Der Böse unmusikalische Nachbar = Lösung ?

von Water, 29.11.06.

  1. Water

    Water Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    6.01.07
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.11.06   #1
    Hi ich hab in letzter Zeit sehr viel E-Gitarre gespielt.
    Da ich aber in einer Mietwohnung wohne mit sehr dünnen und Geräuschleitungsvollen Wänden ^^ hat sich mein Nachbar mehrmals beschwert .
    Wenn ich üben wöllte müsste ich total unter einer moderaten Laustärke spielen.
    Mein Nachbar hatte sich auch schon damals beschwert als ich klassiche Gitarre gespielt hab,obwohl diese nun nicht wirklich laut ist.
    Wie gesagt wenn ich E-gitarre üben wöllte , müsste ich total leise spielen , so leise das es schon fast so ist als ob ich ohne Verstärker spielen würde.
    Ich habs schon mit Kopfhörern probiert zu spielen , auf einer Lautstärke die angenehm ist .
    Auf Dauer denke ich aber kann das doch zu Gehörschäden führen und außerdem ist der Klang in den Kopfhörern sehr schlecht.

    Was könnt ihr mir für Lösungen nennen?
     
  2. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 29.11.06   #2
    gute kopfhörer...:-)
    so ab 40€ aufwärts findest du zum teil sehr bequeme/geschlossene kopfhörer, die nen super klang haben. vorteil: man muss nicht laut aufdrehen um nen guten sound zu haben(vgl. mit schlechten ohrstöpseln), so schützt man also auch seine ohren!
    akg haben zB. 2 kleine faltbare kopfhörer, die klingen erstaunlich gut.

    greetz

    stylemaztaz
     
  3. Alexa

    Alexa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    12.11.14
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    289
    Erstellt: 29.11.06   #3
    Ich meine mich an zwei bis drei Stund täglich zu erinner, die man in der Wohnung musizieren darf. Wenn du jedoch deinen Verstärker so aufreißt, dass man ihn 5 Blöcke weiter hört, kommt dies einer Nötigung schon sehr nahe.
    Für E-Gitarren, gibt es aber heutzutage wirklich außerordentlich gute Kopfhörerlösugen bei denen du ungestört die ganze Nacht spielen kannst.
     
  4. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 29.11.06   #4
    such mal nach dem thread: nachbarn haben sich beschwert
     
  5. Water

    Water Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    6.01.07
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.11.06   #5
    Ich spiele wirklich nicht laut^^.
    Könnt ihr mir Links zu guten Gehörfreundlichenen Kopfhörern geben oder mir gute Firmen nennen die soetwas produzieren.
     
  6. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
  7. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 30.11.06   #7
    Also, eigentlich darf der Typ sich gar nicht beschweren, wenn Du wirklich so leise spielst. Wenn ihm schon ne Akkustische Gitarre zu laut ist, ist das halt sein Problem... Solange Du Ruhezeiten einhaeltst, kannste eigentlich immer moderate Lautstaerken fahren - OHNE dass der Typ sich ueberhaupt beschweren darf. Alles andere waere von Dir nur ne Nettigkeit...
     
  8. Water

    Water Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    6.01.07
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.06   #8
    Danke für den Link .
    Also wenn man mit Kopfhörern spielt hört man die " Verstärkerlose E-Gitarre " zu 100 pro nicht ? ^^
    Ich habe ein wenig mit ein alten Kopfhörern gespielt und ich finde das man durch Kopfhörer ( auch wenns lächerlich klingt ) ein gewisses Feeling verliert z.B beim Üben oder Komponieren.Ich denke ich bräuchte einfach einen eigenen Musikraum wo mich keiner stört.Gibt es sozusagen Proberäume für " einen Mann " zu bieten oder lohnt sich sowas nicht zu mieten vom Geldaufwand her ? Weil mich pisst es einfach an wenn ich nicht spielen kann.

    @bemymonkey Es ist nicht so das ich zu nett bin , aber bei uns ist es wirklich so das man fast jeden Ton hört^^.
     
  9. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 30.11.06   #9
    Aber egal wie duenn die Waende sind - fuer Dich gelten genau die gleichen Regeln wie fuer alle anderen, die in dickwaendigen Haeusern wohnen :p...

    d.h. Du darfst irgendwas mit 2 Stunden am Tag recht laut Musik machen, und den Rest der Zeit Zimmerlautstaerke (wenn ich mich recht erinner'...). Dass Deine Waende etwas duenn sind aendert an der Sache nichts.
     
  10. Surf Solar

    Surf Solar Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    26.03.11
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    Ω
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    11.814
    Erstellt: 30.11.06   #10


    Also das wirst du bei den richtigen Kopfhörern sicherlich nicht haben.
    Ich spiele teilweise lieber über Kopfhörer als über´n Amp.
    Kannst ja ein paar testen und dann entscheiden welche dir am meisten zusagen
     
  11. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 30.11.06   #11
    Pfff... also, das kannste mir nun mal echt nicht erzaehlen ;)...

    Kopfhoerer aendern wirklich komplett das Spielgefuehl, auch wenn man mit nem Modeller spielt, der ne Speaker-Sim und alles hat. Ist einfach wirklich komplett anders.

    Ob's einem gefaellt ist natuerlich ne andere Sache - aber zu sagen, dass ueber Kopfhoerer spielen genau so "gut" ist wie ueber nen Amp ist Schwachsinn - man kann's einfach nicht vergleichen. Egal welche Kopfhoerer man nimmt, das Spielgefuehl ist immer noch gaaaanz anders...
     
  12. Surf Solar

    Surf Solar Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    26.03.11
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    Ω
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    11.814
    Erstellt: 30.11.06   #12
    Also ich finds toll...

    Über gute Kopfhörer klingt alles viel räumlicher, die Modulationseffekte kommen richtig zur Geltung, vor allem schön wenn das Delay von einer Seite zur anderen wandert....
     
  13. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 30.11.06   #13
    Jop, fuer manche Sachen klingen Kopfhoerer sogar besser - aber trotzdem immer ANDERS, und ob einem das gefaellt ist halt Geschmackssache ;)... das laesst sich auch nicht durch den besten Headphone Preamp und gute Sennys aendern :p
     
  14. VerbotenUNS

    VerbotenUNS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    10.04.16
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Rudolstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.06   #14
    Vielleicht kannst du dein Zimmer oder Wohnung n bisschen dämpfen mit Noppenschaumstoff oder so...... denn das Echo von den Zimmerwänden kann die "gefühlte Lautstärke" nochmal verstärken.....Oder du stellst dein Zimmer mit n Haufen Schränken und Kram voll....der Effekt wär der selbe....Hauptsache es schluckt Schall....

    Mfg, Tino.
     
  15. Water

    Water Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    6.01.07
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.06   #15
    Naja ich hab halt einen " Kleinen Übungsverstärker " der auf einer höhren Ebene steht.
    Soll ich etwa meinen ganzes Zimmer damit dämpfen^^ ?
    Die Nachbarn wohnen unter mir und beschweren sich.
     
  16. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 30.11.06   #16
    Ic würde meinen nachbarn sagen: Ich soll nicht mehr spielen? Ok mach ich, aber nur auserhalb der Ruhezeiten. Mich interessierts einen Dreck was mene Nachbarn sagen, ich spiele nach gestzt, weil Stunden täglich laut (nicht immer) und ansonsten Zimmerlautstärke zwischen den Ruhezeiten
     
  17. Vali

    Vali Vocalmotz Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.703
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.397
    Kekse:
    32.703
    Erstellt: 30.11.06   #17
    Ich hatte auch Probleme mit meinem Nachbar. Wohne auch in einer dünnwändigen Wohnung *g* Meine Instrumente, die ich hier habe, kann man nicht über Kopfhörer üben (weil akustisch). Ich übe so leise wie möglich, aber der Nachbar regt sich trotzdem auf. Einmal hat er an der Wand geklopft, da hab ich einfach zurück geklopft, weil ich um diese Uhrzeit üben darf. Steht sogar im Mietvertrag. Wenn er jedoch wieder und wieder klopft, hör ich erst mal auf und klopfe auch, sobald er seinen Fernseher einschaltet :D
    Naja, ich habe ihn dann irgendwann auf dem Flur getroffen und wir haben uns über das Problem unterhalten. Ich sagte ihm, dass ich mir viel Mühe gebe so leise wie möglich zu spielen und auch die Ruhezeiten auf die Sekunde einhalte. Ich wies darauf hin, dass das sogar im Mietvertrag festgelegt ist und er mal reinschauen soll. Damit trotzdem jeder zufrieden ist, habe ich ihn darum gebeten mir zu sagen, wann er nicht zu Hause ist, damit ich um diese Uhrzeiten üben kann. Er gab mir später einen "Stundenplan". Seitdem haben wir keine Probleme mehr. Trotzdem gehe ich auf die Suche nach einer anderen Wohnung mit dickeren Wänden. ;)
     
  18. Mogadischu

    Mogadischu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Beiträge:
    1.444
    Ort:
    D:\Sachsen\Leipzig
    Zustimmungen:
    323
    Kekse:
    4.392
    Erstellt: 03.12.06   #18
    Hehe, das erinnert mich grad an diese dämliche Werbung, wo die Olle bei der Wohnungssuche erstmal laut rumstöhnt und es dann von der Wand oder der Decke her klopft. *g*
     
  19. metalandertaler

    metalandertaler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.06
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    904
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    12.669
    Erstellt: 05.12.06   #19
    Hehe, das erinnert mich an den Witz mit dem Trompeter:

    "Sag mal, Heinz, wie schaffst Du es nur, 10 Stunden am Tag konzentriert Trompete zu üben?"
    "Man muß nur wissen, was man will"
    "Und was willst Du?"
    "Die Wohnung nebenan!"

    Aber Gott sei Dank sind meine NAchbarn zu den unmöglichsten Zeiten selber recht laut, so daß eine Akustische nicht stört - oder einen leisen Übungsamp.

    Nur, als wir um 3 Uhr nachts auf der Wohnungseinweihungsparty angefangen haben Lagerfeuergitarre zu spielen und dazu zu singen kam nach dem dritten Song ein "Hastes bald?" nach oben gerufen... Haben dann die Klampfe beiseite gelegt und uns totgelacht...

    Grusz,
     
Die Seite wird geladen...