Die Orange Thunderverbs

von Gatecrasher, 05.12.07.

  1. Gatecrasher

    Gatecrasher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.07
    Zuletzt hier:
    24.02.14
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    698
    Erstellt: 05.12.07   #1
    Hallo,

    mich interessieren einmal die Orange Thunderverbs, speziell der Thunderverb 50H. Hier im Board und allgemein im Internet (nicht man unter Harmony Central) findet man, außer den technischen Daten, recht wenig darüber. Verkauft werden sie zB bei Thomann garnicht mal so schlecht. Mich würde mal interessieren, ob ein genereller großer Unterschied zwischen den einzelnen Thunderverbs besteht, feature- und soundmäßig. Könnte mir vorstellen, dass der 200er viel zu laut ist bis man da den richtigen Sound rausholt, ist der 50er vom Sound her ähnlich, nur etwas leiser? Für welche Musikrichtung (von..bis) sind die Thunderverbs zu gebrauchen und zu empfehlen? Was kann ich mir unter den 2 3-stufigen Kanälen vorstellen und sind diese fußschaltbar? Was bewirkt denn der Slope- und Shape-EQ?

    Gibts soundmäßig ähnliche Amps oder eher zu empfehlende gleichwertige Alternativen? Wo ist denn soundmäßig der Unterschied zwischen den Familien Thunderverb, Rockerverb und AD (wenn man das überhaupt irgendwie pauschalisieren kann, aber manchmal gibt es ja bestimmte Eigenschaften/Soundcharakter/empfohlene Musikstile).

    Würd mich über ein paar Erfahrungsberichte freuen. Ne Möglichkeit ihn anzuspielen besteht im weiteren Umkreis vorerst nicht.
     
  2. PsychedelicFunk

    PsychedelicFunk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.07
    Zuletzt hier:
    19.08.14
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    855
    Erstellt: 05.12.07   #2
    Ich kann hier leider nur auf die zeitschrift Guitar verweisen die hatten in der 11/07 ausgabe einen ausführlichen test über das ding (Thunderverb 50H)...Schnitt aber durchaus sehr gut ab....

    Lg Max
     
  3. nemesiz

    nemesiz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    846
    Ort:
    Kärnten
    Zustimmungen:
    135
    Kekse:
    2.463
    Erstellt: 05.12.07   #3
    Hi!

    Ich hab leider noch keinen Orange Amp, aber ich bin am Weg!
    Aber was ich so in Erfahrung gebracht habe ist:

    ° Orange Verstärker klingen von Modell zu Modell ein wenig unterschiedlich durch die verschiedenen Röhrenbestückungen.
    Aber sie klingen alle sehr schön mittig und rund, mit richtig fett Druck!
    ° Die Thunderverb sind die flexibelsten Orangen!
    Durch den regelbarer Attenuator ( um die Ausgangsleistung ohne Soundverlust zu reduzieren) hat man die Möglichkeit das Signal zu bossten (durch ein und aus Schalten der Funktion).
    Der 200er hat halt mehr Headroom im Clean Kanal (bleibt länger clean).

    Die Orangen sind so ziemlich in jeder Musikrichtung zu Hause.
    Von Brit-Pop, Punk, Classic Rock, Hardrock bis hin zu Metal ( Stone-Sour) ist alles möglich.
    Kommt halt auf das Modell drauf an!

    mfg andi
     
  4. Slayger

    Slayger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    13.12.14
    Beiträge:
    237
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    836
    Erstellt: 06.12.07   #4
    Stone Sour ist metal? :D
     
  5. WES-LB

    WES-LB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.13
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.12.07   #5
    ich hab den thunderverb 200 gespielt . also hab auch net voll aufgedreht aber da kam schon ordentlich viel druck und power rüber. und die zerre hatte auch gereicht , also hätte ich das geld würd ich in erwägung ziehen den zu kaufen.

    aber schau auch mal nach dem Rockerverb. der ist auch total klasse und klingt echt fett mit der zugehörigen box dazu :great:

    also ja den stone sour spielt ( jim root ) ist der Rockerverb 100
     
  6. jimmypage_Rocks

    jimmypage_Rocks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    761
    Ort:
    ~Karlsruhe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.697
    Erstellt: 06.12.07   #6
    ausstattungsmäßig sind beide bis auf die endstufenröhren und die leistung gleich.

    gespielt hab ich den thunderverb nicht, allerdings vor kurzem erst den ad und den rockerverb. diese beiden unterscheiden sich im sound dahingehend, dass der ad etwas zahmer klingt im zerrbetrieb. der rockerverb geht da schärfer zur sache, jedoch nicht unbedingt high-gain. ich denke, dass der thunderverb diese brücke schlägt hin in den metalbereich (nicht nur, laut testberichten).
    falsch machen kann man mit den orange amps aber nichts wenn man denn weiß, was man will. (sehr britisch mit viiieelen mitten ;) )
     
Die Seite wird geladen...

mapping