Der Roland Micro Cube...

von audiojones, 06.01.08.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. audiojones

    audiojones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.07
    Zuletzt hier:
    4.08.15
    Beiträge:
    986
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    371
    Erstellt: 06.01.08   #1
    Hallo also mir fällt auf...ich weiß nicht ob die meisten Leute in diesem Board so einen Zwang haben oder irgendwie alle Werbung machen...xD
    Aber immer wenn nach Übungsamp gefragt wird (und manchmal wird nichtmal gefragt) taucht das Wort MicroCube schon vorprogrammiert auf.
    Also ich hab n bisschen nachgeforscht und überlegt ob sich das für mich lohnt.
    Was haltet ihr davon?
    Eigentlich ist es doch nur eine spielerei oder?
    Ich habe zuhause n 100Watt Attax 80 (Transistor) und joa. Beim Kumpel von mir steht n Attax 100 (Proberaum) also von daher.
    Aber lohnt sich das Ding wirklich zum mitnehmen und so oder greift man da nicht eh zur Westerngitarre?
    Wofür nutzt ihr das Ding wirklich?
    Felix
     
  2. Hamstersau

    Hamstersau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    11.07.16
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Herrenberg
    Zustimmungen:
    95
    Kekse:
    3.848
    Erstellt: 06.01.08   #2
    die frage ist ob DU zur eher zur westerngitarre greifst wenn du weggehst.
    und die frage kann dir hier wahrsch keiner beantworten ausser du dir selbst.

    gruß hamstersau
     
  3. GodChiLLa

    GodChiLLa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.07
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    310
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    454
    Erstellt: 06.01.08   #3
    Und Lohnt es sich für dich?

    Denn mehr verstehe ich wirklichnicht ais deiner Frage.

    Welche Musikrichtung willst du denn erreichen ?

    Sorry, aber was genau willst du wissen?

    Grüße

    Cu.
     
  4. Pirate

    Pirate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.07
    Zuletzt hier:
    26.09.08
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.08   #4
    mir wäre der zu leise um mit der band zu proben.... nen cube 30 oder 60 das taugt was....der cube klingt halt geil hat für den preis die besten ampmodels auch im clean und crunchbereich nur ob du mit dem ding gegen nen drummer ankommst....also ich würde einen der beiden grösseren nehmen
     
  5. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 06.01.08   #5
    ähhm... ?

    Er fragt nach einen Übungsamp für daheim und den er mal irgendwohin mit schleppen kann um im Freien, bei Freunden oder wo auch immer zu spielen.
    Wie kommst du da auf Proberaum-Amp?

    @Felix:

    Du kannst mal den Vox DA-5 zum Vergleich neben den MicroCube im Musikladen stellen (oder beide bestellen oder so - 30 Tage Money-Back usw.) und die Amps vergleichen.

    Mir persönlich gefällt der Vox besser, da er nicht so nen dünnen Sound hat wie der Roland.

    Auf die Frage hin ob es sich für dich lohnt:

    Wie schon mehrmals gesagt. Das musst du selber wissen.

    Eine Westergitarre ist halt keine E-Gitarre+Amp. Wenn du einfach ne Lagerfeuergitarre brauchst is ne Western höchstwahrscheinlich besser. Um mal mit nem Freund einfach so zu jammen (auch härtere Sachen) ist wohl E-Gitarre + Mini Amp (ala DA-5, MicroCube, usw.) die bessere entscheidung.

    greeze
    Aufkleber27
     
  6. Swen

    Swen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.910
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    5.367
    Erstellt: 06.01.08   #6
    Der MicroCube ist sehr vielseitig. Er kann von akustischem Sound bis beinharten Metal so ziemlich alles und das für einen Sound, der für den Preis wirklich gut ist. Ich benutze ihn ausschließlich als Übungsamp. Man kann ihn auch zum Jammen mitnehmen oder ans Lagerfeuer, wenn man nur über E-Gitarren verfügt, da man ihn auch mit Batterien betreiben kann. Laut genug für so etwas ist er alle mal. Ob er für Dich und Deine Ohren was taugt ist eine andere Frage. Am besten, Du testest ihn mal igrendwo an. Ich habe meinen von jemanden, dem der Sound nicht gefiel. Ich dagegen finde den Sound für einen Übungsamp wirklich gut. Geschmäcker sind nun mal verschieden.
     
  7. audiojones

    audiojones Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.07
    Zuletzt hier:
    4.08.15
    Beiträge:
    986
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    371
    Erstellt: 06.01.08   #7
    -.-

    na ja also ehrlich gesagt gings jetzt hier nicht wirklich um mich.
    WIe viel ich den nutzen würde weiß ich net und kann ich mir nicht vorstelln.
    Deswegen wollt ichs nur von euch wissen.
    Man kann ja sagen: Schön und gut ich nehm den jetzt immer mit usw., aber ich wollte von euch wssen ob ihr das auch wirklich macht.

    EDIT: Oha ey bitte meinen Beitrag erst gut durchlesen! Von Proberaum war garkeine Rede!!!
     
  8. Swen

    Swen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.910
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    5.367
    Erstellt: 06.01.08   #8
    Zum Üben und Jammen benutze ich ihn und nehme ihn dazu auch mit zu anderen Leuten. Letzeres passiert aber sehr selten, da ich meist für mich alleine spiele/übe. Für Lagerfeuer etc. habe ich eine akustische Gitarre. Dort muß ich keinen Metal spielen ;) Bei so etwas bleibt mein MC also zu Hause.
     
  9. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 06.01.08   #9
    ich habe keinen, weil ich meinen fireball zuhause stehen hab, aber ich hab der nichte meiner freundin son teil angedreht. wenn ich keinen halfstack zuhause stehen hätte, würd ich mir sicher son teil kaufen, allerdings würde ich wohl mein multi davor hängen. die jc simulation vom micro cube verträgt sich ausgezeichnet mit dem teil. da kommt wirklich verdammt viel klang raus für so nen kleinen amp.
     
  10. -K!nickel-

    -K!nickel- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.06
    Zuletzt hier:
    23.01.15
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    130
    Erstellt: 06.01.08   #10
    Viele empfehlen den einfach, weil er viel bietet für wenig Geld. Was ja gerade bei den Anfängern wichtig ist. Glaube die wenigsten nehmen den irgendwohin mit, aber man weiß man könnte.
     
  11. audiojones

    audiojones Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.07
    Zuletzt hier:
    4.08.15
    Beiträge:
    986
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    371
    Erstellt: 06.01.08   #11
    Solche Beiträge habe ich erhofft, danke!
    Wenn noch jemand seine Erfahrungen mit dem MicroCube posten möchte dann ist er hier genau richtig! ;)
     
  12. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    842
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 06.01.08   #12
    Also, ich hab' den Kleinen jetzt gut 'n Jährchen hier rumstehen, und möcht' ihn nicht mehr missen. Er braucht kaum Platz, lässt sich bequem mal mit rüber in's Wohnzimmer nehmen für 'ne Couch-Session, asnosnten passt er im Arbeitszimmer locker zwischen die Musik-bezogenen Bücher in's Regal, ist also gleich noch richtig einsortiert ;)
    Klanglich ist er besser als das meiste, was mir bisher an den üblichen 10-15W-Übungsamps untergekommen ist, laut genug zum Üben ist er auch - taugt aber auch zum Jammen ohne Schlagzeug. Treffe mich ab und an mit 'nem Bekannten, jeder packt seinen Microcube ein, und wir können loslegen :) Auch für unterwegs ist das Teil praktisch - fahre öfter mal mit meiner Liebsten sowie Gitarre & Bass zu meinen oder ihren Eltern, da schmeißt man den MicroCube noch mit in's Auto, fertig ...
    Ich find' den Kleinen also genial für alle Lebenslagen von Üben bis Jammen, hab' ihn aber auch schon mal im Proberaum als Notbehelf über die PA geschickt - ist nicht toll, aber geht! So 'ne Art Schweizer Taschenmesser für Gitarristen :D Ich möcht' das Ding jedenfalls nicht mehr missen, evtl. wäre der kleine VOX 'ne gute Alternative, aber irgendwie macht mir der Roland 'nen noch unkaputtbareren Eindruck. Wenn's jetzt genau sowas noch für'n Bass gäbe, ich wäre ein glücklicher Multiinstrumental-Dilettant :D
     
  13. Emodi

    Emodi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.07
    Zuletzt hier:
    21.10.15
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    73
    Erstellt: 06.01.08   #13
    Ich hab ihn vor ein oder zwei jahren (scheiß vergesslichkeit) mit meiner ersten e-gitarre (ner washburn x-series) gekauft und bin vollends damit zufrieden! schön leicht und kompakt und auch noch recht vielfältig also der perfekte übungsamp. Im Proberaum hatte ich ihn einmal dabei aber da is kein durchkommen nicht gegen andere gitarren und erst recht nicht gegen das schlagzeug. Mit dem richtigen kabel kann man auch noch gut nen ipod oder ähnliches drüber laufen lassen.
     
  14. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 06.01.08   #14
    Machen wir es doch so: ich werfe jetzt einfach mal die SuFu an, und versuche etwas ueber den MicroCube herauszubekommen.

    Sollte ich da einen (oder mehrere) Threads zu finden, werde ich ueberlegen dir eine Bewertung zu verpassen.
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping