Die Magneten meiner Pickups rosten?

von L?ckchen, 23.07.05.

  1. L?ckchen

    L?ckchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.04
    Zuletzt hier:
    8.02.06
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.07.05   #1
    Hi...

    Auf den Magneten meiner Pickups setzen sich braunrote Stückchen ab die sich nicht entfernen lassen wollen,Schmutz ist es also nicht denke ich mal.Kann es angehen das es Rost ist oder weiss villeicht jemand was das sein könnte? Hab sowas noch nie gehört oder gesehen...plz help me :D
     
  2. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 23.07.05   #2
    klar, kann gut sein, dass es rost ist. ferrit-magnete (eisenmagnete) rosten eben bei feuchtigkeit. achte mal drauf wie der bass "gelagert" wird, wenn es zu rost kommt ist die luftfeuchtigkeit wohl nicht grade optimal... ;)
     
  3. akti

    akti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    19.10.08
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.07.05   #3
    so wie dus beschreibst isses sicher rost...
    würde mir mal nen ganz sanften rostentferner kaufen... (nicht zu aggressiv sonst kriegste probleme :rolleyes: ) mit nem wattebausch oder sowas auftragen...
    sonst breitet sich des zeug aus...
     
  4. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 23.07.05   #4
    Und dann brauchst du noch was zum Luftentfeuchten, damit sowas nicht wieder passiert.
    Wie "lagerst" du den Bass denn wenn er nicht benutzt wird?
     
  5. L?ckchen

    L?ckchen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.04
    Zuletzt hier:
    8.02.06
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.07.05   #5
    Er steht ganz normal in meinem Zimmer. kann doch nicht angehen das ich durchs offene Fenster im Zimmer so eine hohe Luftfeuchtigkeit im Zimmer habe, nebenan ist weit und breit kein Jungle zu sehen :screwy:

    Werde es mal mit einem ganz leichten Rostentferner probieren...
     
  6. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 24.07.05   #6
    Hast du keine Case oder kein Bag wo du den reinstelen kannsst wenn der nicht gebraucht wird?? Ich denke mal damit würde das Rosten nicht nochmal auftreten, nachdem du den Rost entfernt hast. Oder kauf die so Plastikabdeckschalen für die PU's. Hab ich irgendwo mal gesehn. Die schraubst du einfach auf die PU's drauf.
     
  7. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    155
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 24.07.05   #7
    Au ja, das ist gut, dann siehste den störenden Rost nicht mehr. :D
     
  8. dic

    dic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    143
    Kekse:
    2.213
    Erstellt: 24.07.05   #8
    Falscher Tip! Falls die Luftfeuchtigkeit nicht stimmt, tut es dem Bass nicht gut, wenn er noch dazu im Case ohne Luftaustausch sein Dasein fristen muss. Ich habe einmal eine Gitarre hergerichtet, die nach Auftritten und Bandproben immer sofort in's Case verfrachtet wurde und dort auch längere Zeit belassen wurde. Lecker Schimmelkolonie im E-Fach. Also lieber nicht.
     
  9. L?ckchen

    L?ckchen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.04
    Zuletzt hier:
    8.02.06
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.05   #9
    Der stört ja net ausser das er scheisse aussieht, der Bass lüppt wie immer, zum Glück.

    Ich hab den Bass jetzt mal weiter vom Fenster weggestellt und kauf mir gleich was um die Luftfeuchtigkeit runterzuregeln und den Rost zu entfernen.
     
  10. pattofener

    pattofener Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    12.12.07
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 25.07.05   #10

    also angenommen, dein zimmer ist nicht in einem keller, der extrem wasserdurchlässig ist (grundwasser ect. ,- also genaugenommen eine tropfsteinhöhle), kann ich mir kaum vorstellen, dass die Luftfeuchtigkeit in deinem zimmer zu hoch für den bass bzw. pickups ist. naturgemäss (physikalisch) ist die luftfeuchte im sommer schon hoch, dass bedeutet z.b. dass man/frau den keller/das zimmer im sommer durch permanentes öffnen der fenster eher feuchter macht. :-) wenn du dir was kaufst, um die luftfeuchtigkeit zu regeln, bist du minimum 150 euros los (wie gesagt etwas relativ gscheites), da würde ich mir lieber 10 satz saiten kaufen.......................
     
  11. deadzoneman

    deadzoneman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    3.03.09
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.07.05   #11
    Hä? Was bringen neue Saiten wenn die Pickups im Eimer sind?

    Und ich weiß ja net was du für Luftentfeuchter kaufst, aber die wir haben, haben maximal, also wirklich allerhöchstens, 50€ gekostet. Das sind sone Kästen mit Körnermaterial, welches das Wasser anzieht und anschließend in den kasten abgibt...
     
  12. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 26.07.05   #12
    Bevor ich dem Klima zuleibe rücke, würde ich erstmal ein einfaches Hygrometer zur Luftfeuchtigkeitsmessung kaufen, gibts in jedem Kaufhaus für ein paar Euro. Liegt die Luftfeuchtigkeit zwischen 40-60%, ist alles im grünen Bereich.

    Bei meinem Jazzbass hat sich im Laufe der Zeit auch Rost an den Magneten gebildet. Das kam nicht durch Luftfeuchtigkeit im Zimmer, sondern durch Schweiß, der manchmal nicht abgewischt wurde oder wo der Bass nach dem Gig in den Koffer wanderte und dort erstmal eine Zeit lag. Da habe ich mir Rostumwandler aus dem Autozubehör besorgt, die Pole leicht eingepinselt, das Zeugs trocknen lassen, abgewischt und dann die Magnete dünn mit klarem Nagellack geschützt. Seit dem ist Ruhe.
     
  13. L?ckchen

    L?ckchen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.04
    Zuletzt hier:
    8.02.06
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.07.05   #13
    Habe mir so einen Luftentfeuchter mit Körnern aus Granulat geholt wie oben beschrieben.Habe mir sogar den größten und teuersten geholt für 10 Euro, also nicht sehr teuer. So ein Teil beugt auch gegen Schimmel im Zimmer vor, der ja auch durch zu hohe Luftfeuchtigkeit kommt. Hatte auch schon ein wenig Schimmel bei meinem Fenster. Das zeigt ja schon das die Luftfeuchtigkeit in meinem Zimmer nicht optimal ist. Jetzt habe ich 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen, kein Schimmel und keine verrosteten Pickups mehr, wenn denn alles läuft wie auf der Verpackung beschrieben :D
     
  14. pattofener

    pattofener Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    12.12.07
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 27.07.05   #14
    Die pickups sind nicht im Eimer.........

    Luftentfeuchter die was taugen kosten nunmal 150 Euro......... und zwar sind das die ohne "körnermaterial" :-)
     
  15. pattofener

    pattofener Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    12.12.07
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 27.07.05   #15

    falls du schimmel am fenster hast, hat das allerwahrscheinlichkeit eher mit wärmebrücken zu tun, der schimmel war vielleicht schon im winter??? erkundige dich doch mal auf irgendeiner bauseite, dann weisst du mehr,......... oder gib mal luftentfeuchter bei google ein, dann weisst du was ich meine viel glück pattofener
     
  16. museager

    museager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.03
    Zuletzt hier:
    27.03.13
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    128
    Erstellt: 15.10.05   #16
    Also statt diesen Luftentfeuchtern (du wirst die ja auch wechseln müssen, daurch entstehen Mehrkosten) würde ich mir lieber nen neuen PU kaufen, der keine offenliegenden Polepieces hat, evtl. sogar mit Stabmagneten. Da hat sogar der Bassound noch was davon :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping