DiMarzio Transition Splitfunktion in Fender Strat...welches Poti?

  • Ersteller gammy89
  • Erstellt am
G

gammy89

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.04.21
Mitglied seit
27.09.13
Beiträge
377
Kekse
553
Hallo liebe Community,

ich habe mir vor kurzem einen DiMarzio Transition Bridge PickUp in meine Fender American Standard Stratocaster löten lassen und möchte jetzt noch zusätzlich die Splitfunktion des Humbuckers nutzen, sodass ich das Teil in der Stegposition, also wenn der HB alleine ist, per Push-Push oder Push-Pull splitten kann. Dabei würde ich gerne den Fender-Look beibehalten und ein typisches weißes Plastik-Poti (das eben die Push-Funktion haben soll) verbauen lassen.
Leider habe ich bislang keine Erfahrung mit solchen Modifikationen und weiß nicht, welches Poti und welchen Poti-Knopf ich mir das bestellen sollte. Kann mir da jemand von euch helfen?

Noch ein Zusatz: Ich möchte das Ganze dann so löten lassen, dass ich ein Master-Volume habe und dass der untere Tone-Regler nur mehr den HB bedient (der soll auch der gesplittet werden) und der obere Tone-Regler auf Middle und Neck PU greift!

Anbei noch etwas, das ich gefunden habe, was mir aber noch nicht wirklich weiterhilft, vor allem bezügl. des Knopfs!
http://www.dimarzio.com/sites/default/files/diagrams/4Conductor.pdf

Wann 250 und wann 500 kOhm?

Danke und Gruß,
gammy
 
murle1

murle1

RBC-Guitars
HCA
Zuletzt hier
17.04.21
Mitglied seit
13.05.08
Beiträge
6.311
Kekse
49.938
Ort
Minden/Westf.
Du kannst den Potiknopf weiter verwenden...Zum Splitten in jedem Fall eines der Tonpotis dafür umbauen lassen. Denn die Push/Pull und besonders die Push/Push Potis haben einen geringeren Durchmesser der Baugröße und sind eher verschlissen als die etwas größeren, normalen. Und ein Tonpoti wird überwiegend weniger genutzt. Das Umfunktionieren der Tonepotis
ist vernünftig, die alte Fendervariante ist "dumm". Wenn Du das Push/Pull Poti nimmst, soll Dir der Techniker eine kleine Rille in den Knopf "fräsen". Das ist fast unsichtbar, aber der Knopf wird dadurch "griffiger".
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
G

gammy89

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.04.21
Mitglied seit
27.09.13
Beiträge
377
Kekse
553
Danke für deine Hilfe @murle1 !

Das Umfunktionieren der Tonepotis
ist vernünftig, die alte Fendervariante ist "dumm". Wenn Du das Push/Pull Poti nimmst, soll Dir der Techniker eine kleine Rille in den Knopf "fräsen". Das ist fast unsichtbar, aber der Knopf wird dadurch "griffiger".

Leider kann ich nicht ganz nachvollziehen, wie du das mit dem "Umfunktionieren" meinst und was dagegen die "alte Fendervariante" ist. Ich wäre sehr dankbar, wenn du da nochmal näher drauf eingehen könntest!:great:

Gruß,
gammy
 
Dr Dulle

Dr Dulle

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.04.21
Mitglied seit
16.06.14
Beiträge
5.206
Kekse
14.898
Ort
Berlin Wedding
Leider kann ich nicht ganz nachvollziehen, wie du das mit dem "Umfunktionieren" meinst und was dagegen die "alte Fendervariante" ist. Ich wäre sehr dankbar, wenn du da nochmal näher drauf eingehen könntest!:great:

Gruß,
gammy

alte Fendervariante = 1x Volume + 1x Tone Neck PU + 1 Tone Middle PU
umfunktionieren der Tonpotis = 1 Tone Neck + Middle PU + 1 Tone Bridge PU

;)
 
G

gammy89

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.04.21
Mitglied seit
27.09.13
Beiträge
377
Kekse
553
Aso, das ist gemeint...danke! @Dr Dulle
 
Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben