Diezel VH4 mit Avid Elevenrack als reinem Effektgerät? Ggfs. welches Midiboard? ?

von Devilgado656, 16.07.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Devilgado656

    Devilgado656 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.17
    Zuletzt hier:
    5.10.19
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.07.19   #1
    Hallo liebe Leute,

    Ist es möglich das Elevenrack als Effektgerät für den Diezel zu nutzen?
    Ich möchte natürlich nicht die Guitarsounds sonder nur die Effekte aus dem Elevenrack nutzen..
    Hat da wer Erfahrungen?
    Welches Midiboard is im allgemeinen zu empfehlen?
    Danke im voraus!

    Lg
     
  2. Dusk666

    Dusk666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.18
    Zuletzt hier:
    10.12.19
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    56
    Erstellt: 28.07.19   #2
    Hey,

    das klappt auf jeden Fall.
    Einfach per 4 Kabel Methode verbinden.
    Gibt genügend Anleitungen im Netz dazu.
    Beim Midiboard würde ich mir an deiner Stelle in einem Geschäft verschiedene probieren.
    Und dann nach eigenen Vorlieben entscheiden...

    Gruß Dusk666
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Bowhunter

    Bowhunter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.16
    Zuletzt hier:
    9.12.19
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    201
    Kekse:
    731
    Erstellt: 10.09.19   #3
    Hallo,

    das müßte eigentlich mit jedem üblichen Midiboard funktionieren, zumindest die Presets umschalten (Program Change). Wenn Du darüber hinaus innerhalb eines Presets Effekte ein- und ausschalten willst, muß das Pedal CC-fähig sein (Control Change). Was Du brauchst hängt davon ab, was Du alles schalten und steuern willst.
    Mir langt es, wenn ich zwischen fertigen Presets umschalten kann (PC) und ich bevorzuge robuste Geräte aus Metall, z.B. von der Firma Prostage. Zudem ist es auch noch "wasserdicht", solange das Wasser abfließen kann, d.h. das ist ganz nützlich, wenn Bier drüber geschüttet wird. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Midi-Signale über normale XLR-Kabel (Mikrokabel) übertragen werden (nicht so empfindlich, beliebig verlängerbar), brauchst alerdings noch einen XTM-Adapter dazu.
    Aber auch das hauseigene Diezel-Midiboard Columbus ist sehr robust und übersichtlich.
    Ansonsten kann ich noch das Roland FC-200 empfehlen - hatte ich früher mal - da ist zusätzlich ein Expression-Pedal dabei, mit dem man z.B. die Lautstärke steuern kann. Wird leider nicht mehr gebaut, aber öfter mal in der Bucht zu finden.

    Gruß.
    Bowhunter
     
  4. Holzauge

    Holzauge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.09
    Zuletzt hier:
    2.12.19
    Beiträge:
    145
    Ort:
    Lüneburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    496
    Erstellt: 11.09.19   #4
    Hallo,
    ich betreibe mein Eleven Rack mit einem Voodo Lab Ground Control.
    Das läuft absolut einwandfrei, und man kann damit einfach alles umschalten, und ich habe auch zwei Expression Eingänge.
    Allerdings spiele ich nur über das Eleven Rack.
    Falls Du nur ein Paar Effekte ein-und ausschalten möchtest, reicht jeder beliebige Controller.
    Kommt halt darauf an, wie viele Taster Du benötigst...

    Grüße
    Andreas
     
  5. Devilgado656

    Devilgado656 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.17
    Zuletzt hier:
    5.10.19
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 13.09.19   #5
    Vielen Dank fpr die Antworten.. Beides sehr hilfreich..
    Ich habe mich für den VH4 nun für ein gebrauchtes G-System entschieden..
    Das funzt super, auch wenn ich der Meinung bin, das da mininininimal Sound beim Durchschleifen flöten geht.. Naja..

    Für das Elevenrack werde ich mir das genannte Board mal holen und es mit Röhrenendstufe als Amp für die Proben nutzen, dann bleibt der Diezel im Case..

    Nochmal Danke.

    Lg
     
Die Seite wird geladen...

mapping