Die beste Tischhupe

von richy, 13.08.06.

  1. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 13.08.06   #1
    Hi
    Wie der Thread Titel schon aussagt. Ich bin auf der Suche nach solch einer.
    Zuerst mal :
    Ich beschaftige mich seit den 70 er Jahren schon mit Synthesizern, Hammonds
    D6, Rhodes, Samplern .. dem ganzen Kram eben.. Also kein Newbie.
    Fuer diese typischen Alleinunterhalterkeyboards hatte ich nie ein Interesse.
    Aber man wir ja aelter. Die Soundvorstellungen gediegener. Warum habe ich
    mir blos ein Triton Le gekauft statt ein PAX 50 ?
    Beide haben die selbe Klangerzeugung mit aehnlichem Rom und das Entertainerkeyboard dazu sicherlich noch die besseren D/A Wandler gegenueber einem Triton LE.

    Ich habe ganz konkrete Fragen an die Keyboardabteilung hier.
    Auch eine ganz konkrete Vorstellung ueber die Features die
    mein neues Keyboard erfuellen sollte.

    1)
    Ich suche ausschlieslich ein Keyboard, dass auch ueber Batterien betrieben werden kann.

    2)
    Ein Aux Eingang, z.b. fuer einen CD Player oder Mp3 Stick an das Verstaerkersystem waere nett, kann man sich aber aber auch selber
    zurecht basteln. Daher nur bedingt relevant.

    3) das Keyboard sollte weniger als 8 kg wiegen, eine ansprechende Optik
    ohne bunte Schalterchen aufweisen. Dafuer kompakt.

    4) Guter Pianosound ware angenehm aber nicht zwingend notwendig.
    Guter String, E-Piano, Vibraphone, Akusik Gitarrensound, Orgel wuerde mir genuegen, dazu noch ein paar wirklich hochwertige Solosounds waere klasse.
    Ich brauche keine 100 Sounds. 5 bis 10 hochwertge Sounds aus belieber Rubrik, ob das jetzt ne Hammond ne Geige oder ein Sax ist, ist mir recht egal. Muss auch kein Piano sein.
    Ein Akkordeon kann genauso wie ein Piano seinen Zweck erfuellen.

    5) Ich wuerde das Keyboard gerne mit minimalisierter Begleitautomatik einsetzen. Primaer hiervon natuerlich eine Schlagzeugbegleitung.
    Moeglichst editierbar. Fuer Swing z.b. nur eine Hi Hat.

    6) Bass und Begleitakkorde wurde ich gerne selber spielen.
    Dafuer muesste der Bass monophon sein am besten mit einer lowest
    Note priority. Kann man so etwas an Keyboards einstellen ?

    7) Falls nicht wuerde ich dann den Bass gerne mit Fussbass spielen.
    Dazu waere es notwendig, dass das Keyboard einen festen Midi Kanal
    fuer den Bass aufweist.

    8) Das Keyboard sollte midestens ueber eine split Funktion verfuegen,
    so dass ich left Hand Akkorde greifen kann. Am besten natuelich mit
    entsprechendem Monophonbass.

    9) Bass Funktion aus der Begleitautomatik waere ersatzweise auch ok.

    10) Moeglicher Anschluss eines Midi Bass Pedals auf definiertem Midi Kanal noch besser.

    11) die Moeglichkeit mindestens zweier ueberlagerten Layer Sounds pro splitpoint waere angenehm.

    12) Eingebautes Diskettenlaufwerk waere nett, muss aber nicht unbedingt sein.

    Bisher habe ich mich lediglich ueber Produkte von Yamaha ueber ebay, harmony entral und synrise informiert.
    Das PSR 630/ 640 oder 730 / 740 kaemen hier wohl in Frage.
    Wie sieht es da mit Batteriebetrieb aus ?

    Technics scheint mir gleichwertig mit Yamaha.
    Eigentlich stehe ich aber auf Roland Produkte.
    Ist deren Keyboardserie empfehlenswert ?

    Schon bei yamaha gibt es hunderte von Modellen.
    Ich blicke da nicht mehr durch :-)
    Kann mir jemand weiter helfen ?

    Conclusion
    Schnuckeliges Keyboard mit Batteriebtrieb ohne grossen Schnickschnack, 5 bis 10 brauchbare Solosounds.
    Bischen Swing/ Bossa Nova drum Begleitung.
    Evtl. ausgefeilten Bass Funktionen.
    Split evtl auch Layer faehig.
    Piano muss absolut nicht sein wenn das E-Piano stimmt.
    Gibt es so etwas ?


    .
     
Die Seite wird geladen...

mapping