Delta 1010LT instabil?

von Nighty, 13.04.06.

  1. Nighty

    Nighty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.05
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Erde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    17
    Erstellt: 13.04.06   #1
    Hi!

    Ich habe mir vor etwa 1.5 jahren eine M-Audion Delta 1010LT besorgt.
    Das ding is soweit recht geil und es reicht für meinen Gebrauch völiig aus.
    Yedoch unter Windows Xp SP2 und den neuesten Drivern von M-Audion stürzen mir die Softwareanwendungen dauernd ab. Das ist insofern lästig, weil wenn ich mit viel mühe lauter Audio aufnehme und dann stürtzt mir der PC total ab ist wieder was futsch und man verliert den überblick was man schon aufgenommen hatte und was nicht. Stört hald elendig.
    Ich wollte nun fragen ob jemand gleiche probleme mit der Karte hat oder ob vil. jemand eine antword tdarauf weiß?.

    Mein Equipment ist:

    AMD Sempron 3100+
    Epox Motherboard
    nForce 4 chipsatz
    512mb Ram
    ein Triton classic
    ein M-Audion Midi 1x1
    und eben meine M-Audio Delta 1010LT
    Logic 5.5.1

    Also hoffe jemand weiß eine Antwort drauf

    danke im Vorraus Lukas
     
  2. AndyR

    AndyR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    14.04.15
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    235
    Erstellt: 14.04.06   #2
    Also ich habe die Delta 1010lt auch und habe nicht unbedingt festgestellt, dass nach Installation XP SP 2 der Rechner AUFGRUND DER SOUNDKARTE abstürzt.

    Die Ursachen für einen "Absturz" - was immer auch das genau ist im Einzelfall (Bluescreen?, kompletter automatischer Neustart?) ist - können natürlich viele Ursachen haben. Ein "Totalabsturz" deutet für mich eher auf ein Hardware und / oder Treiber-Problem hin. Da würde ich mir mal den Gerätemanager ansehen.

    Sehr abhängig bei Problemen ist generell auch immer die verwendete Audio-Software / Sequenzer-Programm. Da müssen z.B. die dort eingestellten Treiber zur 1010lt passen!

    Wenn ich mir deine Angaben ansehe. könnten auch die 512 MB RAM zu knapp bemessen sein. Bei vielen halbwegs aktuellen Sequenzer-Programmen dürfte das schon zu wenig sein (z.B. bei Logic 5.5.1 mit bereits wenigen Softwareinstrumenten definitiv).
     
  3. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 15.04.06   #3
    Steckt die Karte richtig im Slot? Bei mir löst sie sich gelegentlich, wenn ich die Kabelpeitsche anschließe, obwohl ich die Karte mit der Schraube fixiert habe. Einfach mal lockern und neu einstecken.

    Gruesse, Pablo
     
Die Seite wird geladen...

mapping