Der beste VST-Bass?

  • Ersteller haiiiner
  • Erstellt am
haiiiner

haiiiner

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.04.21
Mitglied seit
03.03.08
Beiträge
843
Kekse
1.267
Ort
NRW
Gibt es einen VST-E-Bass, der annähernd so gut klingt wie ein echter? Welches ist der Beste und - wie gut ist er?

Ich bin es leid, die Bassspuren zu meinen Stücken einzuspielen und würde es gern einem virtuellen Bassisten übertragen, die auskomponierten Basslinien nachzuspielen. Habt Ihr eine Empfehlung?

Gruuuß Heiner
 
Eiseone

Eiseone

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.07.12
Mitglied seit
07.01.07
Beiträge
81
Kekse
50
Ort
Neuler
Ich benutze grade den DSK BassZ. Kannst ja mal probieren...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
haiiiner

haiiiner

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.04.21
Mitglied seit
03.03.08
Beiträge
843
Kekse
1.267
Ort
NRW
Probier ich sofort aus, danke, Eiseone!
 
Eiseone

Eiseone

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.07.12
Mitglied seit
07.01.07
Beiträge
81
Kekse
50
Ort
Neuler
T

TheRemix

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.04.09
Mitglied seit
15.03.09
Beiträge
14
Kekse
0
Moin!

Ich werf mal den Spectrasonics Trilogy in die Runde. Finde ich sehr gut. Mit sehr flexiblen Eingriffsmöglichkeiten.

Gruß, TheRemix
 
Eiseone

Eiseone

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.07.12
Mitglied seit
07.01.07
Beiträge
81
Kekse
50
Ort
Neuler
Phat!! Bloß halt nicht grad günstig, aber das stand ja auch nicht zur Debatte :D!
 
haiiiner

haiiiner

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.04.21
Mitglied seit
03.03.08
Beiträge
843
Kekse
1.267
Ort
NRW
Also Eiseone, hab's probiert und finde den BassZ und die anderen Tools von der Seite sympathisch sauber gemacht und wunderbar klein und ressourcenschonend. Ideal für's Laptop zum "unterwegs Komponieren". Die Sounds der Bässe finde ich allerdings grottig - damit kann man keinen echten Bass ersetzen, nicht annähernd. Dennoch schöne Tools, danke!

Gruuuß
Heiner
 
Eiseone

Eiseone

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.07.12
Mitglied seit
07.01.07
Beiträge
81
Kekse
50
Ort
Neuler
Gut für nix kannst ja auch nicht viel erwarten. Wenigstens hast dann schon deine Midi Spur und kannst das ganze dann irgendwann durch ein 300€ Tool ersetzten...
 
haiiiner

haiiiner

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.04.21
Mitglied seit
03.03.08
Beiträge
843
Kekse
1.267
Ort
NRW
Wenn ich Spectrasonics Trilogy richtig verstehe liegt die Stärke dort hauptsächlich bei den Synthi-Bässen, richtig?

Den Virtual Bassisten von Steinberg probiere ich aus, den Besenstiel-Bass ebenfalls, Demos bereits runtergeladen. Herzlichen Dank schon mal für alle Tipps, weitere willkommen!
 
Eiseone

Eiseone

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.07.12
Mitglied seit
07.01.07
Beiträge
81
Kekse
50
Ort
Neuler
Der Broomstick hört sich echt gut an, läuft aber mal wieder nicht auf Windows Vista...Schade!
 
Clooney

Clooney

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.03.17
Mitglied seit
21.09.06
Beiträge
276
Kekse
173
Ort
Göttingen
Der Virtual Bassist von Steinberg ist ein relativ komplexes VSTi. Zum einen hast du schöne Sounds, die aber nur ein begrenztes Spektrum abdecken. Zum anderen hast du ein sehr umständlich zu handelndes Tool, was dich, offensichtlich spielst du Bass, beim Editieren vor nervig aufwendige Aufgaben stellt.

Ich bin von Hause aus Drummer und muss aufgrund der räumlichen Gegebenheiten mit AD und Battery Vorlieb nehmen. Als leidlicher Gitarrist und Bassist bin ich aber schnell dazu übergegangen, mir günstige Bretter bei Thomann zu besorgen und mit AmpSimulationen zu arbeiten, weil mir das Editieren mit VG und VB auf den Sack ging.

Grüße

Clooney
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben