Digitalpiano für Zeit im Ausland

von firenze, 07.10.08.

Sponsored by
Casio
  1. firenze

    firenze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.06
    Zuletzt hier:
    23.11.17
    Beiträge:
    120
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.08   #1
    Hallo!
    Ich habe vor nach meinem Abitur im nächsten Jahr in London ein Jahr zu verbringen.
    Dort werde ich in einem Hotel arbeiten, wo ich gleichzeitig auch untergebracht werde.
    Da ich einfach kaum eine Woche ohne meine Musik leben kann :D , brauche ich jetzt ein
    anständiges Compact Digitalpiano/Stagepiano, sodass ich auch in meinem zukünftigen
    Zimmer spielen kann.
    Ich spiele schon über 7 Jahre Klavier und habe eine klassische Ausbildung, spiele aber
    auch sehr häufig Pop/Rock/Jazz. Da ich vor allem auf akustischen Klavieren spiele, habe ich
    recht hohe Anforderungen an den Piano-Klang und die Tastatur. Weitere Instrumente können aber auch nicht schaden. Danke schonmal!

    Zitat von Keys-Fragebogen
    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    500 bis 1200/zur Not 2000 €
    [ ] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [ ] ja
    [x] nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [ ] Anfänger
    [ ] Fortgeschrittener
    [x] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...)zuhause/vll. ggf. auf der Bühne. Wie oft wird es bewegt?Hinreise/selten Bandauftritte- Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen? 20kg?


    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    v.a. Klavierersatz.../vll. auch für Band.

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    Klassik/Pop/Rock/Jazz

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    v.a. Klaviersound/E- Piano

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [ ] Gute Sounds
    [x] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    [ ] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [ ] MIDI-Masterkeyboard
    [ ] Software-Klangerzeuger
    ?

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [ ] Synthese / Soundbearbeitung
    [ ] Sampling
    [ ] Sequencing
    [ ] Begleitautomatik
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften
    [ ] Orgeldrawbars
    [ ] Lesliesimulation
    [ ] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [ ] sonstiges: gute Tastatur

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [ ] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [ ] 73/76
    [x] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [ ] ungewichtet
    [ ] (leicht-)gewichtet
    [ ] Waterfall
    [x] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? mittel)

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
    ne, nur bloß nicht übertrieben modisch

    Danke schon mal!
     
  2. Gast 12945

    Gast 12945 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    23.08.11
    Beiträge:
    287
    Kekse:
    217
    Erstellt: 07.10.08   #2
  3. danielw

    danielw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.20
    Beiträge:
    626
    Kekse:
    723
    Erstellt: 08.10.08   #3
    Empfelenswert sind (meiner Meinung nach) sicher auch Yamaha P-140 (990,-), Yamaha P-85 (650,-) und Gem PRP 700/800 (ca 700,-) - das ist für mich zu dem Preis das mit Abstand beste Piano, klanglich gesehen.
     
  4. firenze

    firenze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.06
    Zuletzt hier:
    23.11.17
    Beiträge:
    120
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.10.08   #4
    Erstmal danke für die ersten Antworten! Ich habe mir das Roland FP 7 im Internet angeschaut. Das geht schon in die richtige Richtung, allerdings wurde im Forum erklärt,
    dass die Tastatur gerade beim FortissimoSpiel zu wünschen übrig lässt. Selbst ausprobieren konnte ich es noch nicht. Eigentlich bin ich auch sehr ein Fan von Kawai. Ich selbst besitze ein akustisches Klavier der Marke und bin hochzufrieden. Des Weiteren habe ich auch fast ausschließlich Gutes über die Stagepianos (MP8,Mp5) gehört. Gerade die Tastatur soll einem ja sehr zusagen. Das MP8 ist mir trotz der wunderbaren Holztastatur zu schwer und zu teuer. Deswegen denke ich vielleicht über das MP5 nach. Vor kurzem habe ich auch darauf gespielt. Zwar bin ich bei dem Klang ein bisschen misstrauisch, da ich die Flügel von Kawai (Kawai Ex, etc.) nicht soo gut finde, wie vielleicht Steinway und Yamaha, aber die Tastatur ist für das Verhältnis eines Stagepianos ganz gut. Ich habe gelesen, dass im Mp5 fast die ganze Technik des MP8 stecken soll. Inwieweit ist das richtig? Sind die Klänge der einzelnen Instrumente(Grandpiano, E-piano, etc.) identisch?
     
  5. stuckl

    stuckl inaktiv HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    15.08.19
    Beiträge:
    7.206
    Kekse:
    3.782
    Erstellt: 08.10.08   #5
    Dann schau auch noch nach dem neuen Kawai ES 6 (eingebaute Lautsprecher)
     
Die Seite wird geladen...

mapping