die qual der wahl: 3 MIJ Les Pauls

B
Big J
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
28.04.15
Registriert
04.07.05
Beiträge
206
Kekse
844
Ort
Bonn
Hi ihr lieben.

da ich spontan zu ein wenig Geld gekommen bin^^(nich so viel wie man denkt aber genug um über folgendes nachzudenken)

war ich mal wieder auf nem streifzug in der Bucht.

und da sind mir 3 schätzchen aufgefallen:

eine mich zum sabbern bringende Tokai Love Rock (leider schon beim Verkäufer nachgefragt keine Modellnr bekannt!)
http://www.ebay.co.uk/itm/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=110911825810&ssPageName=ADME:X:RTQ:GB:1123

eine 1984er Greco
http://www.ebay.de/itm/280915500577?_trksid=p5197.c0.m619

und eine Orville
http://www.ebay.de/itm/110904232196?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1423.l2649


alle 3 bewegen sich so inkl Versand bei +/- 600€

da ich mich aber nicht allzu gut mit MIJ Paulas auskenne... würd ich mich sehr über eure Meinungen freuen, zu welcher ihr mir raten würdet und ob die ihr Geld wert sind

ich dank euch =)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Fuzzrocious
Fuzzrocious
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.07.21
Registriert
17.09.07
Beiträge
679
Kekse
3.755
Gut, dass du fragst! Denn eine deiner drei "Auserwählten" ist vermutlich nicht Made in Japan ;).

Es ist *Trommelwirbel*....

Die Tokai! Woran man das erkennt? Die japanischen Tokais haben das Trussrodcover mit zwei Schrauben verschraubt (das ist die Abdeckung für den Halsstab, befindet sich direkt neben dem 1. Bund bzw. dem Sattel am Headstock). Die chinesischen, soweit ich weiß, haben eine Dreipunktverbindung.

Ob sich das über die Jahre mal geändert hat kann ich dir nicht sagen! Bei meiner Tokai (bzw. bei der Suche nach ihr) habe ich auch erstmal "selektieren" müssen bzw. ein Auge für die Marke entwickeln müssen^^.

Die Greco sieht echt schnieke aus! Japanische Klampfen aus den 80ern sind echt interessante Stücke. Ich würde höchstens stutzig werden, weil ich diese alte Gitarre nicht anspielen kann bzw. Rückgaberecht nach England zwar machbar ist, aber mir persönlich doch ein wenig umständlich vorkommt.

Wenn es um in Japan gebaute Les Paul Repliken geht, gilt meiner Meinung nach: sehr viel kannst du glücklicherweise nicht falsch machen! Die Japaner haben einen Top Ruf (bzw. ich bis jetzt nie eine schlechte japanische Gitarre) und sind was gute Qualität angeht oft ein nicht allzugeheimer Geheimtipp ;).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
B
Big J
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
28.04.15
Registriert
04.07.05
Beiträge
206
Kekse
844
Ort
Bonn
gut das ich gefragt hab :D

obwohl ich die tokai sehr schick finde wahr halt von anfang an mein problem das es quasi keinerlei info gibt... und ohne modellnr... lässt sich ja auch nix rausfinden... holz...tonabnehmer... etc... und für über 600 ocken is mir n totaler blindkauf dann doch etwas zu riskant... wenn ich wie gesagt gar nix über die gitarre weiß

ja die Greco find ich auch sehr schnieke :D klar is das mit dem anspielen n problem.. aber das isses ja bei allen 3, und für ne "neue" Tokai oder so die man bei ausgewählten händlern antesten kann hab ich einfach nich das geld

ich freu mich über jede weitere meinung

und bin natürlich auch für neue vorschläge offen .. falls ich irgendein LP model in dem preissegment in der Bucht übersehen haben sollte^^

=)
 
musikuss
musikuss
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.07.21
Registriert
27.06.07
Beiträge
11.368
Kekse
33.489
B
Big J
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
28.04.15
Registriert
04.07.05
Beiträge
206
Kekse
844
Ort
Bonn
danke für den Tipp Musikuss :)

aber 400 zustätliche Eier sind leider einfach nich drin... die 600 sind schon höllisch schmerzhaft :( leider :(

mal davon abgesehn is Lemon Drop nich mein Fall... eine dieser Farben die man entweder liebt oder gar nich ab kann :D
 
macforst
macforst
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.07.21
Registriert
22.11.05
Beiträge
501
Kekse
4.294
Ort
Am kürzesten Fluss Deutschlands
Vergiss nicht, dass bei den beiden "echten" Japanerinnen (Artikelstandort: Tokio) noch Zoll+Mehrwertsteuer (ca. 25%, wenn ich mich recht erinnere) auf den Gesamtpreis (incl. Versand!) kommen; bei der Orville liegst du damit weit über 600 Euro; die Versandkosten der Greco (48 Pound) erscheinen mit unglaublich günstig - normalerweise kostet das fast das doppelte, wie du auch an der Orville sehen kannst. Da wäre ich vorsichtig ...
Einfacher isses immer innerhalb von Europa - und da du, wie du zugegeben hast, kein Experte bist, würde ich eher im deutschen ebay schauen. In den Sommerferien kann man da bei Auktionen echte Schnäppchen machen, und zwar zollfrei ;).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
B
Big J
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
28.04.15
Registriert
04.07.05
Beiträge
206
Kekse
844
Ort
Bonn
wow danke macforst für den hinweis

zoll und steuer hat ich ja ganz verdrängt :D

is natürlich n argument.. da gerät man natürlich übelst in die gefahr ne gitarre zu überbezahlen dies am ende das was man tatsächlich an geld losgeworden is

bei der orville als beispiel würd ich bei ca 770€ rauskommen...

das Geld hab ich einfach nich^^

danke für den tipp!
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben