Decke nach oben gewölbt bei neuer Gitarre, kann das richtig sein?

von 2Fingers, 25.10.07.

  1. 2Fingers

    2Fingers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.07
    Zuletzt hier:
    18.09.13
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    155
    Erstellt: 25.10.07   #1
    Hallo zusammen!

    Muss jetzt mal n paar Profis fragen.

    Hab mir vor ein paar Tagen ne Johnson JD-16 beim Händler um die Ecke gekauft. Ist diese Modell als Dreadnought.

    Hab in diesem Thread hier auch schonmal was zu nem sich ablösenden Pickguard gefragt, was mich jetzt weniger stört

    Allerdings ist mir heute noch ne andere Sache aufgefallen und zwar ist die Decke nach oben gewölbt. Wenn ich also ein Lineal an der Brücke anlege, wie in den Fotos (sorry, leider nur Handykamera) hoffentlich zu erkennen, dann ist der Abstand ca. 5 mm.
    Also ich hab immer gedacht, dass die Decken von Westerngitarren eben sein müssen.

    Habe im Internet nur bei Lakewood auf der HP im 9ten Abschnitt den Hinweise gefunden, dass auch bei der Decke Wölbungen möglich sind.

    Meine Frage ist jetzt: Kann das so richtig sein? Hab ich nicht aufgepasst / mich veräppeln lassen?

    Danke für eure Antworten!
     

    Anhänge:

  2. rancid

    rancid Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.10.07
    Zuletzt hier:
    4.08.16
    Beiträge:
    2.928
    Ort:
    73XXX
    Zustimmungen:
    204
    Kekse:
    12.071
    Erstellt: 25.10.07   #2
    Hi,

    es gibt zwar A-Gitarren mit gewölbten Decken/Böden, aber hier (runtersrollen zum Reviewdatum 01/29/2006) erwähnt jemand, dass einige Modelle der JD-16 und JD-17 wegen fehlerhaften Verstärkungen eine unerwünschte Ausbeulung hinter der Brücke hatten.
    Ob das nun stimmt oder nicht weiß ich zwar nicht, aber sicherheitshalber würde ich die Gitarre zum Händler zurückbringen.
     
  3. 2Fingers

    2Fingers Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.07
    Zuletzt hier:
    18.09.13
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    155
    Erstellt: 25.10.07   #3
    Danke für den Tipp, hab bei Harmony Central natürlich nur unter JD-16 geschaut. :screwy:

    Ich denke mal, dass ich sie zurückbringen werde...schade eigentlich, sonst ist das Teil nämlich erste Sahne.
     
  4. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 26.10.07   #4
    Tja, wenn Dich das ablösende Pickguard nicht stört und die Gitarre "erste Sahne" ist, warum willst Du sie dann zurückgeben. Was stört Dich denn an der leicht gewölbten Decke?
     
  5. Richelle

    Richelle HFU + HCA A-Gitarren HCA HFU

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.558
    Ort:
    Tiefebene
    Zustimmungen:
    199
    Kekse:
    14.291
    Erstellt: 26.10.07   #5
    Also eine mehr oder weniger starke Wölbung der Gittarrendecke aus Massivholz nach aussen ist normal. Mit verändernder Luftfeuchtigkeit ändert sich auch die Stärke der Wölbung. Bei erhöhter Luftfeuchtigkeit nimmt das Deckenholz Wasser auf und die Wölbung wird größer - diese Veränderung ist harmlos, da bei Sinken der Luftfeuchtigkeit die Gittarre ohne Schäden wieder die ursprüngliche Form annimmt.
    Gefährlicher ist eine zu geringe Luftfeuchtigkeit (unter 35 %): Dabei gibt das Deckenholz Wasser an die Umgebung ab (es trocknet aus) und die Wölbung verschwindet bzw. geht nach innen - Folgeerscheinungen Deckenrisse sind jetzt unvermeidbar: Leider ist diese Beschädigung irreversibel.
    Es gibt auch irgendwo ein Video über Schäden mit nach innen gewölbter Decke. Werde ich noch suchen.
     
  6. Richelle

    Richelle HFU + HCA A-Gitarren HCA HFU

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.558
    Ort:
    Tiefebene
    Zustimmungen:
    199
    Kekse:
    14.291
    Erstellt: 26.10.07   #6
  7. 2Fingers

    2Fingers Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.07
    Zuletzt hier:
    18.09.13
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    155
    Erstellt: 26.10.07   #7

    Ich hatte die Befürchtung, dass sich die Decke mit der Zeit weiiter wölbt und dann im schlimmsten Fall in zwei Jahren der Steg abreisst.

    Nach dem Film von Richelle bin ich fast schon wieder dabei meine Meinung zu ändern...:confused:
     
  8. 2Fingers

    2Fingers Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.07
    Zuletzt hier:
    18.09.13
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    155
    Erstellt: 01.11.07   #8
    Hallo nochmal!

    Nur damit das Thema ordentlich geschlossen wird....hab die Gitarre jetzt zum Händler zurückgebracht und der hat mir auch bescheinigt, dass die Wölbung bei diesem Modell so nicht richtig sein kann.

    Also zurück mit dem Ding, werd mich aber nach dem gleichen Modell mal weiter umsehen.

    Bis dann!
     
  9. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 01.11.07   #9
    Das war schon ein wenig krass!

    und mit dem pickguard haste recht, ich hab ja den Testbericht zur JO16 verfasst und das Dingens wie viele andere mittlerweile abgemacht, da sich die Ränder heben.

    Iss jetzt bei mir heller drunter, heisst ich werde wieder ein ordentliches PG draufkleben.
    Auch tortoise!

    Kleiner Mangel jaaaa, dennoch absolut geile Gitarren diese Carolinas....
    Ich bin echt drauf und dran mir noch eine vollmassive zu holen??????
     
  10. 2Fingers

    2Fingers Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.07
    Zuletzt hier:
    18.09.13
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    155
    Erstellt: 10.11.07   #10
    So, ich nochmal!

    Nachdem ich die Gitarre erfolgreich umgetauscht habe, hab ich auch eine Antwort von AMI, dem Vertrieb in Deutschland erhalten. Die sagen, dass das durchaus so richtig ist, aufgrund des Saitenzugs und die Decke nur so richtig schwingen kann.

    Außerdem hab ich mir eine JO-17 bestellt und bei der ist das genau so.

    Naja, dann soll das halt so sein, ich behalt die Gitarre jetzt, weil die auch richtig gut ist und hinterfrag die Sache nicht weiter. :confused:

    Bis dann!
     
Die Seite wird geladen...

mapping