Demoaufnahmen

von Dear Prudence, 05.09.07.

  1. Dear Prudence

    Dear Prudence Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    7.08.10
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 05.09.07   #1
    Da wir schon bald neue Demo-Aufnahmen machen werden, habe ich noch ein paar fragen..

    Zuerst zum vorhanden Equipment:

    -Gitarre: Düsenberg Carl Carlton
    Amp: Vox AD120VT

    -Bass: Düsenberg Starbass
    Amp: Yamaha Modelling Amp

    -Drums: irgendwas altes

    -Mixer: Yamaha MG124c
    -Mic-Preamp: SPL Goldmike 9844

    -Mikrofone: 2x Audix OM3 / 1x t.bone sct-2000 / 1x irgendwas billiges
    -Interface: ESI U46se (click)
    (dieses Interface ist irgendeine Thomann-Aktion.. ich hab mich für dieses entschieden weil man 4-spurig aufnehmen kann..)

    Programm: altes Qubase.. werd wahrscheinlich als nächstes die SX-Variante kaufen..


    => Wir werden alles einzeln aufnehmen (wie mir Ars Ultima vor langer Zeit mal empfohlen hat..)


    Fragen:

    1- Die Drums nehmen wir mit 4 Mikrofonen auf.. welches sollten wir wo platzieren?
    2- Welches oder welche Mikrofone sollte ich für die Bass- und Gitarrenabnahme verwenden, neben dem Line-Out der Amps?

    (Mir ist nicht ganz klar welches Instrument, oder welcher Teil der Drums wieviel Schalldruck erzeugt... mach mir ein bisschen Sorgen um die Mikrofone..)

    3- Soll ich den Röhren-Mic-Preamp für die Audix-Mikrofone verwenden? (ist ja nur zwei-kanalig das Teil)

    4- Ich bin nicht sicher wie ich das best-mögliche Ergebnis erziele.. ist erst meine 2te Aufnahmesession.. Daher bin ich für Tipps, was die Aufnahmen mit meinem Equipment angeht, sehr sehr dankbar...

    5- Da ich kein Gate für die Drums hab, werde ich das Softwaremässig versuchen.. irgendwelche freeware-gates mit Sidechain funktion die es zu empfehlen gibt?


    Ich hoffe, es kann mir jemand helfen..

    Vielen Dank

    Guggs


    PS: Hätte das Interface auch gerne bei Musik-Service.de gekauft.. es gibt leider kein ähnliches Angebot ausser das ESI-Maya 44 USB, was gemäss diesem Forum nicht soooo gut sein soll..
    Ich würde gerne dem Musik-Service auch etwas zurückgeben, weil er dieses Forum ermöglicht, was mir bisher sehr viel gebracht hat..
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 05.09.07   #2
    1. Zwei Mikrofone über den Set als Overhead-Mikrofone. Ein Mikrofon für die Snare und eins für die Bass-Drum. Problem ist nur, dass man am besten 2 gleiche Mikrofone nutzen sollte und wenn möglich auch Kondensator-Mikrofone, wie das T.Bone. Eventuell würde ich noch mal über 2 Kleinmembran-Kondensator-Mikrofone nachdenken, wie die Beyerdynamic Opus 53. Wäre jedenfalls die Ideale Lösung, wenn noch Budget vorhanden ist.

    2. So viel Auswahl habt ihr dort nicht. Ich würde jedes Mikrofon mal ausprobieren und was euch am besten gefällt, das nehmt ihr einfach. Euer Großmembran dürft sich recht gut für diese Aufgabe machen, aber probiert es lieber selber aus.

    3. Ich denke, dass die Yamaha-Mixer PreAmps dafür reichen. Bei der Gesangsaufnahme würd ich natürlich zu den hochwertigeren PreAmp greifen. Liegt aber auch bei euch und was euch am besten gefällt.

    4. Mhm, schwer zu sagen. Die Mikrofonauswahl stimmt mich etwas bedenklich. Das hatte ich ja schon im Punkt 1 gesagt. Ansonsten ist natürlich noch der Mikrofon-Winkel bei jeden Instrument wichtig und natürlich auch der Abstand. Von daher würde ich sehr experimentieren, bis ihr mit dem Sound zufrieden seid.

    5. Ist mir nicht bekannt. Eventuell in unsern 2 Freeware Threads (Software) schauen, ob es was passendes gibt.
     
  3. Dear Prudence

    Dear Prudence Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    7.08.10
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 13.09.07   #3
    vielen Dank Vierfuss!

    Ich bin deinem Rat nachgegangen und hab jetzt 2 Overheads und 1 Bassdrum Mic gemietet!
    Wir haben gestern ein Bisschen ausprobiert und haben jetzt schon sehr sehr gute Ergebnisse erzielt..

    Uns stehen leider nur 3 Kanäle zur Verfügung.. die Overheads hab ich nach der "Recorderman" Technik aufgestellt und beim Bassdrum-mic ein wenig ausprobiert..

    Vielen Dank nochmal für deine Hilfsbereitschaft!
     
Die Seite wird geladen...

mapping