DI-Box und Splitter gesucht

von killerwahl, 27.06.07.

  1. killerwahl

    killerwahl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Zuletzt hier:
    16.08.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.06.07   #1
    Guten Morgen...
    Seit dem ich mich entschieden hab, Live nur noch über mein PodXT Live zu spielen und auch nur noch über das Teil aufzunehmen, muss ich mein Equipment entsprechend anpassen^^
    Und zwar brauch ich DI-Boxen...

    Ich suche ne günstige (Am besten Stereo/2 Kanal) DI-Box für meine 2 unsymmetrischen Mono-Klinke-Ausgänge des PodXT Live...
    Desweiteren sollte man sie als Splitter verwenden können, da ich sie dann bei Aufnahmen vor das Pod schalten will, um das Original-Signal auch aufzunehmen (falls ich mich dann doch für andere Amp-Simulationen entscheiden würde...)
    Aber das können ja die meisten DI-Boxen soweit ich weiß...

    Dazu ne Frage auch... Wo liegen eigentlich die großen Unterschiede bei DI-Boxen? DIe gibts ja von 30-500 Euro (wahrscheinlcih auch noch teurer^^)
    hab z.B. gehört, dass die DI20 von Behringer absoluter Schrott sein soll... Habs bei dem Preis aber auch nicht anders erwartet^^

    Gruß Niklas

    P.S. Ich weiß... Forumssuche... Aber irgendwie... findet man nie das richtige^^
    Und bei vielen Threads und Angeboten im Inet versteh ich nix, wenn mit irgendwelchen Tontechnik-Begriffen um sich geworfen wird :o
     
  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.121
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 27.06.07   #2
    Wer sagt das? Ich hab das Teil und es funktioniert genau so wie es soll.
     
  3. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    8.562
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.543
    Kekse:
    45.383
    Erstellt: 27.06.07   #3
    Dem schließe ich mich aber vollends an, habe das Teil auch und wird nicht gerade zimperlich von meinen Musikern behandelt! It works!:great:

    Beste Grüße
    Wolle
     
  4. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 27.06.07   #4
    Ich sage das :-)

    Sehr empfindlich gegen Einstreuungen (im Gegensatz zur DI100 aus gleichem Hause), ab und an machen die Dinger Probleme mit der Phantomspeisung.
     
  5. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 27.06.07   #5
    Schließe mich den beiden an - die DI20 war in meinen Augen kein Fehlkauf. Aber um dir mal ne Antwort zu geben: Das mit dem Splitten wär da so ne Sache... wenn ich dich richtig verstanden hab, wäre dein Aufbau so:

    - live: 2 Ausgänge auf Klinke vom Pod XT, über die DI-Box und dann per XLR zum Pult.

    - (Home)Studio / sonst was, wo du aufnimmst: Gitarre - Splitter - Signal A zum Pod und Signal B als Direktaufnahme.

    Stimmt das so?? Ich bin irgendwie etwas verwirrt... Die Funktionsweise der DI20 ist auf jeden Fall so: Entweder zu hast 2 Mono-DI-Boxen nebeneinander laufen. Ganz stinknormal. Oder du gehst in den einen Eingang rein, bekommst genau dieses Signal am anderen Klinkenstecker als Output (in deinem Fall zum Pod) und hast an den XLR-Outs ein mal links und einmal rechts. Was ja aber egal ist, da du deine Gitarre mit hoher Wahrscheinlichkeit mono einspielst^^

    Hab ich mich verständlich ausgedrückt? Wenn nicht einfach mal schreien;)

    MfG, livebox
     
  6. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    8.562
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.543
    Kekse:
    45.383
    Erstellt: 27.06.07   #6
    Komisch, ist mir noch nie was aufgefallen!:screwy: Hast Du irgendwelche widrigen Umstände oder wann passiert das bei Dir?

    Wolle
     
  7. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 27.06.07   #7
    Widrige Umstände - könnte man so nennen.
    Dimmer, Nebelmaschinen, digitale Geräte in der Nähe.
    Leg das Ding mal auf ein Gerät mit Schaltnetzteil :-)
     
  8. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 29.06.07   #8
    ich schließe mich raumklang an, behringer di20 kommt mir nicht auf die bühne. gründe siehe raumklang. wenn musiker diese mitführen wird das ding durch companymaterial ersetzt (ja, das kostet nerven, klappt aber in über 90%).
    mit der 100 keine probleme, hab ich auch schon oft von musiker hingelegt bekommen. gibt sicher bessers, aber man kann schon damit arbeiten.

    günstige lösung wäre die palmer pan04, passiv, 2 kanal sprich stereo. 50 bis 60 euro. input link ist als klinke vorhanden, kann man bei kurzen kabelwegen so als splitter missbrauchen.
     
  9. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 29.06.07   #9
    Für den Preis ist das Ding sehr ok, ich habe selbst (für meine Bekloppten) noch 4 davon im Einsatz, wobei eine davon wohl mal einen mitbekommen hat und nur auf Batterie läuft, mit Phantomspeisung jedoch komplett streikt.
    Auch nicht ganz unkompliziert, wenn man sie z.B. auf Gitarrenamps legt, aber deutlich angenehmer als die DI20, bei der zusätzlich das Gehäuse aus Stahlfolie extrem nervt.


    Ich habe da vor ein paar Monaten eine Quelle für 1:1 Nachbauten (re-labeled?) der PAN01 aufgetan. Mono, passiv, 2x Klinke parallel am Eingang, XLR-Ausgang (kann trickreicherweise auch "rückwärts" benutzt werden!) - für unter 20,- Lewonzen.
    Mit der Kiste kann man jemanden erschlagen, alternativ mit einem mittleren Stapler drüberfahren.
    Ok, der Output ist natürlich nicht so hoch wie bei der aktiven Variante.

    BSS ist sicherlich schöner, man kann aber (im Hobbybereich) auch mit Kanonen auf Spatzen schießen :-)
     
  10. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 29.06.07   #10
    jep, genau was ich meinte. 2 di100 oder so ne palmer oder natürlich auch ne relabelte palmer oder vergleichbare produkte tuns da völlig. absolut ausreichend.

    nur ne di20 muss wirklich nicht sein. aus den eben von dir genannten gründen. 50 euren für so ne stereo palmer halt ich für vertretbar, wenns dann für 30 ein relabel gibt um so besser. das tut und gut is.
     
  11. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    9.978
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 29.06.07   #11
    kann man das nicht trickreicherweise mit jeder DI box machen?


    btw: ich habe (unter palmern, behringern und sogar ner BSS) 2 ganz billige milleniumdinger.
    für 9.90 von thomann.

    der übertrager ist nicht gelungen... bandpass eben...

    aber greift erst deutlich über 10khz und unter ca. 60hz ein... also für gitarre auch ne (billigst) variante, ansonsten kann ich klanglich nix schlechtes feststellen und nebengeräusche hatte ich auch nie!

    man darf damit halt nicht ans keyboard
     
  12. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 29.06.07   #12
    Wenn Du da ein "passiven" einsetzt, kommt das so ungefähr hin.
    Allerdings würde ich das auch nicht mit allen machen wollen, da die Qualität des Übertragers "rückwärts" doch ein wenig mehr gefordert wird.
     
  13. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    9.978
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 29.06.07   #13
    echt? warum denn?

    (frage ist vollkommen ernst gemeint, weil sich mir das momentan nicht erschließt)
     
  14. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 29.06.07   #14
    Mir war so, als wäre da was.
    IIRC war da was mit Bandpassverhalten, wenn der Übertrager "falschrum" benutzt wird - müsste ich aber selbst nochmal nach der Quelle suchen.

    Nochmal zur 20er Behringer: Ein weiterer Minuspunkt ist der nicht wirklich funktionierende Ground-Lift, der mir damals[tm] schon viel Ärger gemacht hat (was dann auch einer der Hauptgründe für die Entsorgung war).
    Warum er nicht funktioniert, wurde mir eben schlagartig klar, als ich ein wenig im PA-Forum gestörbert habe: Das Ding hat keinen Übertrager, _kann_ also garnicht galvanisch trennen.

    Ach, und noch einer: Die Schalterstellungen sind (für mich) nicht selbsterklärend -> Tonne
     
  15. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 29.06.07   #15
  16. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 29.06.07   #16
  17. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    9.978
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 30.06.07   #17
    jo danke :)
     
  18. killerwahl

    killerwahl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Zuletzt hier:
    16.08.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.07.07   #18
    Moin, war ne weile nicht da...
    Vielen dank für die Antworten,
    hat mir sehr geholfen...
    hab mir die Di100 und die Palmerteile mal angeschaut... is im vertretbaren Kostenbereich... werd jetz mal schauen... Pan04 gefällt mir besonders; )
    Ja, hab über die DI10 gehört, dass sie störungsanfällig ist und so... naja...
    Also danke noch mal,
    gruß Niklas
     
  19. TiGu !!!

    TiGu !!! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    3.07.16
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Gleidingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    144
    Erstellt: 05.07.07   #19
    Ich weiß nich, was ihr gegen die DI 20 habt, ich habe da 2 von und die machen bei mir ALLES mit, ob aufm Git. Amp, Bass Amp, am Keyboard, im rack bei diversen Netzteilen ... beide laufen tadellos.

    selbst auf ner feuchten wiese und sogar inner kleinen pfütze (die DI is vonner bühne gerutscht worden :( ...)

    laufen beide und sind nicht tot zubekommen (will ich ja auch nich^^)

    mfg TiGu
     
  20. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 05.07.07   #20
    Stimmt alles, aber eine Ergänzung habe ich noch dazu:
    Die Schalterchen für Pegelabsenkung und Groundlift sind ungünstig platziert, beim Stecken der XLRs kommt man fast mit Sicherheit an einen von denen und verstellt sie. Die Beschriftung ist m.E. schwer zu deuten, irgendwie irreführend, ich muß jedenfalls immer zweimal hinsehen.

    Ein weiterer Minuspunkt ist der mechanische Aufbau im Falle einer Reparatur. Schraubt man das Gehäuse auf, steht man vor den Leiterzügen der Platine und kommt noch lange nicht an die Bauteile ran....
    Aber das ist ja für die meisten Anwender irrelevant.

    Relevanter ist, das auch diese DI offenbar nicht so gut geschirmt ist, wie meine über 15 Jahre alten Palmer01 und auch die IMG-Stage-DIs, denn die 04 macht Probleme, wenn das Schaltnetzteil des Keyboards zu nahe daneben liegt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping