummy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Emden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    128
    Erstellt: 09.12.07   #15
    engl savage 60 .......mein tipp für dich
    hammer geiler amp...60 watt vollrähre reichen vollkommen aus(auf der bühne wird sowieso alles abgenommen) ....damit kannste auch im proberaum endstufensättigungn erreichen ...hat nen gnadenlosen sound...gebraucht ab 700 euro zu bekommen ....
    6505 halte ich nicht wirklich viel von....sehr bescheiden verbaut...liest man hier auch öffters im board das viele user (unter den ich auch ma gehörte) probleme mit dem ding haben ..(sicherungen immer wieder durch etc...)und der clean sound ist nicht grad das gelbe vom ei... auch ber der plus version
    der engl blacksmore ist auch ein verdammt guter amp...hat aber glaub ich für deine ansprüche nicht so den charakter..
    schau dir auch nen marshall jcm800 plus booster um.....das ding haut alles weg...oder du guckst dir ma den sansamp psa1.1 an ...(das besste was ICH gespielt hab...is rein meine meinung :D) mit der röhren endstufe
     
  16. Zor8

    Zor8 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    25.02.15
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.047
    Erstellt: 09.12.07   #16
    Also ich würde erstmal wissen wollen ob er vorhat nur den cleanen Kanal zu nutzen und dann mittels Treter was zu machen oder ob er auch den "DeathMetal"Sound aus dem Leadchanel beziehen will

    Bei letzteren würde ich den Blackmore auf gar keinen Fall wählen. Der war mir persönlich für Death Metal eher ungeeignet. Dann eher den Fireball.
    Alternativ würde ich wärmstens den Mesa F 50/100 empfehlen. Gibt es oft sogar als Auslaufmodel für das Geld.
     
  17. Herr M aus K

    Herr M aus K Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.07
    Zuletzt hier:
    31.01.13
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Kamp-Lintfort
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 24.12.07   #17
    naja ich hatte vor keinen treter zu verwenden... ich wollte auch den schönen death sound aus dem lied channel so an beispielen sage ich mal
    Suffocation
    Cannibal Corpse
    Belphegor

    Diesen soudn hätte ich gerne naja sobei ic hweiß das suffocation einen epavey Triple X spielen
     
  18. Blue_Voodoo

    Blue_Voodoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    151
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    29
    Erstellt: 24.12.07   #18
    Sorry für das OT, aber das ist ja mal die coolste Beschreibung, die ich je zu dem Thema rauschen gehört habe :D

    :great::great::great:

    Frohe Weihnachten!

    Sebastian
     
  19. basszilla

    basszilla Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.07
    Zuletzt hier:
    13.04.12
    Beiträge:
    858
    Ort:
    BERLIN!
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    1.709
    Erstellt: 24.12.07   #19
    da würd ich auch zum fireball raten
    unser gitarro hat das ding auch und das kommt vom sound so ziehmlich an das soffo album rann
    würd dir blos empfehlen nen eq bodentreter davor zu klemmen da du da einfach mehr mitn sound machen kannst
     
  20. kalle-uwe

    kalle-uwe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    120
    Erstellt: 24.12.07   #20
    Suffocation spielten anfangs einen Ampeg Vh oder SS 140C. Er ist eigentlich DER Deathmetal Amp der alten amerikanischen Schule.

    Ích glaube Cannibal Corpse spielen einen Crate gx130c, der vom layout/sound dem 140c sehr nahe sein soll.
     
Die Seite wird geladen...

mapping