Der ,,Ich-bau-mir-mein-Zeug-selbst"- User-Thread

von DeathShred, 28.06.08.

  1. DeathShred

    DeathShred Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.07
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 28.06.08   #1
    Hi

    meinen Nachvorschungen nach gibt es so etwas noch nicht.

    Hier soll alles rein was ihr selbst gebaut habt. Gitarren , Amps, Effekte, alles...

    Was ist selbstgebaut?
    Ich würd sagen alles wo man über 50% gemacht hat.
    Soll heißen dass wenn ich mal die Röhren am Amp auswechsel ist das nicht das gleiche wie wenn man seiner Gitarre n neuen Body verpasst.

    und immer ERläuterung und Fotos! :)

    Viel spaß damit
    DeathShred
     
  2. DeathShred

    DeathShred Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.07
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 28.06.08   #2
    So dann will ich auch gleich mal anfangen.

    Ich hab meiner 7-string einneuen Body verpasst. Also ich hatt eeine ESP M107 und üernommen habe ich nu den hals und die Brücke. Der body ist aus Erle und in randy Rhoads vorm. Matt schwarz und ein EMG 81-7 Humbucker. Klingt echt fett für den ersten Versuch. Fotos kommen noch nach :)
     
  3. cAuL

    cAuL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    397
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 28.06.08   #3
    Es wäre schon wenn du dich etwas besser um Schreibfehler etc kümmern würdest :rolleyes:
    Das einzige was ich vollkommen selber gebaut habe ist "Das Lineal" von Musikding. Ich verwende es um meinem Randall nach dem Bad Monkey noch einen kleinen ExtraBoost zu geben.
     
  4. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 28.06.08   #4
  5. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.423
    Zustimmungen:
    2.202
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 28.06.08   #5
    plane diverse effekt bauten, lese mir im moment noch das wissen an, wenns losgeht kommen die storys +bilder ;)
     
  6. TheShittyBeatles

    TheShittyBeatles Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.08
    Zuletzt hier:
    29.08.09
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
  7. Wretch

    Wretch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.07
    Zuletzt hier:
    20.11.16
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    704
    Erstellt: 21.02.09   #7
    Hab bis jetzt diverse Effekte selbstgebaut. Allerdings immer nur nach Bausätzen. =)
    Eben von Muikding das Lineal und den Tubescreamer und dann noch die Box of Rock von UK-Electronic. Ich freu mich immer, wenn ich die Dinger anschau und mir denke, wieviel Geld ich schon damit gespart hab. :D
    Als nächstes wird ein Silizium Fuzz und die Fuzz Factory gebaut. =)
     
  8. poor but loud

    poor but loud Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.08
    Zuletzt hier:
    29.07.16
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    85
    Kekse:
    3.464
    Erstellt: 28.12.15   #8
    Wie ich jetzt merke, habe ich viel zu viel Zeug herumstehen und brauche eigentlich nur ein bis zwei richtig geile Gitarren. Eine Sunburst-Tele und eventuell später noch eine brummfreie Strat mit Sperzels.

    Derzeitige Planung: Tele-Korpus, 3-tone-sunburst, Griffbrett aus Pau Ferro, Klusons, Schlagbrett aus dem üblichen rötlichen Schildpatt-Imitat, Spätfünfziger-Fender-Steg mit drei nachgerüsteten Messingreitern ohne Oktavreinheitskompensation, Post-1967-Schaltung, Originaltonabnehmer der G&L ASAT Classic am Steg, Schecter F 500 T (könnte auch ein Nachbau sein) am Hals. In der Halsposition soll er mit Anzapfung betrieben werden, in der Mittelposition nicht, damit das Brummen im Zusammenspiel mit dem G&L besser kompensiert wird. Die beiden Tonabnehmer passen auch sehr gut zusammen, beide so richtig bluestauglich, dabei am Hals recht neutral und am Steg sehr farbenreich. Auch optisch passt es sehr gut, obwohl die eine Spule aus Vulkanfiber und die andere aus mattiertem Kunststoff ist, und auch der Wicklungsschutz fällt unterschiedlich aus. Aber gerade diese sparsam dosierten Ecken und Kanten machen, wie ich finde, den Reiz dieses Konzepts und den DIY-Charme aus. Die Messingreiter wollte ich hauptsächlich aus optischen Gründen haben, aber möglichst viel Messing war ja in der Zeit, als der F 500 T rauskam, ohnehin en vogue, und schaden wird es nicht. Auch wurden viele sehr alte Teles auf die konventionelle Zweikanal-Schaltung umgebaut, als noch niemand von vintage sprach. Sämtliche gegenüber dem Originalzustand einer Frühsechziger-Tele geplanten Änderungen hat es also so oder ähnlich schon gegeben, wenngleich oft nur ein Teil davon umgesetzt wurde und das dann noch mit zwei der zahlreichen ins Konzept passenden Alternativ-Tonabnehmer. Und die wenigsten Spieler, die so etwas machten, hatten sich gerade diese Lackierung/Schlagbrett/Hals-Kombination ausgesucht. Alles in Allem eine Gitarre, die es schon einmal gegeben haben könnte, die aber wahrscheinlich bis auf das Konzept kein reales Vorbild hat.

    Da einige der Komponenten nicht neuwertig beschaffbar sind, werde ich an einer dezenten künstlichen Alterung der restlichen Teile nicht vorbei kommen.

    Die Umsetzung kann noch dauern, mein Leben fährt im Moment total Achterbahn, und für die teuersten Komponenten ist kein Geld da und wird auch so schnell nicht da sein. Aber irgendwie brenne ich darauf, die letzte Schraube dieser Gitarre anzuziehen und endlich über meinen ebenfalls noch nicht vorhandenen Fender Tweed-Deluxe loszurocken.
     
Die Seite wird geladen...

mapping