Delay & Hall - Rack oder Bodeneffekte?

von sfd, 31.10.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. sfd

    sfd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    6.09.19
    Beiträge:
    165
    Kekse:
    98
    Erstellt: 31.10.08   #1
    Ich spiele viel mit Delay, für Postrock etc. Was ist vorteilhafter zum spielen und was die Qualität angeht. Ich sag mal so bis 250 Euro fürs Delay und 150 für den Hall (leider ist bei meinem Fender Hotrod keine Buchse zum Hall steuern.

    Ich dachte so an das Giga Delay von Boss zB. Momentan hab ich noch das G-Sharp, ich frag mich allerdings ob ichs wirklich brauche mit dem ganzen drum und dran.
     
  2. band-olero

    band-olero Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.08
    Zuletzt hier:
    11.03.11
    Beiträge:
    1.471
    Kekse:
    10.398
    Erstellt: 01.11.08   #2
    Hmmm ... und du denkst die Leute hier wissen, was du brauchst?
    Wie kommst du zu der recht bizarren Idee?
    B.
     
  3. sfd

    sfd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    6.09.19
    Beiträge:
    165
    Kekse:
    98
    Erstellt: 01.11.08   #3
    Ich nenne das Erfahrungswissen. Viele, vor allem ältere und erfahrenere Gitarristen haben diesen ganzen Prozess schon durchlaufen. Ich habe mittlerweile schon so viel Geld in dieses Hobby investiert, dass ich mir davon einen neues Auto hätte davon leisten können. Und leider gibt es so viel Produkte auf dem Markt und man blickt nicht mehr durch, was mit was am besten passt und was welche Vorteile hat.
    Ich hab nach der Meinung zu Rack oder Bodeneffekten (Vor-Nachteile) gefragt.
     
  4. Rotti

    Rotti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.04
    Zuletzt hier:
    15.09.20
    Beiträge:
    381
    Ort:
    Leverkusen
    Kekse:
    262
    Erstellt: 01.11.08   #4
    was ist denn "Postrock"? :cool: :D Kommt da der Briefträger? ;)

    Ich habe mir das Boss RE-20 geholt, das ist schon ein sehr spezielles Echogerät, da es das alte Roland Spaceecho simuliert. Für Sound ala alte Pink Foyd undso sehr schön.

    Ich schätze das Giga wird qualitätsmäßig ebenfalls sehr gut sein. Beides sind mit Sicherheit Teile, mit denen man sich beschäftigen muss. Einfach an und gut ist, dafür gibts andere Treter.
     
  5. band-olero

    band-olero Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.08
    Zuletzt hier:
    11.03.11
    Beiträge:
    1.471
    Kekse:
    10.398
    Erstellt: 01.11.08   #5
    ... ja, und sie haben dennoch nicht gelernt (un dwerden aich nie lernen) was *für dich* das Geeignetste ist.
    Und du wirst genau das auch nie lernen, wenn du dir den Ar... nachtragen lässt anstatt selber mal den Kopf zu gebrauchen bzw. einfach mal auszuprobieren.

    Nö, haste in der Form nicht, lese doch einfach noch mal deinen Eingangsbeitrag.
    Du hast zwar was von "Vorteile bei Qualität" gefaselt, ohne aber zu definieren, was du mit Qualität meinst.
    Wäre auch sinnlos diese Frage nach "Qualitätsvorteil" bei 1000nden sehr unterschiedlichen Pedalen und "Rackeffekten".
    Vorteile bezüglich was?
    Sound? Editierbarkeit der Effekte? Rauschen? Gewicht/Größe? Einfachheit der Bedienung?
    Was meint "Qualität"? Klangqualität? Mechanische Stabilität? Rauscharmut? Möglichst viele oder möglichst wenig Einstellmöglichkeiten? Möglichst viel oder möglichst wenig unterschiedliche Effektausprägungen?

    Hängt alles von den jeweiligen Geräten ab, daher ist so ne Pauschalfrage genau so unnötig wie der ganze Thread.

    B.

    PS: Postrock wird nicht mit der Post gebracht, siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Postrock
     
  6. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    17.793
    Kekse:
    53.825
    Erstellt: 01.11.08   #6
    :rolleyes: Hmm, richtig viel kann ich mit dem Thread auch nicht anfangen, ich versuche es so:

    sfd, Du hast schon Erfahrung und es hat sich für Dich heraus gestellt, dass Du nur wenige Effekte brauchst. Richtig so? :confused:
    Du hast nicht gesagt, warum genau Du am G-Sharp zweifelst, was Dir nicht gefällt etc. :nix:
    Aber es ist sicher so, dass 2-3 Einzelkeffekte u.U. einfacher und individueller zu bedienen sind als irgend ein Multi.
    Wenn Du also davon aus gehst, dass auch in Zukunft nicht allzu viele neue "Effektinteressen" dazu kommen, dann mach das doch einfach mit 2 Geräten.
    So weit, so gut ... :p
    Mit dem Boss DD20 Giga Delay hast Du dir allerdings ein Gerät ausgesucht, dass ich fast schon wieder als Multi innerhalb der Delay-Gruppe bezeichnen würden.
    Überlege Dir, ob Du so etwas brauchst?
    Dein Schwerpunkt ist völlig unklar? Muss das so fexibel sein oder wäre etwas einfaches übersichtliches nicht besser? :confused:
     
  7. Ilike69

    Ilike69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.07
    Zuletzt hier:
    21.07.20
    Beiträge:
    207
    Kekse:
    199
    Erstellt: 01.11.08   #7
    Auch wenn Bandolero etwas ruppig rüberkommt, hat er recht. Deine Frage ist schon wischiwaschi...
    Frage (erstmal dich selbst) wirklich ganz genau und detailliert, was Du brauchst.
    Z.B. zeitliche Anzeige in Millisekunden? TAP- Funktion? Grösse des Gerätes? usw., dann wird es einfacher für dich und uns...:cool:
     
  8. Chaos-Black

    Chaos-Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.496
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 01.11.08   #8
    Das kann ein Techniker ändern, ist kein sonderlich komplizierter Eingriff. Ich wollte das schon lange bei meinem auch machen lassen, bin aber bisher noch nicht dazu gekommen.
    Ließ mal hier: https://www.musiker-board.de/vb/tec...30-fender-hot-rod-reverb-per-fu-schalten.html

    Das dürfte mit (damals vom lokalen Musikhaus veranschlagten) Gesamtkosten von bis zu 78€ ziemlich günstig sein. Du hast den guten Reverb ja schon, nun musst du ihn nurnoch praxistauglich machen ;)

    Dann hast du auch direkt ein bisschen mehr Geld für ein gutes Delay übrig :)

    Viel Erfolg, ich hoffe ich konnte helfen.

    Liebe Grüße

    Alex
     
  9. sfd

    sfd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    6.09.19
    Beiträge:
    165
    Kekse:
    98
    Erstellt: 01.11.08   #9
    Sehr gute Idee, danke. Der Fender REverb is wesentich besser als viele Pedale. G Sharp wird dann verkauft und es kommt ein Boss DD 20.
     
  10. sfd

    sfd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    6.09.19
    Beiträge:
    165
    Kekse:
    98
  11. Chaos-Black

    Chaos-Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.496
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 01.11.08   #11
Die Seite wird geladen...

mapping