Digitech Bass Squeeze Regler

von Marshall1975, 26.04.07.

  1. Marshall1975

    Marshall1975 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.07
    Zuletzt hier:
    10.02.08
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    106
    Erstellt: 26.04.07   #1
    Hallo zusammen,

    ich habe heute den Bass Squeeze bekommen und auch schon angetestet. Bin bzgl. der Einstellungen noch etwas verwirrt, denn die Regler für Hi-/ Lo Band scheinen beim Höherdrehen das Signal eher zu verstärken als zu komprimieren. In der Bedienungsanleitung steht folgendes (von mir ins Deutsche übersetzt):

    Lo Band Regler (beim Hi Band steht dasgleiche)

    "Drehen des Reglers im Uhrzeigersinn erhöht den Grad der Kompression und (level) der Frequenzen. Niedrige Einstellungen helfen Lautstärkespitzen zu kontrollieren, während höhere Einstellungen die Frequenzen stark betonen".

    Klingt für mich erstmal paradox, je höher ich die Kompression drehe, desto mehr werden die Frequenzen betont?

    Wer weiß Rat?

    Gruß
    Marshall
     
  2. Marshall1975

    Marshall1975 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.07
    Zuletzt hier:
    10.02.08
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    106
    Erstellt: 26.04.07   #2
    Ahhh...ich glaube, ich komme der Sache näher. So höre ich das: Die stärkste Kompression erreiche ich, wenn die Regler ganz unten sind (also links). Dreht man die Regler hoch, nimmt die Kompression ab bzw. wird das Signal sogar verstärkt. Dann setzt beim Hi Band irgendwann dieses anschlagsabhängige Rauschen ein. Vielleicht nimmt auch beim Hochdrehen die Kompression nicht ab, sondern das Signal wird nur "enhanced". Somit hat man die gleiche komprimierte Dynamik, auf einem höheren Lautstärkelevel (Spekulation). Zumindest ist die Tatsache, dass ich die Frequenzen trennen und einzeln bearbeiten kann eine dienliche Sache. Bei meinem LMB3 hab ich immer das Gefühl, dass mir die tiefen Frequenzen flöten gehen, während die hohen nur wenig komprimiert werden.

    ...aber ganz sicher bin ich mir noch nicht....also weiter ausprobieren.

    Gruß
    Marshall
     
  3. becksflasche

    becksflasche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    12.10.11
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 26.04.07   #3
    Ja, das solltest du bei der Tretmine auch tun. Die Tatsache, das das nach rechts drehen die Frequenzen betont hat mich auch irritiert. Vielleicht findest du ja noch den Sound den du suchst:great:.

    Mir hats ehrlich gesagt zu Lange gedauert etwas halbwegs brauchbares aus dem Ding zu bringen. Der LMB ist IMO besser.

    MFG
     
  4. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 26.04.07   #4
    ich würde das mal folgendermaßen vermuten:

    ganz links: Kompression am niedrigsten
    je weiter rechts: Kompression nimmt zu und gleichzeitig in Abhängigkeit mit der Kompression auch die Lautstärke für den Frequenzbereich, sprich:
    was stark komprimiert wird, wird automatisch stark angehoben, um die Pegelspitzen auf gleichem Niveau zu halten (das typische "Komprimieren macht den Sound lauter"-Gerede, nur diesmal stimmt's wohl)

    dadurch hat man dann bei Extremeinstellung einen bspw. viel präsenteren Höhenbereich (da stark komprimiert und dann geboostet = auch kleinere Pegel in dem Bereich sind präsenter)

    schätze übrigens, dass mit "Kompression" gleichzeitig Ratio und Threshold gemeint sind, was heißt: Regler höher = mehr Ratio, tieferer Threshold und noch entsprechender Lautstärkeboost

    das Rauschen beginnt dann, ganz logischerweise, ab dem Moment, wo der Threshold-Pegel unter die Rausch-Lautstärke gesetzt wird, was natürlich stark vom Signal abhängig ist, aber früher oder später doch erreicht wird

    edit: ach und bevor mich wieder jemand anscheißt, weil ihm nicht in den Kram passt, dass auch Leute etwas sagen, die das Gerät noch nicht technisch analysiert haben:

    das sind alles reine Vermutungen meinerseits, also glaubt das mal auf eigenes Risiko, aber auf jeden Fall würde es imo die "Symptome" erklären..
     
  5. Marshall1975

    Marshall1975 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.07
    Zuletzt hier:
    10.02.08
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    106
    Erstellt: 26.04.07   #5
    das würde dann bedeuten, dass ich auch nicht mehr so leise spielen kann, da das Signal angehoben wird, bis auf einen eingestellten Lautstärkepegel, sozusagen eine Minimumlautstärke. Muss ich mal ausprobieren.

    Also ein Kompressor macht nicht lauter, sondern komprimiert die Dynamik. Das Signal, was aus dem Kompressor kommt ist also grundsätzlich leiser, als das unkomprimierte Signal, außer du spielst unterhalb des Threshold, dann passiert nix. Warum das ganze dann lauter wirkt, liegt daran, dass du das Signal hinter dem Kompressor dann lauter einstellen kannst, da du keine überschießenden Pegelspitzen mehr hast. So erhältst du ein gleichmäßig lautes Signal.

    Der Bass Squeeze scheint aber irgendwie noch anders zu funktionieren. Man kann also die getrennten Frequenzbänder nicht nur getrennt komprimieren, sondern die komprimierten Signale auch noch einzeln anheben, also quasi das, was ich wie oben beschrieben sonst mit dem Amp hinter dem Kompressor mache, nur eben nicht mit dem kompletten Signal. Wundert mich, dass man da nirgends etwas genaueres erfährt.

    Gruß
    Marshall
     
  6. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 27.04.07   #6
    ich sehe das problem nicht?!?!


    das poti ist ne kombination aus ratio/threshold unf make-up-gain regler....

    drehe ich höher, sinkt der threshold, die ratio wird größer und der gain steigt!

    im ergebniss hast n n stärker komprimierten aber eben entsprechend hochgelevelten sound
     
  7. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 27.04.07   #7
    warum meinst du, mir das erklären zu müssen? drück ich mich so beschissen aus?
    Drum hab ich doch geschrieben, dass der Regler wohl automatisch den Output-Level des Freq.-Bereichs (Make up Gain, siehe Ede) anhebt, wenn man die Kompression hochdreht - daran hätte man erkennen können, dass ich mir der Funktionsweise eines Kompressors durchaus bewusst bin :rolleyes:
     
  8. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 27.04.07   #8
    stimmt zudem auch nicht immer es gibt auch upwardkompressoren...
     
  9. Marshall1975

    Marshall1975 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.07
    Zuletzt hier:
    10.02.08
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    106
    Erstellt: 27.04.07   #9
    Hallo,

    Hab ich möglichwerweise missverstanden. Auf jeden Fall ist jetzt klar, wie das Teil funktioniert. Ich kannte halt bisher nur die klassische Kompressorfuntion. Muss jetzt mal schaun, wie sich das Gerät in der Praxis bewährt.

    Gruß
    Marshall1975
     
  10. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 27.04.07   #10
    hab mir das nochmal durchgelesen, was ich da verzapft hat.. kam wirklich nich sehr eindeutig rüber, ich dachte eigentlich, es wär ersichtlich, dass ich weiß, was ein kompressor tut ;) wie auch immer :)
     
  11. Marshall1975

    Marshall1975 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.07
    Zuletzt hier:
    10.02.08
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    106
    Erstellt: 29.04.07   #11
    Hallo,

    hab den Kompressor heute aufm Gig getestet und war sehr angetan von den Möglichkeiten. Der Klang kam echt sehr gut rüber.

    Gruß
    Marshall1975
     
  12. Marshall1975

    Marshall1975 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.07
    Zuletzt hier:
    10.02.08
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    106
    Erstellt: 16.05.07   #12
    ...im direkten Vergleich siegt der Boss LMB allerdings doch. Der Digitech macht den Klang irgendwie undifferenziert...matschig und rauscht ziemleich stark, wenn man höherdreht.

    Gruß
    Marshall1975
     
  13. mawa_1976

    mawa_1976 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.09
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    451
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    100
    Kekse:
    2.821
    Erstellt: 17.04.10   #13
    Hallo,

    ich habe folgendes Problem:
    Ich habe mir vor einiger Zeit einen Digitech Bass Squeeze zugelegt, und bin seit dem - mehr oder weniger erfolgreich/-los - dabei eine gute Einstellung zu finden.

    Folgende Randbedingungen:
    - ich will nix "spezielles" Erreichen, sondern eben das was ein Kompressor eben machen soll: oben rum etwas komprimieren (so dass mein Verstärker bei Spitzen nicht so leicht ins Clippen kommt. Und insgesamt etwas "harmonisieren".
    - Ich spiele über einen Warwick Combo C150 mit einem Ibanez ART-B Bass (4-Seiter). Maximal mal auf dropped-d; vom Frequenzbereich also nix besonderes
    - Musikrichtung: Alternativ, also eher "druckvoll" und laut. Spiele mit Plek, nicht mit den Fingern


    Jetzt ist mir klar: Da muss ich halt viel an den Reglern spielen, bis ich die für mich richtige Einstellung gefunden habe. Hab von Bassern gelesen, die haben da über ein Jahr rumgedoktort.
    Deshalb frage ich auch nicht: "Wie ist die beste Einstellung meines Bass Squeeze", sondern nur:
    "Welche Einstellung habt Ihr bei Eurem Bass Squeeze?".
    Vielleicht passt mir ja eine Eurer Einstellung als Basis, so dass ich den Findeprozess für meine Einstellungen etwas verkürzen kann.


    Freu mich auf Euer Feedback, vor allem von Usern eines Digitech Bass Squeeze,
    Gruß
    MaWa
     
  14. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 17.04.10   #14
    threads zusammengeführt. oft erweisen sich tipps aus der vergangenheit als nützlich für die gegenwart: https://www.musiker-board.de/allgem...62-umgang-mit-suchfunktion-5.html#post1753004.
    manchen hilft auch die boardinterne google-suche (besser): oben rechts.


    @topic: https://www.musiker-board.de/effekte/68544-compressor-einstellung.html#post777630
     
  15. nelzon

    nelzon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.10
    Zuletzt hier:
    18.03.11
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.09.10   #15
    Hallo zusammen

    ich hab den digitech squezze und würd mal gerne wissen wie eure Einstellungen beim slappen sind?!

    lg
     
  16. sKu

    sKu Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.134
    Zustimmungen:
    702
    Kekse:
    18.437
    Erstellt: 29.09.10   #16
    Hi nelzon,

    da hast du aber einen ganz schön alten Thread wieder ausgegraben.. ;)
    Ich würde für eine Frage einen neues Thema aufmachen. Allerdings solltest du dir vorher folgendes überlegen:
    - welchen Sound beziehungsweise welchen Effekt willst du durch den Einsatz des Kompressors erreichen
    - die Settings dürften auch stark vom verwendeten Instrument abhängen...

    Letzendlich hat der Squeeze nur sehr spärliche Möglichkeiten: Es ist ein Multibandkompressor, allerdings sind beide Kompressions-kanäle quasi als "One-Knob" ausgeführt. Man hat also keine Chance Parameter wie Threshold, Ratio, Attack oder Release einzustellen... und dann sind Tipps echt schwierig.
    Ich würd mir also an deiner Stelle überlegen: Was will ich erreichen. Und wenn man das weiss, kann man an den Reglern schrauben und ausprobieren.
     
  17. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 30.09.10   #17
    wir haben quasi einen "userthread" ;):
    *verschoben*
     
Die Seite wird geladen...

mapping