Digitalpiano-Neuheiten auf der Musikmesse 2016

von maurus, 07.04.16.

Sponsored by
Casio
  1. maurus

    maurus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.10
    Zuletzt hier:
    2.06.18
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    135
    Kekse:
    1.539
    Erstellt: 07.04.16   #1
    Vielleicht können wir in diesem Faden ja die einschlägigen Neuigkeiten sammeln. Ich fang mal mit ein paar Sachen an:

    Yamaha Arius YDP 143 & 163:



    Kawai CS 11 & CS 8

    Kawai und Onkyo CS-X1:
    http://www.kawai-global.com/news/kawai-onkyo-cs-x1-musikmesse-2016/

    Physis Piano G1000:

    (Das Video ist in Holländisch, ich weiss nicht genau, ob das auch auf der Musikmesse vorgeführt wird, aber ich geh mal davon aus...)

    Schon auf der NAMM zu sehen waren das Nord Piano 3 und das Roland FP30... was gibts noch?

    Wenn jemand auf der Messe ist und einen Erfahrungsbericht hat - nur zu! Ich werd selber dieses Jahr leider nicht hingehen können.
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  2. dpuser

    dpuser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.14
    Beiträge:
    30
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    125
    Erstellt: 08.04.16   #2
    Wenn das Yamaha 163 zum gleichen Preis angeboten wird wie das 162, dann ist das ein großer Sprung nach vorne. Die GH3 Tastatur wäre in dem Fall schon für 1000€ erhältlich!
     
  3. maurus

    maurus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.10
    Zuletzt hier:
    2.06.18
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    135
    Kekse:
    1.539
    Erstellt: 09.04.16   #3
    Hier ist ein Demovideo des Prototypen Kawai-Onkyo CS-X1:

     
  4. schmatti

    schmatti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    694
    Ort:
    Neustadt bei Cbg.
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    340
    Erstellt: 09.04.16   #4
    Dexibell Stagepiano .S3! Gewicht unter 10kg und. passable Tastatur. Meines Erachtens besser als die TP100 . .
     
  5. maurus

    maurus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.10
    Zuletzt hier:
    2.06.18
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    135
    Kekse:
    1.539
    Erstellt: 10.04.16   #5
    Das ist wirklich interessant. Preis soll offenbar um die 1500 sein. @schmatti , hast du es schon angespielt?
     
  6. schmatti

    schmatti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    694
    Ort:
    Neustadt bei Cbg.
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    340
    Erstellt: 10.04.16   #6
    Ja ausgiebig. Wie gesagt tolle Tastatur für das Gewicht. A-Pianosound eher Durchschnitt, mir fehlt etwas Brillianz. Das Pop Piano trifft meine Vorstellung schon eher. Editiermöglichkeit der A.- und E-Pianosounds vorhanden, übliche Effekte auch Master EQ vorhanden. Da muss man mal die Bedienungsanleitung abwarten. Ich habe das Piano immer wieder angehoben und war vom Gewicht überrascht. Auf jeden Fall ein Tipp für ein leichtes Stagepiano mit ordentlicher Tastatur. Eigentlich konkurenzlos. Bin auf den Preis gespannt.
     
  7. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    6.588
    Zustimmungen:
    553
    Kekse:
    2.460
    Erstellt: 10.04.16   #7
    Das waren jetzt die ehemaligen Rolandmitarbeiter die das entwickelt haben, richtig?
     
  8. maurus

    maurus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.10
    Zuletzt hier:
    2.06.18
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    135
    Kekse:
    1.539
    Erstellt: 10.04.16   #8
    Hier ist ein ziemlich langes Demo des Dexibell S3, sagt auch, dass das in der früheren Roland-Fabrik in Italien gemacht wird. Wenn die Tastatur wirklich besser ist als eine Fatar TP100, die Klänge halbwegs in Ordnung sind und der Preis stimmt, ist das wirklich so gut wie konkurrenzlos.

     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  9. schmatti

    schmatti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    694
    Ort:
    Neustadt bei Cbg.
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    340
    Erstellt: 10.04.16   #9
    http://www.megaaudio.de/produkte/Dexibell-VIVO-S3

    Da kannst du auch die Preisliste sehen. Etwas über 1.300€ :great: . Vielleicht ist auch die TP100 drin, dann aber perfekt modifiziert. Habe auf der Messe immer auch die Nords und Kurzweils mit TP100 zum Vergleich gehabt und fand das S3 am besten. Glaube nicht, dass die Firma Dexibell in so kurzer Zeit eine eigene Tastatur entwickelt. Schaun wir mal.
     
  10. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    6.588
    Zustimmungen:
    553
    Kekse:
    2.460
    Erstellt: 10.04.16   #10
    Ach ja, habe sich kurz die vorführung gesehen. Mit dem Hintergrundwissen, dass das ja die ex roländer sind hätte ich es ja auch noch angetestet.
     
  11. maurus

    maurus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.10
    Zuletzt hier:
    2.06.18
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    135
    Kekse:
    1.539
    Erstellt: 10.04.16   #11
    Hm, wenns am Ende doch wieder die Fatar TP100 ist, bleibe ich wohl bei meinem Nord Electro
    als portablem Instrument, mit seinem offenen Soundkonzept, den Orgeln und dem direkten Interface (inzwischen mit SW statt mit HP Tastatur / Fatar TP100, fand ich am Ende befriedigender).
     
  12. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    6.588
    Zustimmungen:
    553
    Kekse:
    2.460
    Erstellt: 10.04.16   #12
    Was meinst du mit sw Tastatur? (Stage waterfall?) Mochte auf der Messe die Tastatur des nord electro 5 HP.

    Im kurzweil forte se gefiel mir die gleiche Tastatur nicht so (aber doch besser als die tp 40 L im forte)
    --- Beiträge zusammengefasst, 10.04.16 ---
    Klingt alles gut und liest sich gut, auch das p3 mit 30 w Lautsprechern das in Planung ist.

    Schade dass er bei den orgeln nur den jazzsound vorstellt, aber der rockorgelsound ist sicher auch gelungen?
     
  13. maurus

    maurus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.10
    Zuletzt hier:
    2.06.18
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    135
    Kekse:
    1.539
    Erstellt: 10.04.16   #13
    In Nord-Sprache heißt SW eine "semi-weighted waterfall" Tastatur. Ist auch eine Fatar, aber ich weiß nicht, welche (TP80?). Ist natürlich noch wesentlich klavier-unähnlicher als die HP, aber für meine Zwecke akzeptabel, zu Hause steht eh ein VPC1 drunter.
     
  14. PianoAmateur

    PianoAmateur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.15
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    165
    Kekse:
    1.916
    Erstellt: 11.04.16   #14
    Hallo Leute.

    Casio bringt nun ein drittes Hybrid-Piano auf den Markt, das GP-400. Es soll einen Originalabstand Tasten-zu-Notenpult haben, also noch einmal eine höhere Bauform und eine bessere Klangabstrahlung nach vorn. Es hat auch eine andere Oberflächenstruktur und ist preislich zwischen dem GP-300 und dem GP-500 angesiedelt.

    Auch wenn es hier Leute gibt, welche die Hybriden von Casio für "überschätzt" halten, so bin ich persönlich der Meinung, dass man das Engagement von Casio und Bechstein gar nicht hoch genug anrechnen kann.



    Andreas
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. Klavierbauer1

    Klavierbauer1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.12
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    59
    Kekse:
    596
    Erstellt: 11.04.16   #15
    Ich habe nach diversen Lobeshymnen zum ersten Mal in Frankfurt ein GP-500 mit Kopfhörer gespielt.
    Ich hoffe mal für Casio daß das Ausstellungsstück irgendwie defekt war - das war klanglich eine Katastrophe und die Abstimmung der Klaviatur so nicht brauchbar - deutliche Lautstärkesprünge bei verschiedenen Tasten bei gleich starkem Anschlag und die Dynamikumsetzung innerhalb der einzelnen Töne ebenfalls sehr seltsam .
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    6.588
    Zustimmungen:
    553
    Kekse:
    2.460
    Erstellt: 12.04.16   #16
    Ich hab einfach für mich gemerkt, dass mir, wenn schon Heimkommode, ein kawai cn 35 völlig reichen würde.

    Kawai cs reihe und ca 17 usw fand ich alle bei höherem Preis von spielgefühl und klang über lautsprecher schlechter.

    Und casio gp das ich getestet habe: Tastatur komisch bzw für mich nichts besonderes. Als ich dann den Kopfhörer abgestöpselt hatte um die Lautsprecher zu hören kam der Mitarbeiter und grummelte sie weist rein: kann er sich nicht denken dass ich die Lautsprecher testen wollte? War ich da der erste Tester?

    Wenn ich viel Geld für eine holzkommode ausgeben wollte würde ich wohl das yamaha clp 575 nehmen, aber wozu eigentlich...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    6.588
    Zustimmungen:
    553
    Kekse:
    2.460
    Erstellt: 13.04.16   #17
    Cool, davon gibt es ja dann auch eine Version mit 30 W Lautsprechern, @M_G , vllt. endlich trag- und bezahlbare Alternative zum Yamaha CP 300.
     
  18. bobbes

    bobbes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    624
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    383
    Erstellt: 13.04.16   #18
    Ich konnte auf der MM das Dexibell und das Casio GP500 anspielen. Das Dexibell habe ich auch angehoben, um das Gewicht zu testen, ich hatte das Gefühl, dass das nicht sehr stabil ist und dass sich das Gerät leicht verdreht. Allerdings gibt es da (zumindest farblich) unterschiedliche Seitenteile, vielleicht gibts da auch Qualitätsunterschiede?

    Das Casio fand ich von der Tastatur her ganz gut, wegen der Umgebungslautstärke kann ich den Klang nicht richtig beurteilen. Ich hatte zuvor allerdings auf einem ALPHA-Piano gespielt, da kommt nichts gegen an!
    LG Bobbys
     
  19. TaTu

    TaTu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.15
    Beiträge:
    1.786
    Ort:
    In the middle of nowhere (zwischen HH/HB)
    Zustimmungen:
    2.306
    Kekse:
    4.694
    Erstellt: 16.04.16   #19
    Moin,

    weiß jemand wann das Dexibell Vivo S3 in den Handel kommt? Konnte keine Angaben finden.

    Lg, TaTu
     
  20. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    6.588
    Zustimmungen:
    553
    Kekse:
    2.460
    Erstellt: 16.04.16   #20
    Ich maile da am Montag mal.
     
Die Seite wird geladen...

mapping