der verdammte funky sound

von Schneller Elch, 19.04.06.

  1. Schneller Elch

    Schneller Elch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    25.07.08
    Beiträge:
    257
    Ort:
    nicht in Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 19.04.06   #1
    Hi,
    ihr wissts doch sowas...kennt ihr tower of power? da hab ich ne Live platte und da is zwar nie soviel gitarre zu hoeren, aber wenn, dann fall ich regelmaessig ins essen... des ist so ein gigantisch massiver sound und des is auch noch live...also nix studio!(v.a. bei "What is hip"!!!!) ICh versteh des ned?! Wie kriegt man des hin ohne die Kinder von Roger myers fressen zu muessen? Also der jimi hendrix hat das teilweise aufn studioaufnahmen auch, z.B. long hot summer night, aber der hat eben die Kinder von Roger myers gefressen, deshalb frag ich da garnicht erst. Muss man da unbedingt ne strat haben? Oder is des so a trick mit irgendsonem kleinen feinen detail was ich ned kenn?
    Ich war mal aufm tag der offenen tuer in ner musikakademie und da war so ein mensch mit so nem sound und er hat nedmal effekte benutzt...nur son boss-EQ und ne strat und einen von ca 500 amps, die da standen...des konnt ich ned rausfinden aber des warn alles so Ich-loes-meinen-bausparvertrag-auf-amps.

    Naja, ihr seht, mir muss geholfen werden...des laeuft so ned weiter!

    Danke, der Schelle Elch!
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 19.04.06   #2
    Du brauchst keine Effekte. Stratocaster oder Telecaster plus Fender oder Marshall Vollröhre plus Feeling und Spieltechnik. Das macht 99%.

    Ansonsten: Tower of Power rulez! TV-Aufzeichnung aus Leverkusen 2005 gabs kürzlich auf WDR3. Die Band gibt's seit 38(!) Jahren und ist noch immer ein Maßstab in Sachen Funk. Drums/Bass, Bläsersection = überragend. Immer exakt aber niemals statisch. Gitarre: macht immer alles richtig. Orgel: Der findet permanent rhythmische und harmonische Lücken, wo doch eigentlich schon alles zugespielt ist. Genialer geht's nicht und dazu ein Hammond-Sound, von dem man träumt bis zum jüngsten Tag. Sänger: Nicht immer intonationssicher, kommt aber schon beim ersten Song massive ins Schwitzen und powert dann 2 Stunden am Stück.
     
  3. RfC

    RfC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.04
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    932
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.411
    Erstellt: 19.04.06   #3
    Streich das Vollröhre und ich unterschreib das zu 100%.

    Bei dem Sound macht auch gerade das Fehlen der Effekte viel aus. Effekte lassen den Sound immer etwas verschwimmen. Das ist in diesem Sinne Gift für den Funk-Sound. Also bloß kein Delay oder Reverb. Höchstens für manche Sachen ein kurzes Slapback-Delay. Und halt mal nen Phaser und WahWah. Mehr nicht.
    Der Sound ist sehr trocken, ehrlich und etwas "spitz". Dieses spitze im Sound bekommst du hauptsächlich durch Strat oder Tele hin. Ansonsten ist da nix besonderes drin was als Equipment für Geld zu kaufen wäre. Der Rest ist üben, üben, üben...
     
  4. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
  5. Alexa

    Alexa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    12.11.14
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    289
    Erstellt: 19.04.06   #5
    Genau. Besonderst im cleanen Bereich, haben die Transen hervorragende Klangeigenschaften.
     
  6. Schneller Elch

    Schneller Elch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    25.07.08
    Beiträge:
    257
    Ort:
    nicht in Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 20.04.06   #6
    tsiss...strat!
    hab irgendwie vermutet, dass des was mit diesen dingern zu tun hat.
    Ich spiel schon lange mit dem Gedanken mir mal son strat singlecoil in die Klampfe zu baun, aber dann stell ich immer schlagartig fest, dass ich immernoch kein Geldscheisser hab. Und dann aerger ich mich bloss mit stoergeraeuschen rum...der laden wo ich manchmal spiel is direkt neben ner bahnschiene->massive brummware! Naja vielen dank soweit...muss ich mal schaun ob ich mir vielleicht doch mal son Ding zuleg; verflucht!
     
  7. VisionaryBeast

    VisionaryBeast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    22.07.09
    Beiträge:
    1.677
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    540
    Erstellt: 20.04.06   #7
    Es gibt ja auch genug möglichkeiten nem Single Coil das Brummen auszutreiben (z.B. noiseless Coils kaufen ;) )
     
  8. Josh TE

    Josh TE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.04.09
    Beiträge:
    751
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    294
    Erstellt: 20.04.06   #8
    Negativ, ne Strat brummt halt weil sie lebt. Das brummen braucht man halt;)
     
  9. Godsound

    Godsound Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.04
    Zuletzt hier:
    20.10.06
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.06   #9
    Habe eine 57er Strat (DG-20)...und die alleine bringt auch nicht den Funk-Sound.
    Erst der Einsatz eines Compressor macht es meiner Meinung richtig funky. Und mit ganz ganz wenig Chorus wird das ganze verfeinert.
     
  10. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 20.04.06   #10
    @elch: versuch mal dickere saiten aufzuziehen(11er, 12er)!!! das kombiniert mit dicken pleks und stahlhände(siehe srv) ergibt den hammergeilen funksound, mit wumms und powers, dass dann auch alle ihr tanzbein swingen...
    schon mal meinen gitarrenlehrer(jazz-diplom-irgendwas) auf ner gibson-schlagmichtod-jazzgitarre mit p90-pickups funk spielen hören...ein genuss:great: ...
    hab zwar selber 11er saiten, aber den twang krieg ich nie und nimmer hin...
    der spielt allerdings auch 14er(?) saiten...

    greetz

    stylemaztaz
     
  11. skunkjem

    skunkjem Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Beiträge:
    202
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    635
    Erstellt: 20.04.06   #11
    Seh ich auch wie Hans
    Feeling is das wichtigste und der amp, aber der amp klingt nur wenn man sich vorher bewusst ist was man an musik ausdrücken will
    viel spass
    keep on rockin
     
  12. Josh TE

    Josh TE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.04.09
    Beiträge:
    751
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    294
    Erstellt: 20.04.06   #12
    Ich sags mal ganz pauschal;)

    Funk = Dynamik = Fender Strat(NoiseCoils) + Vollröhre

    Kompressor (ungleich) Dynamik
     
  13. Lucasius

    Lucasius Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    27.06.09
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 20.04.06   #13
    :) :) :) hallo leute...

    endlich mal ein sinnvoller thread...:) grins

    also solche pauschale aussagen sind immer zweifelhaft..

    ich selbst mach mit meiner band funk-jazz und zwar mit einer les paul und einem transistor amp, und zwar einem sehr sehr guten, nämlich dem h&k edition blue 60r

    die kombination ist für funk sehr ungewöhnlich, aber was ich eigentlich damit sagen will ist:

    der funk kommt aus den fingern, liebe leute....
    nicht aus dem amp oder der gitarre...

    das war schon immer so und wird immer so sein....wenn man richtig geil groovt, dann ist das sowas von sch... egal, welche bestimmten tonabnehmer man in seiner gitarre hat.....:D sowas von echt egal...wenn du groovst und die leute vor dir gehen so richtig ab, dann fragt niemand:"hey, welche saitenstärke hast du drauf"?ist auch egal

    abgesehen davon ist der einsatz eines kompressors bei single note licks sehr zu empfehlen, ansonsten beim funkigen anschlagen von chords ausschalten....

    also macht euch weniger gedanken um das setup, sondern um die finger und um den groove !

    aber groove ist ja bekanntlich relativ.....:)
     
  14. Josh TE

    Josh TE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.04.09
    Beiträge:
    751
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    294
    Erstellt: 20.04.06   #14
    :D ja man, ist ja gut.
    ich wusste sowas wird kommen;)
    ich habs auch echt überspitzt gesagt. du hast ja recht, der Funk kommt aus den Fingern.
    Ich habs halt nur mal so dargestellt welches Equipment einem dynamischen Spiel
    am besten entgegenkommt.(meiner Meinung nach).
     
  15. Lucasius

    Lucasius Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    27.06.09
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 20.04.06   #15
    @john frusciante

    ja, du hast schon recht, klassisch ist sicher ne strat zu empfehlen, aber wer sagt denn, dass es beim funk nicht auch gaaaanz leicht angezerrt sein darf?


    ansonsten...
    schönen gruss an alle musiker!:great:
     
  16. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 20.04.06   #16
    Ich sach nur Deep Purple "Emeretta" :D

    Klar geht Funk mit allem. Aber wenn man das Klischee will, dieses Nile-Rodgers-style zackige Deadnote-Gefunke, dann ist ne Strat auf Zwischenposition "mit ohne Effekt" sicher die beste 08/15 Ausgangsposition. Was nicht heisst, dass ein Wah oder Envelope-Filter nicht geniale Funksounds bringt. Hans hat da mal so ein Mini-Soundfile gebracht...
     
  17. Godsound

    Godsound Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.04
    Zuletzt hier:
    20.10.06
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.06   #17
    Wenn man den Compressor nicht bedienen kann...:)
     
  18. Josh TE

    Josh TE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.04.09
    Beiträge:
    751
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    294
    Erstellt: 21.04.06   #18

    Ja, wenn man die Strat nicht bedienen kann ;)

    Ne man, meinst du echt ich weiss nicht was der Attack-Regler bedeuten soll.
    ich besitze einen Kompressor nutze ihn aber nicht mehr.
     
  19. Schneller Elch

    Schneller Elch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    25.07.08
    Beiträge:
    257
    Ort:
    nicht in Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 21.04.06   #19
    Entschluss: Strat siglecoil in die Paula und zwar als dritter Humbicker getarnt->Tonabnehmerabdeckung! Das krieg ich hin und dann kommt wahrscheinlich der Les Paul persoenlich und haut se mir rum...paula mit singlecoil...eine farce!
    Hab gestern ne nacht im Jugendzentrum mit ner AmbientBand verbracht, weil ich se abgemischt hab, durchte ich mitsaufen und auch da uebernechten und die hatten beide Strats. einmal MesoBoogie und einmal Fender DeVille...geldscheisser...und die hab ich mal ausprobiert und des is so ein unglaublich guter sound, da faellt einem der Sack ab! Aber da kostet halt eine gitarre soviel wie mein gesamtes equipment (und des geht tatsaechlich ziemlich genau raus: 300.-(paula)+100.-(eigenbau)+250.-(Fender Stage,100Watt)+100.-(Effekte)=750Euro ->=Strat)ich bin eher so der low-cost-aber-trotzdem-klasse-Mensch!
     
  20. Godsound

    Godsound Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.04
    Zuletzt hier:
    20.10.06
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.04.06   #20
    Du hast es erraten...ich kann meine Strat nicht bedienen ...;)

    Der Compressor soll ja nur als Unterstützung und nicht als Effekt benützt werden. Wenn Threshold natürlich bei -40db und Gain bei 20db eingestellt ist, dann ist sicherlich keine Dynamik mehr vorhanden, aber bei kleinen Eingriffen sollte das Ergebnis gut klingen.
    Aber ich kann ja mal ein Soundfile mit und ohne Comp reinstellen. Vielleicht ist dein Compressor auch nicht ganz das wahre...Compressor ist nicht immer gleich Compressor, leider.
     
Die Seite wird geladen...

mapping