Di-Box und Groundlift

von Guitarbob, 29.03.06.

  1. Guitarbob

    Guitarbob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    156
    Erstellt: 29.03.06   #1
    Hallo!

    Habe mal eine Frage zu beiden:
    MXR M-80 und Sansamp Bass Driver besitzen einen Schalter/Knopf um zwischen Phantompower und Groundlift zu wählen....das finde ich seltsam:

    wenn ich beispielsweise die Phantompower nutzen will, muss ich natürlich den Schalter auf Phantompower stellen. Nutze ich aber kein XLR-Kabel, sondern gehe aus dem Klinekoutput ins Pult, brauche ich die Phantompower nicht. Ist es dann "schlimm" wenn ich den Schalter auf Phantompower habe, oder muss ich ihn auf Groundlift stellen?
    Ich habe nämlich schon die Erfahrung gemacht, dass bei Geräten, die auf Groundlift gestellt sind und direkt ans Pult angeschlossen werden, andere Bandmitglieder vom Mikro (das über dasselbe Pult läuft) Stromschläge bekommen haben, oder wenn es ein Gerät war, dass nicht am Pult angeschlossen war (als bspw. Bass in Sansamp --> Amp, und da ja keine Phantompower benötigt wurde Phantompower aus), die Leute beim berühren der Saiten Schläge bekommen haben.

    Also, ist vielleicht etwas kompliziert, aber mir gehts darum, dass man sobald man die Phantompower aus stellt, gleich die Erdung aufgehoben wird (Groundlift). Will ich zB mit XLR ins Pult spielen, aber das hat gar keine Phantompower, muss ich den Schalter ja auch umlegen, da dann aber immer gleich Groundlift aktiviert wird, besteht ja immer die Gefahr von Stromschlägen.

    Also, meine Frage ist einfach gesagt: kann ich Phantompower immer anhaben, auch wenn ich das Gerät mit Batterie oder Netzteil nutze ohne, dass es Probleme gibt?

    Gruß und danke...
    g-bob!
     
  2. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    9.978
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 29.03.06   #2
    1.stens:
    wenn du aus ner klinkenbuchse einer DI-Box ins pult gehst, kannste die DI box weglassen, weil das einfach nur 2 parallele buchsen sind
    2.tens:
    du hast ne aktive DI-Box, die speisespannung benötigt. Entweder bekommt sie die per phantomspeisung oder durch eine eingebaute batterie

    betreibst du sie mit batterie --> groundlift
    betreibst du sie ohne --> Phantomspeisung
     
  3. Guitarbob

    Guitarbob Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    156
    Erstellt: 30.03.06   #3
    danke.

    ich kann die teile auch noch mit netzteil betreiben.
    und wenn ich sie dann auf groundlift stelle, besteht meiner erfahrung nach die gefahr von stromschlägen, wenn ich ein xlr kabel zum pult verwende.

    der klinkenoutput ist nicht parallel. es gibt bei beiden einen parallelen klinkenout und einen mit effektsignal. ich meinte den mit effektsignal.

    gruß,
    g-bob!
     
  4. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    9.978
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 30.03.06   #4
    mit netzteil solltest du ihn auf groundlift betreiben können ohne schläge zu bekommen
    musst aber trotzdem per XLR ins pult, eben weil du nur dann einen ground-lift hast und das signal symetriert ist!

    der klinkeout ist nur für den amp da
     
Die Seite wird geladen...

mapping