Welches 19" Effektgerät für meinen Röhrenamp?

von Country Rhoads, 14.03.06.

  1. Country Rhoads

    Country Rhoads Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    2.557
    Erstellt: 14.03.06   #1
    Hallo Leute,
    ich habe einen Brunetti 059 Vollröhrenamp, welcher netterweise auch midifähig ist. Nun möchte ich ein 19" Gerät nutzen, es sollte mindestens folgendes können:

    schöne Delay Sounds
    breiter Chorus
    Tremolo/Vibrato oder ne art Rotary Sound tuts auch.

    Natürlich sollte das Teil so günstig wie möglich sein, am besten auch auf dem Gebruachtmarkt erhältlich sein. Habe da schonmal an das TC G-Major gedacht, aber es muß doch auch Alternativen geben, oder?

    Wichtig ist, dass das Gerät nicht den Sound des Amps zerstört, also möglichst klangneutral den gewünschten Effekt dazuführt. Dieser sollte dann über meine Expressionpedale am Midiboard steuerbar sein, so dass ich z.B. das Delaylevel auf ein Pedal legen kann und auf das andere vielleicht Choruslevel oder sowas.

    Danke schonmal.
    Gruß
    Edin
     
  2. filth

    filth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.06   #2
    Naja, da ich auch selber einen habe kann ich den nur empfehlen: Rocktron Replifex.
     
  3. deathrules

    deathrules Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    322
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 14.03.06   #3
    Was ist an dem G-Major falsch, genau das alles kann und macht der. ??
     
  4. Country Rhoads

    Country Rhoads Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    2.557
    Erstellt: 14.03.06   #4
    Mir wurde im Store gesagt, dass das G-Major nur festeingestellte Lautstärkesprünge zuläßt. Somit ist keine feinfühlige Lautstärkeabstimmung möglich. Liege ich da richtig?
    Danke schonmal!
     
  5. DaDaUrKa

    DaDaUrKa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.496
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    684
    Erstellt: 14.03.06   #5
    Also Empfehlen kann ich abermals das Rocktron Xpression.

    Xpression ist dem G-Major ungefähr gleich von den Features. Was es dann soundmäßig den Unterschied macht, musst du wissen.

    Jedenfalls hat das Xpression nicht so doofe Plastik-Knöpfe :D :D
     
  6. WupperRock

    WupperRock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    4.02.14
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 14.03.06   #6
    Morgen!

    Kann dir nur ans Herz legen mal ein Roland GP-100 anzuspielen. Es werden nicht nur die Effekte bestens abgedeckt, es dient darüber hinaus noch als kleine Schaltzentrale! Gut, die zwei Relais hat das G-Major auch, aber die Möglichkeit z.B. zwei Preamps einzuschleifen, beide zu mischen, nur den einen Preamp zu nutzen oder keinen und die JC-120 Simulation mit dem schönen Chorus zu genießen. Wenn du das nicht brauchst, könntest du auch dein Overdrive-Pedal oder den Verzerrer in die Loops packen und per Knopfdruck zu- oder wegschalten! Zwei Stereo-Ausgänge, die auch komplett "programmierbar" sind, mit denen du vllt bei Clean-Sounds einen Verstärker hinzuschalten kannst! (Wenn du Rotary-Sounds suchst, wirst du wohl mit Stereo arbeiten...) Und noch ne Menge Kleinigkeiten! Gut, über die simulierten Verstärker kann man sich streiten, aber du kannst ja zum Glück die Preamp-Sektion wegschalten! Die Qualität der Effekte finde ich z.B. sehr gut! Gibt es immer mal wieder für ca. 200-250€ bei Ebay...

    Das mit dem G-Major kann ich verstehen, das hat inzwischen jeder zweite! Ich möchte von mir nicht sagen: Ich spiele meine PRS über einen Rectifier und nutze ein G-Major und das FCB-1010, um mal zwei der krassesten Standartkombinationen aufzuzählen...:D >>> Nicht allzu ernst nehmen<<<

    Gruß Sebastian
     
  7. WupperRock

    WupperRock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    4.02.14
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 14.03.06   #7
    Achso, überlesen: Der Ampsound bleibt wirklich natürlich, selbst wenn du, wie ich, den Preamp des Verstärkers im Send/Return des GP-100 hab und du kannst natürlich alle Parameter eines Effektes mit dem Expression-Pedal steuern!

    Gruß Sebastian
     
  8. Country Rhoads

    Country Rhoads Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    2.557
    Erstellt: 14.03.06   #8
    Also es sollte schon ein Teil sein, ohne Vorstufe bzw. Zerrsounds. Schaltmöglichkeiten brauche ich ebenso wenig, da mein Amp midifähig ist und ich dann sowieso alles schalten kann und keine einzelnen Bodentreter nutzen möchte.
    Was haltet ihr vom Intellifex z.b das XL? Da gibt es doch mehrere Versionen, sind die alle Mist ?
     
  9. WupperRock

    WupperRock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    4.02.14
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 14.03.06   #9
    Das die Möglichkeiten da sind, heißt ja noch lange nicht, dass sie genutzt werden müssen... Die Efekte sind halt auch von recht hoher Qualität!

    Gruß Sebastian
     
  10. PYRO

    PYRO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.03
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    1.158
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    155
    Erstellt: 14.03.06   #10
    Wie meinst du das genau? Du kannst beim G-Major für jedes Preset eine eigene Lautstärke einstellen.

    Gruß PYRO
     
  11. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 14.03.06   #11
    Und das geht auch Stufenlos.

    Generell halte ich das G-Major im Moment für das beste Gerät wenn es um Preis/Leistung geht.
    Das Gerät bietet eine sehr gute Soundqualität, wovon du dich am besten selber überzeugst. Ausserdem bietet das G-Major eine ganze Menge nehr als ein Intellifex, welches auch ein gutes Gerät ist aber in der Nutzung relativ eingeschränkt ist durch die wenigen Funktionen.

    Schau mal bei Beyers mit deinem Top und deiner Klampfe vorbei und spiel das G-Major an, das ist astrein.
     
  12. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 14.03.06   #12
    Wer sagt denn sowas? Das ist ein wirklich gutes Teil, auch das gute alte Blackface. Trotz geringerer Rechenleistung ;)

    PS: ob G-Major oder Intellifex oder Co, das sind eher Glaubensfragen. Weniger Qualitätsfragen. Im Bereich 19" eine HE 200 Euro eBay gebraucht....ist das alles in etwa das gleiche.


    Und das Argument, dass viele ein G-Major spielen, sollte man gleich vergessen. Es spielen auch unzählige Marshall :). Ein exklusives Setup, das nicht jeder hat, ist erst mal keinen Pfifferling mehr wert als etwas, was 1000 Leute spielen.


    PS: haben t.c.electronics und rocktron jemals was mistiges hergestellt? ;)
     
  13. Country Rhoads

    Country Rhoads Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    2.557
    Erstellt: 14.03.06   #13
    Ok,
    das scheint dann doch so, als hätte der Verkäufer mir Mist erzählt :-)
    Also jetzt stelle ich evtl. nochmal die Frage ein bisschen doppelt, aber ich muß mir halt sicher sein:
    Ist es mit dem G-Major machbar:
    1. für jeden Sound eine eigene Lautstärke abzuspeichern, sowohl mit minimalen Lautstärke Unterscheiden, als auch mit großen für z.B. Solosounds ?
    2. die Lautstärke auf ein Expressionpedal zu legen und somit stufenlos während des spielens ein bißchen mehr oder weniger Volume zu regeln?
    3. (Falls Nr.2=ja) ist es machbar für die Lautärkekontrolle per Exp-Pedal einen Minimum -und Maximumwert festzulegen, so dass ich quasi den Regelweg bestimmen kann?
    Also wenn die ganzen Fragen mit "Ja" zu beantworten sind, dann habe ich endlich mein Traumteil gefunden und renne morgen direkt zum Laden ;-)
    Noch eine Zusatzfrage aus meinem anderen Thread:
    klingt der Compressoreffekt des G-Major im Einschleifweg eines Amps brauchbar und/oder kann man ihn zumindest als ne Art Gainboost im Einschleifweg nutzen?
    Wenn die Antwort dazu "Ja" heißt, renneich vielleicht auch heute noch los und kauf das Ding ;-))
    Vielen Dank schonmal!
     
  14. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 14.03.06   #14
    1) Ja, absolut kein Thema.
    2) Ja, absolut kein Thema.
    3) Das müsste im Prinzip gehen, da müsste ich mich nochmal genau vergewissern aber das ist grundsätzlich denk ich drin.

    Schau mal in den anderen Threaad da hab ich was zum Compressor geschrieben.
     
  15. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 14.03.06   #15

    Parameter »Preset Out Level«
    Wertebereich: »Off« (-100 dB) bis 0 dB
    Legt den Ausgangspegel für das aktuelle Preset fest.
    So können Sie Presets auch in der Lautstärke genau
    aufeinander oder für eine bestimmte Anwendung
    abstimmen – zum Beispiel für Begleitung und Soli. Der
    Ausgangspegel wird mit jedem Preset gespeichert.
    Bitte beachten Sie, dass alle Factory-Presets mit
    einem Pegel von -6 dB gespeichert sind, so dass noch
    genügend Headroom für eine zusätzliche Anhebung
    verbleibt.

    Parameter »Global Out Level«
    Wertebereich »Off« (-100 dB) bis 0 dB
    Legt den globalen Ausgangspegel für das G•Major fest.
    Wie der Name schon sagt, gilt diese Einstellung global
    und wird daher nicht mit den Presets gespeichert.
    Wenn Sie den Global Out-Pegel zur Steuerung der
    Gesamtlautstärke Ihres Gitarrensystems nutzen, wird
    das gesamte Signal einschließlich ausklingender
    Effekte wie Reverb und Delay heruntergeregelt.
    durch den Effektprozessor geleitet.
     
  16. sbeigel

    sbeigel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.14
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.06   #16
    Ich denke mal, was gemeint war mit Lautstärkesprung beim G-Major ist seine Solo-Boost Funktion. Diese kannst Du per Controller steuern und so jedes Preset auf 0db boosten. Und dieser Wert ist fix. Standardmäßig sind die Presets daher auf -6db eingestellt, so erhälst Du einen relativ starken Lautstärkeanstieg bei Aktivierung des Soloboost. Mir persönlich ist das etwas zu viel und ich habe meine Presets entsprechend angepasst.

    Natürlich kannst Du jedem Preset einen individuellen Lautstärkewert geben und diesen ggf. per Expressionpedal steuern. ich finde den Solo-Boost dennoch sehr praktisch, gerade wenn man nicht so ein Preset-Fetischist ist sondern mehr nach Stomp-Box Manier arbeitet :)

    Ich kann BTW nur empfehlen, sich auch mal andere Teile als das G-Major anhören. Das ist vom Preisleistungsverhältnis sicher sehr gut, aber so ein Replifex/Intelixfex ist auch sehr geil.

    Gerade im Chorus-Bereich schlägt es das G-Major um Längen (IMO) dafür ist der Hall/Reverb sehr gelungen im G-Major. Und natürlich immer gut, die Relais-Ausgänge zum Ampschalten (hat das Replifex auch)!

    Oder natürlich in preislich anderen Regionen stöbern -- immer noch absolut geil ist natürlich der große Bruder vom G-Major, das G-Force!

    Sebastian
     
  17. Country Rhoads

    Country Rhoads Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    2.557
    Erstellt: 14.03.06   #17
    Hmm, jetzt müßte das nur noch mit den Min-Max Werten klappen, dann wäre ich wunschlos glücklich.

    Das weiß hier leider niemand definitiv oder?

    Verkäufer wissen sowas leider auch nicht.
     
  18. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 14.03.06   #18
    Das müsste gehen. Im Mod-Menue gibt es Preset-Out Level als Parameter (neben dem fixen Preset Boost). Wenn man das dann aufs Pedal legt und die Umsetzungskurve anpasst (Min, Mid Max) müsste das gehen.

    Lass dir das aber lieber von nem Fachmann bestätigen. Ich hab das G-Major nur auf seine Klänge getestet, weniger auf dieses Drumrum. Hab das jetzt nur aus der Anleitung rauskopiert. Die kann man übrigens als PDF runterladen.

    Einfacher wärs mit nem echten Foot-Volume-Effekt. So wie beim GT-8 oder so.
     
  19. sbeigel

    sbeigel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.14
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.06   #19
    Klar geht das, Seit 24 im G-Major Manual:

    Wenn es das ist, was Du wissen möchtest :)

    Sebastian
     
  20. Country Rhoads

    Country Rhoads Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    2.557
    Erstellt: 14.03.06   #20

    Super, und dies kann ich quasi für jeden Parameter einstellen? In der Prexis interessiert mich da eigentlich nur Delay Level und Preset Volume. Also ich habe zwei Pedale an meinem Midiboard z.B.:
    Exp1 = Delay Level von 10-25
    Exp2 = Presetvolume von 90 - 100

    (Werte sind imaginär, da ich das Gerät nicht gut genug kenne)

    Also so wie es scheint, wären diese Einstellungen machbar ja?
     
Die Seite wird geladen...

mapping