Digitech Whammy und Modeswitch

von Doctor Madness, 19.05.06.

  1. Doctor Madness

    Doctor Madness Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    18.06.10
    Beiträge:
    420
    Ort:
    Ostdeutschland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    7
    Erstellt: 19.05.06   #1
    Hallo!
    Ich hab ne recht einfache Frage: ich hab vor mir das Digitech Whammy 4
    zuzulegen (https://www.thomann.de/de/digitech_whammy_4.htm).
    Natürlich möchte ich mich zwischen den Liedern oder mögl. sogar im Lied nicht
    Bücken und die Modi umschalten.
    Es es möglich, evtl mit diesem Teil einfach einen Effekt weiter/zurücl zu schalten?

    m.f.G.
     
  2. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    11.666
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 19.05.06   #2
    Ja mit dem Xchange könntest du dein Whammy kontrollieren.

    Aber ich würd nochmal drüber nachdenken ob es nicht vll. sinnvoller ist eine etwas größere MIDI-Leiste zu nehmen, denn die X-change ist doch ziemlich klein und wenn da noch ein weiteres MIDI-Gerät dazukommt reichts schon nimmer.
    Wie wär´s denn mit den Nobelsteilen oder ner Rocktron MIDI-Mate?
     
  3. Doctor Madness

    Doctor Madness Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    18.06.10
    Beiträge:
    420
    Ort:
    Ostdeutschland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    7
    Erstellt: 19.05.06   #3
    Haste auch gleich Links? Erstmal möchte ich, dass es auch in mein Effektkoffer passt (max 60cm breit)! Zweitens denke ich werde ich keine weiteren Midi-fähigen FX kaufen. Wie währe es denn Theoretisch möglich mit einer Multileiste zB einen Amp und das Whammy anzusteuern?

    m.f.G.
     
  4. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    11.666
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 19.05.06   #4
    Google ist dein Freund...
    - http://www.musik-produktiv.at/shop2/shop04.asp/sid/!18121995/artnr/3309010
    - http://www.rocktron.com/support/manuals/midimate/manmidim.html

    - http://www.musik-produktiv.at/shop2/shop04.asp/sid/!18121995/artnr/3399011

    Das ginge über einen MIDI-Switcher. Es gibt aber auch Geräte die selbst diese Funktion besitzen wie etwa das G-Major oder die Behringer FCB1010 Fussleiste.
     
  5. Doctor Madness

    Doctor Madness Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    18.06.10
    Beiträge:
    420
    Ort:
    Ostdeutschland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    7
    Erstellt: 19.05.06   #5
    Na so viel wollte ich auch nicht ausbegen und denke ma ist auch nicht angebracht. Auf jeden Fall ist mein Rocktron für meine Zwecke okay?

    m.f.G.
     
  6. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    11.666
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 19.05.06   #6
    Wie schon gesagt, mit dem X-change ginge es auch.
     
  7. Andi "7" Sewen

    Andi "7" Sewen Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.06
    Zuletzt hier:
    6.06.06
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Osnabrück, da wo die Sonne noch aus Ärschen schein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 20.05.06   #7
    Kann man eigentlich das Pedal auch per Midi steuern? Welcher CC währe das dann?
     
  8. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 20.05.06   #8
    was meinst du mit per midi steuern?
    du kannst die verschiedenen MODI per midi anwählen (also das was normalerweise das schwarze wahlrad macht).
    steuern, sprich das EXPRESSION-pedal kannst du NICHT per midi!!
     
  9. Doctor Madness

    Doctor Madness Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    18.06.10
    Beiträge:
    420
    Ort:
    Ostdeutschland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    7
    Erstellt: 20.05.06   #9
    Wieso sollte man auch.. Aber gibt es auch einen noch simpleren Switch mit nur 2 Schaltern (up & down)? Alles andere ist ja überflüssig..

    m.f.G.
     
  10. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 20.05.06   #10
    das problem ist dass das whammy pro whammy-preset einen fixen MIDIbefehl zugeteilt hat. -> also mit nur "UP/DOWN" isses nicht...
    siehe manual: http://www.digitech.de/media/manuals_de/Whammy4/Whammy4_Manual_DT.pdf

    sprich du brauchst mindestens 3 schalter: UP, DOWN und "ACTIVATE", so wie eben zB das rocktron Xchange...
     
  11. Soul_Distortion

    Soul_Distortion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    6.12.12
    Beiträge:
    369
    Ort:
    B.A - City of Angels
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    652
    Erstellt: 05.06.06   #11
    Also ich hab mir auch EXTRA wegen der Midi Fähikgkeit das 4er Whammy zugelegt.
    Das ganze dann verkabelt mit einem Roland Midi Fußpedal - und an sich NULL Probleme. Sämtliche Modis sind mit UP und DOWN sehr logisch benutzbar.

    Fakt ist, dass mir die Schalterei ziemlich aufn Sack gegangen ist - generell die ganze MIDI Verkabelung samt Board am Boden.
    Obendrein find ich es inzwischen auch hirnrissig.

    Da ich inzwischen fast ausschließlich eh nur den 2 Octave Up Modus nutze, hat sich die Sache erledigt. WENN ich dann mal was anderes benötige, schalte ich ZWISCHEN den Songs per Hand um und die Sache hat sich.

    1 Song... 1 Effekt vom Whammy, nix Midi, nix switchen;-))
     
  12. Andi "7" Sewen

    Andi "7" Sewen Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.06
    Zuletzt hier:
    6.06.06
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Osnabrück, da wo die Sonne noch aus Ärschen schein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 05.06.06   #12
    doch, geht sehr wohl, hab mal in die Anleitung geschaut
     
  13. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 06.06.06   #13
    bist du da sicher?
    ich hab die anleitung auch gelesen, aber IMO geht da nicht eindeutig hervor, ob das nun geht oder nicht.
    man kann schon per MIDI bestimmte stellungen des pedals (also nur "virtuell") ansteuern... aber 127 stellungen sind ja für den regelweg relativ wenig.. ob dann ein überfließen sich gut anhört wage ich zu bezweifeln...

    ich muss aber sagen, ich habs selbst noch nie ausprobiert.. und ich kenn auch keinen der das mal probiert hat..
    falls es sojemanden gibt, bitte erfahrungen hier posten!
     
  14. Mr Black

    Mr Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    206
    Erstellt: 06.06.06   #14
    das expression pedal geht via midi ansteuern, matt bellamy von muse macht das zB.

    steht eh in der anleitung (parameter via midi verändern, glaub ich jetzt)
     
  15. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 08.06.06   #15
    stimmt matthews bellamy hat ja diesen "MIDI-Streifen" in der gitarre eingebaut...

    ok dann sorry für die falsche info von mir!
    sollte also doch funktionieren!
     
Die Seite wird geladen...

mapping