DI Box richtig bedienen.

von jiminahl, 03.01.08.

  1. jiminahl

    jiminahl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.07
    Zuletzt hier:
    9.01.14
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 03.01.08   #1
    Hallo liebe Leute,

    habe eine DI Box zu X-Mas bekommen und zwar die IMG-STAGE LINE DIB-100.
    Nun kenne ich mich damit nicht aus. Ich gehe normalerweise mit meiner Gitarre direkt ins Mischpult ohne das es eine Soundstörung oder ein Soundverlust gibt. Warum ich die DI Box bekommen habe weiß ich auch nicht. Aufjeden Fall wollte ich sie jetzt Probieren weiß aber nicht wie ich das machen soll. Ich denke mir das ich sie ans Ende meiner Effekt kette mit einbringe und gehe dann mit der DI Box ins Mischpult oder? Bitte helft mir.

    Hier mal der Link http://www.schlotzhauer-versand.de/product_info.php?products_id=4221&ad=froogle
    Liebe Grüße
    Jiminahl
     
  2. Zelli

    Zelli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.06
    Zuletzt hier:
    29.02.16
    Beiträge:
    970
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.861
    Erstellt: 03.01.08   #2
    sry dass ich dir deine Frage nicht beantworten kann aber was für effekte oder was für equip spielst du dass du nen guten git sound bekomst wenn du driekt ins pult spielst???
    greez Zelli
     
  3. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 03.01.08   #3
    Zuerst: Spielst du eine Akustikgitarre?

    Eine DI-Box ändert den Sound auch nicht. Was sie macht, ist folgendes: Sie ändert dein Gitarrensignal so, dass es gegen Einstreuungen (Brummen, Radioempfang,...) resistent wird. Wichtig bei Liveauftritten mit mindestens zehn Metern von Gitarre zu Mischpult - unwichtig beim Homerecording mit 2m Kabel zwischen dir und der Soundkarte.

    Und noch etwas: Von welcher DI-Box reden wir?
     
  4. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 03.01.08   #4
    Was ist eine DI-BOX:

    DI-Box

    Die DI-Box (Abkürzung für Direct Injection) ist ein in der Tontechnik verwendetes Gerät, das ein asymmetrisches Signal (zum Beispiel Klinke, Cinch) in ein symmetrisches Signal (z. B. XLR) umwandelt.


    Funktionsweise und Verwendung [Bearbeiten]DI-Boxen werden benötigt, wenn eine Signalquelle mit einem unsymmetrischen Ausgang (E-Gitarren, CD-Spieler, Keyboards) über eine symmetrische Übertragungsleitung mit einem Gerät mit einem symmetrischen Eingang verbunden werden soll. Insbesondere bei großen Leitungslängen ermöglicht die symmetrische Signalführung eine wirksame Verminderung von Störsignalen. Ein weiterer Vorteil symmetrischer Leitungen ist, dass sich die Masseverbindung auftrennen lässt, um zum Beispiel Brummschleifen zu unterbrechen. Außerdem können DI-Boxen die Impedanzen von Signalquellen an die nachfolgenden Eingänge anpassen. DI-Boxen sind sowohl als einzelne Geräte in kleinen, schachtelförmigen Gehäusen (daher der Name "Box") erhältlich, als auch in Rackgehäusen die dann mehrere Kanäle beinhalten. In der Praxis werden DI-Boxen oft vor der Einspeisung in ein Multicore in den Signalweg eingebaut.

    Quelle: Wikipedia.org
     
  5. Marco290991

    Marco290991 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.06
    Zuletzt hier:
    9.06.15
    Beiträge:
    1.012
    Ort:
    Weiden i.d.OPf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.309
    Erstellt: 03.01.08   #5
  6. Zelli

    Zelli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.06
    Zuletzt hier:
    29.02.16
    Beiträge:
    970
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.861
    Erstellt: 03.01.08   #6
    ja stimmt schon .. meine aussage war auch eigtl nicht wirklich darauf bezogen dass die di box den sound verbessert, sondern wie man generell nen einigermassen akzeptablen sound aus gitte--> pult hinbekommt.. also ich hab das mit mehreren , auch wirklich guten pa´s noch nicht geschafft ;)

    edit: ach ja man sollte hinzufügen ich spiele das boss gt 8 ..aber zwischen gt 8 in gitamp un gt8 in pa liegen welten das is ein komplett anderer sound^^
     
  7. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 03.01.08   #7

    Speakersimulation aktiviert?
     
  8. Zelli

    Zelli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.06
    Zuletzt hier:
    29.02.16
    Beiträge:
    970
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.861
    Erstellt: 03.01.08   #8
    jop
    aber trotzdem grausam im vergleich zum "echten amp" aber ich muss dazusagen .. enn richtig geilen Sound bekommt man wenn man den output auf line / phones stellt ( also speakersimulation an ) un dann in den Gitamp geht.. das schiebt richtig geil an =)
     
  9. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 04.01.08   #9
  10. Zelli

    Zelli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.06
    Zuletzt hier:
    29.02.16
    Beiträge:
    970
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.861
    Erstellt: 04.01.08   #10
    ich denke aber er meint mit der aussage dass der sound nicht aus nem amp kommt aber ich denke er spielt trotzdem in den return des jc 120 der dahinter steht ..
    aber ich wiess esnicht ..;) falls pa isses n geiler sound :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping