Deutscher Text, noch ohne Titel

von Stranger, 08.07.06.

  1. Stranger

    Stranger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    20.02.10
    Beiträge:
    98
    Ort:
    BW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.07.06   #1
    *Zurück zu den Wurzeln* hab ich mir gedacht, und hab wieder mit deutschen Texten angefangen von 3 Ideen hab ich dann diese hier weiter geschrieben.
    Musikalisch hab ich mir das so vorgestellt, dass die Strophen eher Melancholisch untermalt werden und der Refrain dann eher lauter und schneller ist, aber nicht zu übertrieben .. is immer schwer zu beschreiben...

    Ach ja das "Doch jetzt ist es zu spät, zu spät..." hab ich von dem Originaltext der Ärzte: "Doch dann ist es zu spät, zu spät..." geklaut so als kleiner Gag am Ende... dacht ich mir jedenfalls ;)

    Titel hab ich konkret jetz noch keinen, in meinem .txt File in dem alle geschriebenen Lieder drin stehn hat er noch den Titel "LostAndFound-Kiste", einfach weil mir das als Assoziazion zu dem Lied, einen Tag später eingefallen ist. Aber vielleicht findet sich ja was besseres...

    ____________________________________

    Das Fenster steht offen es weht der Wind
    Eine Sirene ertönen, entfernen sich und verklingt
    Ein Morgengewitter hört man in der Ferne
    Doch noch scheint die Sonne und vereinzelte Sterne

    Ich wache auf und sie ist nicht mehr da
    Und ich frage mich ob der Sex nicht gut genug war
    Das mag jetzt zwar unglaubwürdig klingen
    Aber ich wollte wirklich nur zeit mit ihr verbringen

    Sie war so unglaubloch schön
    Doch irgendwie hab ich es kommen sehn
    Wenn's am schönsten ist, kommt was dazwischen
    Und Tränen wollen mir die Sicht verwischen

    Ref:
    Die Sonne scheint auf die leere Stelle
    Das Bettlaken formt dort eine kleine Welle
    Es war unsere erste gemeinsame Nacht
    Und ich frage mich was hab ich nur falsch gemacht

    Es ist heiß
    Mir ist kalt
    Ich bin zu alt
    Für diesen Scheiß

    Ich stehe auf und seh mich im Spiegel an
    Ob das der Grund für ihr gehen gewesen sein kann?
    Die Dusche spühlt ihn Runter, den Kummer
    Ich habe noch nicht einmal ihre Telefonnummer

    Ich kann es noch nicht in Worte fassen
    Sie hat mich einfach so ohne ein Wort verlassen
    Wir waren zwar noch nicht so lang zusammen
    Doch ich will nicht schon wieder von vorn anfangen

    Ref:
    Die Sonne scheint auf die leere Stelle
    Das Bettlaken formt dort eine kleine Welle
    Es war unsere erste gemeinsame Nacht
    Und ich frage mich was hab ich nur falsch gemacht

    Es war heiß
    Mir war kalt
    Ich bin zu alt
    Für diesen Scheiß

    Auf der Straße sehen alle aus wie sie
    An die ich dummer Weise mein Herz verlieh
    Die Sonne ist verschwunden hinter den Wolken
    Ich muss wohl weiter der Dunkelheit folgen
    Doch da vorne ich weiß, dass sie das ist
    Ich seh sie an und bin geblendet vom Licht

    Es war heiß
    Mir war kalt
    Ich bin zu alt
    Für diesen Scheiß

    Sie war so unglaublich schön
    Mich traf der Blitz bei unserm Wiedersehn
    Wenn's am schönsten ist kommt was dazwischen
    Das sollte auch ich langsam wissen

    Doch jetzt ist es zu Spät, zu Spät....


    Danke schonma :)
     
  2. StayTuned

    StayTuned Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    254
    Erstellt: 10.07.06   #2
    Hm... ich find den Text sehr schön und sehr traurig/melancholisch. Nur, das Ende ist echt schlimm für mich. Für mich geht nicht daraus hervor wies weitergeht bzw. obs es wirklich vorbei ist?! Evtl war sie ja nur Brötchen kaufen?! lol Woher weisst du dass sie "dich" einfach so verlassen hat?

    Aber echt schöner Text, find ich gut!
     
  3. Stranger

    Stranger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    20.02.10
    Beiträge:
    98
    Ort:
    BW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.06   #3
    Danke :)

    Hmm wenn man die Stelle wörtlich nimmt kommt man schon drauf, allerdings kann man sich das auch sehr gut selber ausmalen was dann passieren könnte, ich find das Ende gut :p

    Allerdings is es auch eine sehr geile Idee sie dann wirklich nur Brötchen kaufen zu lassen.
    Dann würd ich die Strophe in

    "Sie war so unglaublich schön
    Mich traf der Blitz bei unserm Wiedersehn
    Wäre ich doch nur zuhause geblieben
    Dann könnte ich sie jetzt noch lieben"

    umändern
    und dann:

    "Ich sehe sie dort in der Bäckerei
    In der einen Hand hat sie ein Baguett
    Sie macht sich vor dem Bäcker frei
    Und öffnet mit der andern Hand den Sekt"

    hinterher

    Das fiel mir grad spontan dazu ein xD
    Aber die Richtung ist gut, vielen Dank :)


    Nein die person hat es verliehen um sich sozusagen die Optionen offen zu halten siehe auch wir kannten uns noch nicht lange usw.... Ein weiteres nicht weniger schwerwiegendes Argument ist, dass sich sie so schön auf verlieh reimt ;)


    Den Refrain könnt ich ja dann:

    Mir ist kalt
    Es war heiß
    Ich bin zu alt
    Für diesen Scheiß

    wobei ich da den abba reim verwendet hab um nicht stumpfsinnig immer abab zu machen, wollte halt ein bisschen Abwechslung in der Rythmik drin haben, aber so hört sichs ja eigentlich auch gut an, find das sich das nicht viel gibt ;)

    Das is wieder son Streitpunkt find ich. Von weitem ziehen, wie in der Zeile zuvor beschrieben, die Wolken heran, also würde die Sonne nicht mehr lange scheinen, weil sie hinter den Wolken irgendwann verschwinden wird. Also noch. Allerdings hast du auch recht, das die Sonne grade erst aufgegangen ist, womit ein noch schon komisch klingt...
    Es hat aber was schön dramatisches wenn man sieht wie die Sonne, die ja grad erst aufgegangen ist und auf die man sich jeden Morgen freut schon nach den ersten Minuten ihrer Anwesenheit gleich wieder hinter den Wolken veschwindet, die dazu noch schlechtes Wetter und nicht so dolle Laune ankündigen... Wenn man dann auch noch verlassen wird, ich fand das passt gut. Aber ich denk nochma drüber nacht.
    Ich könnte jetzt auch noch irgendwo ne Strophe dazu schreiben, die besagt, dass es schon abends ist. Also Sonne noch nicht Untergegangen aber wegen dem dunklen Himmel schon Sterne zu sehn. :p


    Wenn ich Telefon raus nehm, dann passt es mit der Rythmik net mehr so richtig, sind zu wenig Silben. Und ich hab mir auch schon gedacht, dass Telefon net so toll is aber Handy hat so was modernes und ich find alles was mit Hi-Tech zu tun hat ist nicht traurig genug um in ein Liebeslied zu kommen, das mag ne komische Einstellung sein, aber ich find Handynummer nicht so toll... ich überleg mir ma was

    Rest stimm ich dir zu, danke nochma :)
     
  4. Stranger

    Stranger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    20.02.10
    Beiträge:
    98
    Ort:
    BW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.06   #4
    Also säh es am Ende so aus:

    Das Fenster steht offen es weht der Wind
    Eine Sirene ertönen, entfernen sich und verklingt
    Ein Morgengewitter hört man in der Ferne
    Doch es scheint die Sonne und vereinzelte Sterne

    Ich wache auf und sie ist nicht mehr da
    Und ich frage mich ob der Sex nicht gut genug war
    Das mag jetzt zwar unglaubwürdig klingen
    Doch ich woll mit ihr mehr als nur Zeit verbringen

    Sie war so unglaublich schön
    Doch irgendwie hab ich es kommen sehn
    Wenn's am schönsten ist, kommt was dazwischen
    Und Tränen die die Realität verwischen

    Ref:
    Die Sonne scheint auf die leere Stelle
    Das Bettlaken formt dort eine kleine Welle
    Es war unsere erste gemeinsame Nacht
    Und ich frage mich was hab ich nur falsch gemacht

    Es ist kalt
    Mir war heiß
    Ich bin zu alt
    Für diesen Scheiß

    Ich stehe auf und seh mich im Spiegel an
    Ob das der Grund für ihr gehen gewesen sein kann?
    Die Dusche spühlt ihn Runter, den Kummer
    Ich habe ja noch nicht einmal ihre Nummer

    Ich kann es noch nicht in Worte fassen
    Sie hat mich einfach so ohne ein Wort verlassen
    Wir waren zwar noch nicht so lang zusammen
    Doch ich will nicht schon wieder von vorn anfangen

    Ref:
    Die Sonne scheint auf die leere Stelle
    Das Bettlaken formt dort eine kleine Welle
    Es war unsere erste gemeinsame Nacht
    Und ich frage mich was hab ich nur falsch gemacht

    Es war kalt
    Mir war heiß
    Ich bin zu alt
    Für diesen Scheiß

    Ich laufe durch die Straßen während ich an sie denke
    Sie an die ich dummer weise mein Herz verschenkte
    Die Sonne ist verschwunden hinter den Wolken
    Ich muss wohl weiter der Düsternis folgen
    Doch da vorne ich weiß, dass sie das ist
    Ich seh sie an und bin geblendet vom Licht

    Es war heiß
    Mir war kalt
    Ich bin zu alt
    Für diesen Scheiß

    Sie war so unglaublich schön
    Mich traf der Blitz bei unserm Wiedersehn
    Wäre ich doch nur zuhause geblieben
    Dann könnte ich sie jetzt noch lieben

    Ich sehe sie dort in der Bäckerei
    In der einen Hand hat sie ein Baguett
    Sie macht sich vor dem Bäcker frei
    Und öffnet mit der andern Hand den Sekt


    Hmm das Niveau fällt steil ab... ;)
    Was solls ^^
     
  5. StayTuned

    StayTuned Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    254
    Erstellt: 12.07.06   #5
    Ohhja das Niveau fällt lol in der letzten Strophe!
    Die letzte Strophe hat da so nix mehr verloren, sorry IMHO!
    Ansonsten find ich nen sehr gelungen etz. Bis auf die paar Minivorschläge die ich angemerkt habe.
    Find nen echt gelungen mittlerweile. bin auf die Umsetzung gespannt! ;) Hau rein!
     
  6. pinkstar

    pinkstar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.06   #6
    Hi,

    also mir gefällt der Text auch ziemlich gut. Am besten allerdings in der Urform :rolleyes:
    Warum kein offenes Ende? Ich finde das gut - kann sich jeder selbst den für sich passenden Schluss denken.

    Die Bäckerei-Strophe gefällt mir gar nicht... Das nimmt dem ganzen Text den Zauber, meiner Meinung nach.

    Probleme habe ich noch mit dieser Zeile aus der ersten Strophe:

    Also entweder ist das eine Sirene, dann ertönt sie, entfernt sich und verklingt, oder es sind Sirenen, die ertönen, sich entfernen und verklingen.

    Das hat mir vorher besser gefallen. Fand das Reimschema ganz gut.
    Wenn es aber ABAB sein soll, würde ich eher folgendes vorschlagen:

    Es ist heiß
    Mir ist kalt
    Für diesen Scheiß
    Bin ich zu alt

    Übrigens gefällt mir das Bettlaken, das eine Welle formt, sehr gut!

    Gruß
    pink*



     
  7. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    12.009
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.222
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 12.07.06   #7
    Ich habe noch ein paar Anmerkungen/Anregungen:

    Sehr schöner Text.

    Dennoch: das Ende. Kniffelig.
    M.E. funzen beide nicht so richtig. Beim offenen Ende (also letzte Strophe weg) bleibt unklar, warum Du sie hättest weiter lieben können, wenn Du Ihr nicht erneut begegnet wärest. Es schimmert schon durch, dass Du/das lyrische Ich seine Illusion hätte leichter aufrecht erhalten können. Aber die Illusion ist ja schon zerstört: sie ist gegangen, ohne Worte > deshalb ja die Fragen nach dem wieso, weshalb, warum. Selbst wenn sie hätte plötzlich aufbrechen müssen, hätte sie ja doch einen Zettel dalassen können.
    Wenn man seiner Phantasie weiter Lauf läßt, kann es natürlich ein one-night-stand einer Frau gewesen sein, die in einer festen Beziehung lebt und diese - obwohl der one-night-stand schön war - nicht auf´s Spiel setzen will.
    Aber dennoch: für mich ist das unvermittelt, dass er seine Illusion hätte behalten können, hätte er sie nicht erneut getroffen.

    Beim Ende mit der Bäckerei: Vom Verlauf des songs her (wenn ich das richtig verfolgt habe), wandert er ab den frühen Morgenstunden durch die Stadt. Es wird Abend. Dann trifft er sie - beim Bäcker und mit Sekt? Mit dem Ziel, fürs Frühstück einzukaufen und wieder zu kommen? Das funzt nicht, meiner Meinung nach.
    Der Verlauf von Morgen zu Abend drückt natürlich auch die Stimmung des lyrischen Ich aus. Also von daher kann man schwerlich verzichten oder man müßte umschreiben.

    Ich mache mal zwei Vorschläge:
    1.
    Sie war so unglaublich schön
    Mich traf der Blitz bei unserm Wiedersehn
    Ich sah sie Hand in Hand mit einem Typ
    nichts mehr von meiner Liebe blieb
    2.
    Sie war so unglaublich schön
    Mich traf der Blitz bei unserm Wiedersehn
    Ich schaute sie an - sie schaute zurück
    Ich schöpfe Hoffnung auf ein neues Glück

    Sie floh vor und Ihren Gefühlen
    und wanderte wie ich durch die Stadt
    Sie sah mich an und Ihr wurde klar
    Es war schön und schöne Momente sind rar

    Die letzte Zeile ist irgendwie noch nicht, wie´s soll - aber im Moment komme ich da nicht weiter.
    Eventuell einfach ohne diese letzte Zeile.

    Dann gibt es sozusagen ein eher bitteres Ende und ein eher hoffnungsvolles - und ohne letzte Zeile doch offenes - Ende.

    So mal als Anregung,

    x-Riff
     
  8. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.213
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.415
    Kekse:
    91.863
    Erstellt: 12.07.06   #8
    Schöner Text. Fein gemacht. Allen guten Vorschlägen zum Trotz gefällt mir auch die ursprüngliche Version am Besten.
     
  9. Stranger

    Stranger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    20.02.10
    Beiträge:
    98
    Ort:
    BW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.06   #9
    Hm du hast es nicht ganz richtig verfolgt. Die Sonne geht nicht unter, sie verschwindet hinter den Gewitterwolken und da es noch nicht so spät ist wird es ziemlich düster.
    Von dem Moment an dem er aufsteht bis zu dem an dem er durch die Straße läuft vergeht kein ganzer Tag. Nicht mal ne Stunde würd ich ihm geben ;)


    Die Sirene .... eine Sirene ist meistens irgendwo befestigt, bewegt sich also nicht von selbst. Und wenn sie irgendwo befestigt ist und ertönt und dann sich wieder entfernt bewegt man sich selbst oder das worauf die Sirene angebracht ist bewegt sich. Da das lyrische Ich sich aber in einem recht soliden Haus (Ich gehe einfach mal davon aus, das man ein Bett und eine Dusche in ein Haus asoziiert und nicht auf einen Bollerwagen) befindet, kann sich also nur der Untersatz der Sirene bewegen, der in diesem Fall ein Polizei/Feuerwehrauto sein muss, da diese sich bewegen können und sich das ohne größere Probleme in den Rest des Textes einfügt..^^
    Gez. Sherlok Stranger
    sorry ;)

    Bei dem Refrain bin ich mir noch nicht so sicher aber ich glaub abab behalt ich bei und änder die Zeiten vielleicht noch ein bisschen...

    Gefällt mir aber ich würds so machen

    Sie war so unglaublich schön
    Mich traf der Blitz bei unserem Widersehn
    Ich sah sie an, sie schaute zurück Der Abwechslung halber "sah"
    Und schöpfte Hoffnung auf neues Glück

    Danke :)

    Das mit der Umsetzung wird recht schwer... Ich hab vor ca nem halben Jahr mit Texte schreiben angefangen, weil ich einfach irgendwann ma Lust dazu hatte. Davor hatte ich mit Schlagzeugspielen angefangen. So jetz hab ich mir gedacht könnten diese Texte ja in ein potentielles bandprojekt einfließen. Eine Band hab ich jetzt, aber die ist englisch ausgelegt was zur Folge hat das ich jetzt ca. 30 Texte geschrieben habe die noch auf ihre Verwendung warten. Eventuell starte ich noch ein zweites bandprojekt mit nem Freund der dann Bass spielen könnte, wärn wir ja schonmal zwei, diese würd dann so richtung Ärzte gehn wo meine Texte genau rein passen würden. Leide dauert das noch ne kleinigkeit...
     
  10. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    12.009
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.222
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 12.07.06   #10
    Ok - alles klar.

    Dann poste noch mal den endgültigen Text, wenn´s so weit ist.

    x-Riff
     
  11. Stranger

    Stranger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    20.02.10
    Beiträge:
    98
    Ort:
    BW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.06   #11
    Das Fenster steht offen es weht der Wind
    Eine Sirene ertönt, entfernt sich und verklingt
    Ein Morgengewitter hört man in der Ferne
    Doch es scheint die Sonne und vereinzelte Sterne

    Ich wache auf und sie ist nicht mehr da
    Und ich frage mich ob der Sex nicht gut genug war
    Das mag jetzt zwar unglaubwürdig klingen
    Ich wollt mit ihr mehr als nur ne Nacht verbringen

    Sie war so unglaublich schön
    Doch irgendwie hab ich es kommen sehn
    Wenn's am schönsten ist, kommt was dazwischen
    Es fließen die Tränen die die Realität verwischen

    Ref:
    Die Sonne scheint auf die leere Stelle
    Das Bettlaken formt dort eine kleine Welle
    Es war unsere erste gemeinsame Nacht
    Und ich frage mich was hab ich nur falsch gemacht

    Es ist kalt
    Mir ist heiß
    Ich bin zu alt
    Für diesen Scheiß

    Ich stehe auf und seh mich im Spiegel an
    Ob das der Grund für ihr gehen gewesen sein kann?
    Die Dusche spühlt ihn Runter, den Kummer
    Ich habe ja noch nicht mal ihre Telefonnummer

    Ich kann es noch nicht in Worte fassen
    Sie hat mich einfach so ohne ein Wort verlassen
    Wir waren zwar noch nicht so lang zusammen
    Doch ich will nicht schon wieder von vorn anfangen

    Ref:
    Die Sonne scheint auf die leere Stelle
    Das Bettlaken formt dort eine kleine Welle
    Es war unsere erste gemeinsame Nacht
    Und ich frage mich was hab ich nur falsch gemacht

    Es ist kalt
    Mir ist heiß
    Ich bin zu alt
    Für diesen Scheiß

    Ich laufe durch die Straßen während ich an sie denke
    Sie an die ich dummer Weise mein Herz verschenkte
    Doch irgendwie hab ich es kommen sehn
    Vielleicht werde ich den Grund dafür verstehn
    Wenn ich sie irgendwann
    Danach fragen kann

    Es ist heiß
    Mir ist kalt
    Ich bin zu alt
    Für diesen Scheiß

    Sie war so unglaublich schön
    Mich traf der Blitz bei unserm Wiedersehn
    Sie sprach mich an "Was für ein Glück"
    Ich schöpfte Mut und sprach zurück:

    "Es war heiß
    Mir war kalt
    Für diesen Scheiß
    Ist man nie zu alt"


    So, jetzt sollte das Ende geklärt sein...^^

    Der Titel fehlt immer noch .. mir will nichts einfallen...
     
  12. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    12.009
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.222
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 12.07.06   #12
    Ja - das ist klasse.

    x-Riff
     
  13. Stranger

    Stranger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    20.02.10
    Beiträge:
    98
    Ort:
    BW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.06   #13
    Jau, danke nochma an alle :)


    Titel wird mir schon einfallen... hmm vielleicht

    ?
    ;)
     
  14. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    12.009
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.222
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 12.07.06   #14
    Wie wär´s mit "Nie zu alt" ? ;) :D

    x-Riff
     
  15. Stranger

    Stranger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    20.02.10
    Beiträge:
    98
    Ort:
    BW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.06   #15
    Hm auch ne gute Idee ;)
     
  16. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.213
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.415
    Kekse:
    91.863
    Erstellt: 12.07.06   #16
    Titel: Boulevard of broken dreams part II
     
  17. Stranger

    Stranger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    20.02.10
    Beiträge:
    98
    Ort:
    BW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.06   #17
    Infra-Blue :screwy: :D

    Hmm
    Wie wäre es mit
    "Das Morgengewitter" oder "Blitzliebe" oder "Morgengrauen" ?^^
     
  18. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    12.009
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.222
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 12.07.06   #18
    Mhm - ich weiß nicht. Vielleicht: Nach dem Gewitter oder Zweite Chance oder Heiß und Kalt?
     
Die Seite wird geladen...

mapping