Dicke Saiten auf Strat a al SRV - schon mal jemand getestet?

von DerZauberer, 17.10.07.

  1. DerZauberer

    DerZauberer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Beiträge:
    2.884
    Ort:
    New York City
    Zustimmungen:
    2.629
    Kekse:
    49.802
    Erstellt: 17.10.07   #1
    Hallo,

    ich spiele derzeit mit dem Gedanken, mir mal richtig fette Saiten auf meine Gitarre (US Strat aus den 90ern) aufzuziehen. Hat ja z.B. Stevie Ray Vaughan auch gemacht, und meiner (sehr stark durch Akustikgitarre und dicke Saiten auf meiner Resonatorgitarre geprägten) Spielweise könnte das durchaus entgegenkommen. Ich gehöre oft eher zu den kraftvollen "Dreschern", weniger zu den filigranen "Streichlern".

    Konkret dachte ich so an 012er oder gar 013er Saiten (falls ich welche finde), beispielsweise...
    http://musik-service.de/daddario-guitar-strings-exl-145-prx395760768de.aspx
    https://www.thomann.de/de/elixir_nano_web_12152_heavy.htm

    Nun meine Frage: Hat das schon mal jemand getestet und kann mir über die "Auswirkungen" auf die Gitarre berichten?

    Mein Tremolo ist fest blockiert, da sollte also nix passieren. Mir ist natürlich klar, dass ich meinen Hals und den Rest der Einstellungen entsprechend anpassen müsste (an sich kein Problem), evtl. müsste ich mir aber sogar einen neuen Sattel schnitzen (lassen). Habe auch ein wenig Angst, dass das dünne Stückchen Holz, das den Hals darstellt, trotz stabilisierendem Metallstab in Mitleidenschaft gezogen werden könnte. Wäre super, wenn jemand, der es schon getestet hat (ein "ich vermute mal" hilft wahrscheinlich wenig, meine Vermutungen habe ich ja hier schon genannt) hier berichten könnte...
     
  2. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.151
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    535
    Kekse:
    6.082
    Erstellt: 17.10.07   #2
    ...da musst Du Dir keine Gedanken machen, so ein Hals würde noch viel mehr aushalten.
    Wenn Du die notwendigen Einstellarbeiten machst passiert da gar nichts.
     
  3. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 17.10.07   #3
    Die Sattelkerben müssen evtl. etwas erweitert werden, sonst sollte es keine Probleme geben. Neujustage Hals/Oktavreinheit/Saitenlage ist aber auf jeden Fall fällig.
     
  4. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 17.10.07   #4
    servus,
    weil du es im Thread-Titel schreibst: SRV hatte 013er verwendet, hat aber nen Halbton runtergestimmt ;)

    auf weitere Äußerungen lass ich mich nicht ein, weil ich es selbst nicht probiert habe
     
  5. Starfucker

    Starfucker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.04
    Zuletzt hier:
    21.09.14
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    800
    Erstellt: 17.10.07   #5
    was 13er? Hatte mal was von 16ern gehört auf Standart-Tuning! Außerdem eine Saitenlage von gut 5mm :)

    Grüße Manuel
     
  6. DerZauberer

    DerZauberer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Beiträge:
    2.884
    Ort:
    New York City
    Zustimmungen:
    2.629
    Kekse:
    49.802
    Erstellt: 17.10.07   #6
    Danke schonmal. Halsjustage und Intonation kriege ich hin, mit der Erweiterung der Sattelkerben habe allerdings Bauchschmerzen. Mal sehen, vielleicht teste ich's einfach mal aus...
     
  7. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 17.10.07   #7
    Ich hatte auch mal ne Gitarre mit 13ern (Standard E) in der Hand. Klingt schon fetter, aber oooh man... wenn man da ordentliche Bendings hinkriegt hat man schon ordentlich Kraft :-)
     
  8. seaford

    seaford Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    29.10.15
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    75
    Erstellt: 17.10.07   #8
    Deswegen ja auch das Es-Tuning von SRV, um noch Spielraum für Bendings zu bekommen.
     
  9. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 17.10.07   #9
    Sattelkerben kann jeder Laden für ein paar € machen, das ist nicht wild. Vielleicht ist es aber auch nicht nötig.
     
  10. DerZauberer

    DerZauberer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Beiträge:
    2.884
    Ort:
    New York City
    Zustimmungen:
    2.629
    Kekse:
    49.802
    Erstellt: 17.10.07   #10
    Werde erstmal meinen Bestand aufbrauchen und dann mal mit .012ern in Standard-Tuning testen (wir spielen mit diversen Bläsern und Pianos, da führt ein Halbton runter immer zu extremster Verwirrung). Schaun mer mal. ...
     
  11. Guybrush

    Guybrush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    282
    Erstellt: 17.10.07   #11
    Ja mal mit etwas schwächeren anfangen ist nicht verkehrt...es würde dem Hals zwar wahrscheinlich nichts ausmachen gleich 13er draufzumachen aber wenn er sich langsam an die doch recht höhere Belastung gewohnt ist auch nicht verkehrt.


    ...okay ich gebs zu ich habs aus dem aktuellen Guitar-Magazin, (Mit dem SRV Bericht) :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping