Digitech 2120 + Rocktron Xpression ~ Midi Control Fragen

von DaDaUrKa, 27.06.05.

  1. DaDaUrKa

    DaDaUrKa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.496
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    684
    Erstellt: 27.06.05   #1
    Wie gesagt habe die 2 Teile.
    Derzeit benutze ich ein selbstgebautes Midi Board, welches nur PC# senden kann.

    Bis ende diesen Jahres möchte ich mir ein Board zulegen, was die 2 Téile ergänzt.

    Es sollte CC# und PC# senden können. Daher sollte es auch ein Expressionspedal haben.
    Sysex versteht das 2120 zwar, brauche ich aber eigentlich nicht.
    Sysex dient ja eigentlich nur, korrigiert mich, falls ich falsch liege, um Patch Einstellungen zu speichern und zu laden.

    Stabil sollte es auch sein. Also nix Plastik mäßiges.
    Ich weiß zwar, dass für das 2120 das Control One eigentlich vorgesehen ist, aber das ist so viel ich weiß aus Plastik.....

    Zu der Midi-Geschichte hab ich jetzt einige Fragen: (PS.:Habe Midi-FAQ gelesen)

    1.Warum brauch man die 16 verschieden Midi-Channels? Die werden ja an dem Gerät global eingestellt und nicht für jedes Present separat!? Beim FCB1010 stehen in der Manual die verschiedenen Channels. Nur ich verstehe nicht dass die PC'S auf einem anderen Channel laufen wie die CC's???? Steht auf Seite 7 unten rechts!

    2.Wenn ich jetzt im 2120 PC 22 und im Xpression PC45 haben will, muss ich ja das per Midi-Mapping machen, was mein 2120 kann, oder liege ich da falsch?
    Das FCB1010 von Behringer kann doch auch verschiedene PC#'s senden oder?

    @lennynero: Habe jetzt doch das 2120 statt einem GX700. Aber trotzdem Danke für die PM.
    PS.:Wieso hast du das FC200 statt dem FCB1010?????
     
  2. Totengraeber

    Totengraeber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    24.04.16
    Beiträge:
    424
    Ort:
    Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    160
    Erstellt: 27.06.05   #2
    zu der Geschichte mit den MIDI-Channels:
    in der Praxis wird das imho am effektivsten so gehandhabt, dass jedes Gerät einen extra MIDI-Channel eingestellt bekommt. Beispielsweise den PreAmp auf Channel 1, das MultiFX auf Channel 2.
    Am FCB1010 wird jetzt in unserem Beispiel der PC#1 auf Channel 1 eingestellt und der PC#2 auf Channel 2. Wenn du jetzt ein Preset wechselst und dein PreAmp auf das Programm 43 und das MultiFX auf Preset 2 schalten soll, schickst du auf PC#1 eben 43 und auf PC#2 die 2. So bekommt jedes Gerät genau den PC, den es bekommen soll. Würdest du jetzt alles auf einen Channel einstellen, so würdest du bei einem PC mit beispielsweise 12 ja beim PreAmp und beim MultiFX das Preset 12 anwählen...

    Hoffe mich klar ausgedrückt zu haben ;)
     
  3. DaDaUrKa

    DaDaUrKa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.496
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    684
    Erstellt: 27.06.05   #3
    Ja schon klar, nur weiß das FCB1010 das es mit einem Druck(zb.auf Taste 31) bei Preamp die 43 und beim Multi die 2 anwählen soll?

    Geht das auch mit dem Rocktron Midimate, FC200, Control One, usw.????
     
  4. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 27.06.05   #4
    Die Erklaerung von Totengraeber ist im Ansatz richtig... aber dann macht er eine kleinen Denk, bzw. Bezeichnungsfehler.

    Die Nummer hinter PC# bezeichnet den gesendeten Program Change Befehl.


    Das bedeutet es wird nicht auf PC#1 oder PC#2 gesendet, sondern auf MIDI-Kanal #1 wird (z.B.) der PC#47 (Program Change 47) und auf MIDI-Channel #2 PC#4 gesendet (Preamp schaltet in Preset 47, Multi in 4).

    Nicht durcheinanderwerfen... PC ist der Program Change, standardmaessig werden bei den meisten Geraeten die Presets (oder Patches) 1zu1 gemappt (PC#1 aktiviert Preset 1 etc.... wobei hier manchmal ein Problem auftritt, weil manche Hersteller von 0 bis 127, die anderen von 1 bis 128 zaehlen).

    Wenn das Behringer gleichzeitig auf verschiedenen MIDI-Channels Program Changes senden kann, stellst du es so ein, das aauf dem Kanal, auf dem das Digitech empfaengt, PC#22 und auf dem MIDI-Kanal des Xpression PC#45 gesendet wird.

    1. Das FCB1010 gab es noch nicht.

    2. Das FC200 arbeitet perfekt mit dem GX700 zusammen.

    3. Das FC200 ist eine Spur stabiler.
     
  5. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 27.06.05   #5

    MIDImate... ich denke schon.

    FC200 nein, das waere der Punkt wo du mit MIDI-Mapping arbeiten muesstest.

    Control One ist keine MIDI-Board... da muesstest du dich mal mit dem handbuch des 2120 auseinandersetzen (was das Geraet am MIDI-Out sendet, wenn du ein preset wechselst).
     
  6. DaDaUrKa

    DaDaUrKa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.496
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    684
    Erstellt: 27.06.05   #6
    Wie nennt man das genau?

    #################################################

    Verständnissbeispiel:
    Ich muss dann also das FCB1010 so programmieren, das Auf Taste 5 Bank 3 (Speicherplatz:35)

    den PC #47 auf Midi-CHannel 1 (an den Preamp) schickt
    und auf
    Midi-Channel 2 den PC #13 (an das Multi) schickt.

    #################################################

    Gleichzeitig müsste ja dann das 2120 auf einem separaten CC# Channel ansprechbar sein, mit HIlfe der EXP-Pedale!?!?!?

    Kann dass das FC200 auch?

    PS.: Das Control One lassen wir mal außen vor. Es ist kein Midi-Pedal....(Manual steht)

     
  7. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 27.06.05   #7
    Das ist so weit richtig... vorausgesetzt das FCB1010 kann gleichzeitig PC#s auf verschiedenen MIDI-Kanaelen senden.

    Es gibt keinen Channel speziell fuer CC#s: du stellst an deinem Geraet ein, auf welchem MIDI-Kanal er seine Befehle empfaengt, und auf diesem Kanal werden dann sowohl PC#s als auc CC#s gesendet.

    Kurz:

    Es gibt 16 MIDI-Kanaele, auf denen jeweils 128 (0 bis 127) Program Changes (PC#) und 128 Control Changes (0 bis 127) gesendet werden koennen (wobei bei den CC's noch ein Wert (0 bis 128) mitgesendet woird).


    Das FC200 kann nicht gleichzeitig auf verschiedenen MIDI-Kanaelen senden. Haette ich nicht das GX700 (oder ein GT-Pro, oder eben ein Roland GP100), waere es nicht meine erste Wahl.
     
  8. DaDaUrKa

    DaDaUrKa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.496
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    684
    Erstellt: 27.06.05   #8
    Und wie steuerst du deine 3 Multis???

    Habe schon gesehen, dass du auch nichte gleiche PC schickst....
    Auf deinem Foto ist glaube ich die Patchmate auf 11, der Marshall auf 16 und das Gx700 auf 32 oder sowas....????
     
  9. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 27.06.05   #9
    Die laufen alle etnweder auf Omni, oder auf MIDI-Kanal 1.

    Welches Foto meinst du?

    Eigentlich habe ich den kram so programmiert, das sie alle immer auf das gleiche Preset schalten (100 sind mit Sicherheit schon wesentlich mehr als ich brauche).


    Wenn die Geraete auf einem Bild in einem verschiedenen Preset sind, kann das daran liegen das ich vor dem Bilder machen manuell etwas an einzelnen Geraeten verstellt hatte. (Moeglich waere das auch ueber die MIDI-Mapping Tabelle).
     
  10. Totengraeber

    Totengraeber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    24.04.16
    Beiträge:
    424
    Ort:
    Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    160
    Erstellt: 27.06.05   #10
    naja. mit PC#1 meinte ich weder den ProgramChange auf Kanal 1 noch den ProgramChange mit dem Wert 1 sondern den ersten ProgramChange von den 5, die das FCB1010 senden kann :rolleyes:
    (ja, ich glaube so meinte ich das)
    Etwas verwirrend, aber immerhin wissen zumindest wir zwei, was gemeint ist ^^
     
  11. DaDaUrKa

    DaDaUrKa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.496
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    684
    Erstellt: 27.06.05   #11
    Ich hab das jetzt mittlerweile so gemacht, dass das Digitech 2120 an das Rocktron andere PC#'s schickt als es bekommt.

    Jetzt is das glaub ich so in Ordnung!

    Nennt man das jetzt Midi Mapping?
     
  12. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 27.06.05   #12
    Ja.

    Aber MIDI-Mapping ist auch PC#1 auf Preset 1 auf PC#1 am Ausgang... nur da faellt es nicht wirklich auf :)
     
  13. DaDaUrKa

    DaDaUrKa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.496
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    684
    Erstellt: 27.06.05   #13
    Ja okay!

    Danke o großer Midi_Meister für deine Hilfe!!!! ;-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping