Die Reihenfolge der Lieder

von Lichtreich, 28.07.07.

  1. Lichtreich

    Lichtreich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.07
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.07.07   #1
    ...eines Albums.

    An alle Musikliebhaber& -macher ;)

    Erzählt mal für wie wichtig Ihr das erste Stück eines Albums einschätzt, das Dritte, das Letzte, usw.

    Wie platziert Ihr Eure Stücke?
     
  2. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 30.07.07   #2
    Gleich wie bei Live-Gigs:

    Ich versuche eine Spannungskurve zu erreichen die ungefähr so geht:

    1) Opener sollte gleich ein Kracher sein
    2) Zur Mitte hin darf die Kurve leicht abfallen, also eher ruhigere Stücke oder die vermeintlich "schwächeren"
    3) Am Ende sollte sie auf dem Höhepunkt sein

    Warum? Ganz einfach:

    1) Das erste Stück gibt einen ersten Eindruck und wenn der gleichmal "Boah geil!" ist, hast schon fast gewonnen

    2) Wenn der erste Eindruck "Boa geil!" war, sieht der Höhrer einiges durch die Rosarote Brille und findet dich weiterhin gut

    3) Das Ende bleibt am besten im Gedächtnis. Deswegen einen Gig (oder eine CD) immer mit den zwei oder drei besten Songs beenden. An die erinnert sich der Höhrer in ein paar Wochen wiedern und denkt nur an "dein Bestes"
     
  3. daemonica

    daemonica Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    86
    Erstellt: 31.07.07   #3
    Ich denk da mehr an die Verkaufszahlen:
    die ersten vier Lieder müssen top sein, keine langen Intros etc, es muss gleich zur Sache gehen.
    Dann gerne mal ein Song, der etwas aus der Reihe tanzt, um Abwechslung zu generieren.
    Bei den letzten Liedern achte ich nicht mehr so stark auf die Reihenfolge.

    hart, aber wahr. Es grüsst das tiefe d
     
  4. Easton

    Easton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.687
    Erstellt: 01.08.07   #4
    ein gutes beispiel in die 1. cd bei "mellon collie and the infinite sadness" von den smashing pumpkins. da beginnt es mit einen 2 minuten langen klavierstück, als intro. danach kommen erst mal gute songs die das album repräsentieren.

    eine spannungskurve ist auch wichtig. wie wärs mit einem konzept?
     
  5. zionfan

    zionfan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    20.10.16
    Beiträge:
    237
    Ort:
    basel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    299
    Erstellt: 27.08.07   #5
    na bei einer demo-cd ist das erste das wichtigste. viel weiter hören die meisten veranstalter nähmlich gar nicht. wenn eine band gefällt, dann vielleicht noch den anfang des 2. songs aber dann ist sense und es wird gebookt oder eben nicht.
    bei einem album kann man das meiner meinung nach nicht so pauschal sagen. es kommt sehr auf denn musikstil an. bei hiphop alben haben sich mitlerweile intros eingespielt, die eingentlich jeder gleich überspringt.
    ansonsten würde ich auch auf den spannungsbogen achten!
     
  6. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 28.08.07   #6
    Ich würde sogar soweit gehen und sagen, dass auf einer Demo-CD niemals mehr als 2 Lieder drauf sein sollten. Und zwar die zwei, die spezifisch für den jeweiligen Veranstalter/das Label ausgesucht wurden.

    Denn wie schon gesagt: Mehr hört er sich sowieso nicht an und so kann man aktiv mitbestimmen, was genau er sich anhört.
     
  7. daemonica

    daemonica Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    86
    Erstellt: 28.08.07   #7
    Viele Veranstalter lassen nur Bewerbungen mit mindestens 4 Songs zu, wohl aus Gründen der "Aussagekraft" ob sie die dann aber durchhören, ist fraglich. ;)
     
  8. Easton

    Easton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.687
    Erstellt: 28.08.07   #8
    is ja intressant. wusst ich gar nicht
     
  9. Katzilla

    Katzilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    726
    Erstellt: 28.08.07   #9
    Ich sehe schon das einige Tips aus der Hard n' Heavy Ecke kommen (wäre bei mir auch nicht anders ;) )
    Ein Negativ-Beispiel wie man bei der Reihenfolge einer CD alles nur falsch gestalten kann:
    Die Letze und besonders die vorletzte Manowar (STUDIO) Scheibe...:twisted::screwy:

    Ums kurz zu fassen:
    Opener: Was flottes, einprägendes,
    Schluss: Was ruhiges oder/und was langes, evtl. der Höhepunkt, oder was ruhiges im Anschluss an der Höhepunkt; damit das Album gut ausklingt.
    Zuviele Balladen? Einfach als Bonustracks/Bonusdreck draufpacken.
    Viele ärgern sich über fehlende Bonüsse (die die anderen bekommen) und/oder über zuviele (lahme) Balladen mittedrin.
    Wenn man die nun an den Schluss packt und als Bonus deklariert kann man darüber nicht meckern.
    Man bekommt ja dann den Bonus, obs toll ist, ist was anderes...man kann dann aber nicht um mangelnde Bonüsse klagen.:twisted:
     
  10. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 29.08.07   #10
    Diese Erfahrung habe ich noch nie gemacht.
    Die allermeisten wollten bisher immer zwei Songs haben.
     
  11. DJ Muggie

    DJ Muggie Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.07
    Zuletzt hier:
    25.11.07
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.07   #11
    ich weiß ya nich aus welcher musikrichtung du das wissen willst aba ich als MC und DJ würds so machen.

    im intro son bischen labern, leise n chilliger beat im hintergrund oder pa homeys die mit einander labern.
    der erste track eher so slow, smoothes chillerfeeling aufkommen lassen.
    die nexten tracks werden mit der zeit immer aufgeregter, der zweitletzte geht richtig ab, und dann ein lied das vllt nur so ne minute geht ganz ruhig, und vllt sogar nur mit vocals, dann als hiddentrack wenn man das letzte lied lange drinlässt.....NE wart ma, der ruhige track wär der hiddentrack.

    na wie findet ihr die ideen? :-D
     
  12. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 19.11.07   #12
    Bitte schreib mal deutsch. Das ist ja keine Sprache sondern nur noch lächerlich. Und da soll man keine Vorurteile gegenüber Hoppern haben :D


    Aber asnonsten find ich deine Vorschläge voll krass gechillt alter! ;) *duckundweg*
     
  13. Bannockburn

    Bannockburn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.15
    Beiträge:
    899
    Ort:
    Kurpfalz
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    9.388
    Erstellt: 04.12.07   #13
    Das Problem ist nur, dass die meisten Redakteure/Veranstalter lieber eine ordentlich produzierte Platte in der Hand haben als eine selbstgebrannte Demo-CD... Und die wenigsten Bands haben genug Kohle, verschiedene Demos pressen zu lassen ;)
     
  14. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 08.12.07   #14
    Wenn man ein produziertes Album hat, schickt man natürlich das hin ;)
    Bessere promozion geht ja kaum.

    Ich ging hier bisher eher von geldlosen Jugendbans aus.
     
Die Seite wird geladen...