DelayLine erstellen am X32

von BluesJoe, 21.02.16.

Sponsored by
QSC
  1. BluesJoe

    BluesJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.08
    Zuletzt hier:
    29.05.18
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    1.056
    Erstellt: 21.02.16   #1
    Hallo zusammen,
    ich möchte gerne ein 2tes akives Lautsprecherpaar in der Kirche in der Entfernung von ca. 10m zur Front delayen.
    Wer hat damit schon Erfahrung in Sachen: Welche Ausgänge, welches Routing, Ausgänge, usw.,. also was ist sinnvoll und praktikabel ohne großen Aufwand.
    Das x32 Rack steht auf der Bühne, Band (Voc,Key,Cajon,) und Chor (7xMic).
    Danke schonmal für die kommenden Tips.
     
  2. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    3.960
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.043
    Kekse:
    25.591
    Erstellt: 21.02.16   #2
    Ein paar generelle Hinweise zur Einstellung einer Delayline findest du hier: https://www.musiker-board.de/threads/delay-line-richtig-einstellen.633903/

    Konkret am X32 mache ich Delaylines mithilfe von Matrix-Wegen.
    Willst zu Eine Mono-Delayline dann nimmst du einen Matrixbus, der nicht mit Link verknüpft wurde, wenn es Stereo sein soll, was nicht wirklich notwendig ist, dann musst du zwei Matrixbusse mit 'Link' verknüpfen.
    Die Mainsumme kannst du dann über den Send-Reiter zu den für die Delayline vorgesehenen Matrix-Bussen senden, am besten Postfader damit die Delayline mit geregelt wird wenn du Den Mainpegel veränderst.
    Die Matrixbus-Ausgänge musst du dann den Ausgängen zuordnen, an denen die Delayline Boxen hängen, zB XLR-Out 5-6. Das passiert auf dem output-Reiter vom Routing. Da kannst du auch das gewünschte Delay (bei 10m sind das dann zu Pi mal Auge 30-50ms) einstellen. Der Abgriffpunkt (Tappoint kannst du auf Postfader stellen) dann hast du noch den Matrixfader zur Anpassung der Delayline-Pegel zum Mainsignal.und mit der Klangregelung der Matrix kannst du auch noch klangliche Korrekturen machen.

    Es ginge auch wenn du das Mainsignal nicht nur auf zB Out 7-8 sendest dondern auf der Routingseite auch auf 5-6 ausgibst und die dann verzögerst. Dann verlierst du aber die Möglichkeiten der Klangregelung und der Pegelanpassung am Pult.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    1.826
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    8.133
    Erstellt: 22.02.16   #3
    Moin, falls du nicht dieselben Boxen auch für die Delay-Line verwendest, würde ich dringend zu mfks Matrixvorschlag raten. Allerdings bei nur 10m abstand weiss ich nicht, ob das schon nötig ist?
    was die einstellung des delays angeht, zeigt uns Behringer ja schön neben der m/s-anzeige auch die meter an. letztendlich ist aber - wie immer - dein gehör zuständig ;-)
    Viel erfolg!
     
  4. BluesJoe

    BluesJoe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.08
    Zuletzt hier:
    29.05.18
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    1.056
    Erstellt: 22.02.16   #4
    Vielen Dank schon mal, dann werde ich mich in einer ruhigen Stunde einmal hinsetzen und versuchen, das Routing auf die Reihe zu bekommen. Kann ich denn die Mainsumme auch so routen, dass ich sie Mono dann auf z.B Out6 bekomme? Dann müsste ich nur ein langes Kabel längs zur Box ziehen und ein kürzeres quer.
    Bisher haben wir, da analog, noch nichts delayed, ja, das ging ganz gut bei den ca. 10m Abstand. Aber, da jetzt möglich, habe ich schon den Spaß daran, es einmal auszuprobieren. Die "Sprachboxen" in der Kirche, die genauso stehen, haben ein Delay (es gibt dann noch ein drittes Paar!), von daher wäre es interessant, ob bei Musik es schon gut wahrnehmbar ist.
     
  5. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    1.826
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    8.133
    Erstellt: 22.02.16   #5
    ja, wenn du das nur mono machen möchtest, routest du L/R nur auf eine matrix, bei stereo müsstest du ein matriy-paar (gelinkt) verwenden. Alternativ könntest du auch den mono-bus des pultes verwenden, allerdings machst du dann damit auch einen eigenen mix.
     
  6. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    3.960
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.043
    Kekse:
    25.591
    Erstellt: 22.02.16   #6
    Was aber durchaus eine sinnvolle Variante wäre, da man oft ja nur bestimmte Kanäle auf der Delayline haben will. z.B. nur Sprache, Keys aber keine Drums.
     
Die Seite wird geladen...

mapping