definitiver Musikstil

von Paddy.z, 21.04.05.

  1. Paddy.z

    Paddy.z Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    1.04.15
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    335
    Erstellt: 21.04.05   #1
    Hy Leute... ich habe eine Frage... was haltet ihr von Bands die keinen definitiven Musikstil haben?
    Ich spiele in einer Band, sind jedoch noch ganz am Anfang... aber ich habe irgendwie noch keine Lust definitiv nur Metal zu spielen. bzw. würde es Abwechslungsreich finden als Band auch anderes zu spielen (Rock n Roll oder HC etc) Halt Alles ein bisschen.... Was würdet ihr von soner Band halten? Würde das eher unprofessionell wirken wenn man sich nicht festlegt oder ist das in euren Augene sogar eher positiv?
     
  2. diazepam

    diazepam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    20.10.13
    Beiträge:
    873
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    547
    Erstellt: 21.04.05   #2
    Ich bin der Ansicht, dass Bands, die immer das gleiche nur mit anderen Texten spielen entweder nicht viel drauf haben oder sich selbst verarschen...
    Spielt, was IHR spielen wollt, nicht was andere wollen!
     
  3. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 21.04.05   #3
    Wir spielen auch ne Mischung aus Black, Dark, Gothic und ein wen8ig Death Metal. Immer nur die selbe Spielweiße ist auf Dauer gesehen sehr sehr langweilig. Müßt halt euren Stil finden.
     
  4. Paddy.z

    Paddy.z Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    1.04.15
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    335
    Erstellt: 21.04.05   #4
    nein ich meine eben nicht einen eigenen Stil finden... also keine Mischung aus irgendetwas spielen sondern z.B ein paar lieder Trash Metal, ein paar andere Rock und so weiter... nicht alles in einem (wenn auch eigenen) Stil
     
  5. Booster

    Booster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    26.08.14
    Beiträge:
    444
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    9.438
    Erstellt: 21.04.05   #5
    Also ich finde es in Ordnung wenn man sich auf keinen stil festlegt...ich finde auch das es zeigt das man abwechslungsreich und vielseitig interessiert ist.
    In der Band in der ich spiele legen wir uns auch nicht fest...unsere eigenen lieder sind häufig auch mischungen aus verschiedenen Musikstilen. Ich fände es auch totlangweilig immer nur die selbe art von musik zu spielen da man immer gleiche grundschemata spielt und oft auch ähnliche textarten hätte! So können wir immer sagen nun haben wir lust auf z.B. Metal und dann spielen wir wieder was mehr metal und ne woche später ein wenig mehr punk oder so...immer das was gerade spaß macht...so haben vermutlich auch die bandmitglieder am meisten spaß (außer ihr hört alle nur eine musikrichtung)!
    Ich hoffe meine antwort hilft dir ein wenig weiter

    gruß Booster
     
  6. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 21.04.05   #6
    ich finde eine gute band spielt viele stile!


    im übrigen:
    verdammt geiles beispiel in dem Zusammenhang ist Mr. Bungle
     
  7. delirious

    delirious Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    18.02.13
    Beiträge:
    615
    Ort:
    Schliersee/Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    196
    Erstellt: 21.04.05   #7
    Wenn sich früher jede Band für einen festen Musikstil entschieden hätte, würde sich die Musik nicht weiterentwickeln. Mehr sag ich dazu nicht.
     
  8. Kubusimschulbus

    Kubusimschulbus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.04
    Zuletzt hier:
    7.03.15
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 21.04.05   #8
    Meiner Meinung nach sollte man ja in einer Band auch das spielen was einem gefällt und ich kenne kaum jemanden der sich nur stur auf einen Stil konzentriert und keine Akzeptanz für andere Spielweisen, Vocals, Drums......hat. Ich selbst hör von Millencolin über Hatebreed bis hin zu Trivium, KSE, Wintersun oder sogar mal Misery Index,Despised Icon.... ja die Welt ist bunt und ich hätte keinen Bock alles nur in Schwarz-Weiss zu sehen!
     
  9. Heier

    Heier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.05
    Zuletzt hier:
    18.09.14
    Beiträge:
    872
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    713
    Erstellt: 30.04.05   #9
    Bei uns ist das ein Extremfall. Ich schlage bei unserem Reportoire immer die Hände überm Kopf zusammen :D

    Wir spielen Oi!, Punk, Grunge, Nu Metal und seit neustem auch Gothic und Blues :D :screwy:
    Nennt sich wohl "kreativüberschuss" oder so.
    Bin mal interessant ob sich das mit den Jahren hinterher zu was ganz eigenem entwickelt oder ob wir zu irgendeiner Schublade abdriften.
     
  10. mad

    mad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.11
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.05.05   #10
    meine frühere band war auch "vielseitig". wir haben uns, was den stil betrifft, auch nicht festgelegt. doch das betraf irgendwann alles! am ende hatten wir überhaupt kein konzept mehr und die band ist zerbrochen, weil jeder andere vorstellungen hatte. ich find's gut, wenn man sich erstmal grob festlegt. man kann immer noch songs aus anderen sparten nehmen und in seinem eigenen stil covern oder auch die einschränkung lockern. aber erstmal muss jedem klar sein "was sache ist". grade am anfang. da kann man sich notfalls gleich von einem mitglied trennen und hat nicht hinterher den ärger. oh ja... furchtbaren ärger...
     
Die Seite wird geladen...