Distortion Pedal -> rhythmus und lead tauglich

von X!nyoung, 20.03.06.

  1. X!nyoung

    X!nyoung Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.04
    Zuletzt hier:
    15.04.15
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    153
    Erstellt: 20.03.06   #1
    Hi,

    habe schon bisschen in der SuFu rumgestöbert, aber mittlerweile einfach zuviele Ergebnisse, deswegen hoffe ich auf ein paar Tipps ^^


    Habe momentan von Ibanez die SM-7 als Distortion Pedal. Der Rhythmus Sound ist ganz okay, aber bei den lead sounds in höheren lagen hört es sich einfach nach kreissäge an ohne sustain.. einfach nicht schön.. trotz compressor/sustainer und eq

    deshalb suche ich jetzt ein Distortion Pedal das sowohl Rhythmus- als auch Solotauglich ist. Also viel Sustain und in den Palm Mutes (also wenn ich gedämpft spiele) soll es schön saftig sein und knallen.

    also bitte nicht den Marshall Jackhammer erwähnen.. wäre genau das gegenteil davon ;-)



    Schönen gruß und hoffe ihr könnt mir helfen


    Xinyoung
     
  2. Blissi

    Blissi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    30.03.16
    Beiträge:
    596
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    150
    Erstellt: 20.03.06   #2
    was haste denn fürn amp??? oder gitarre??? also ich habe 3 zerrer vor mir zu liegen einmal (ja ich weiss net erwähnen) den jackhammer für allgemiens dann irgend nen nobels dist für rhytmus (der lag im proberaum) und die amp interne zerre vom JCM 900 für die Punkig klingenden sachen und für lead sounds...

    also ein alleskönner wirds wohl nich geben dann hätt ich den schon glaube oder halt nen MultiFX....
     
  3. BiTurbo

    BiTurbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    152
    Erstellt: 20.03.06   #3
    Ich würd dir den ds-2 vorschlagen.(mit nem Remote pedal)
    dann kannst du zwischen 2 modi wählen und der 1. ist recht gut für Rhythmus geieignet, und der 2. ist ganz gut für soli
     
  4. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 20.03.06   #4
    okko diablo switchmonster -> ein tretter mit vielen möglichkeiten
     
  5. X!nyoung

    X!nyoung Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.04
    Zuletzt hier:
    15.04.15
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    153
    Erstellt: 20.03.06   #5
    @blissi

    habe als amp einen combo von hughes & kettner und gitarre ibanez rg..

    aber wie ist das denn wenn du zwischen z. B. dem jackhammer und der nobels distortion wechseln willst in einem song..

    @BitTurbo

    bin nicht so der fan von boss verzerrern
     
  6. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 20.03.06   #6
    naja, indem du den einen (jackhammer zB) an und den anderen aus hast (nobels), und dann einfach auf beide drauflatschst. geht v.a. beim nobels, da seine anschlüsse sich an der oberseite befinden:great: somit verringert sich der abstand zw den pedalen, kannst aber notfalls auch deinen fuss querstellen:)

    zu deiner frage: probier mal den shredmaster aus von marshall.ist zwar ziemlich gross, aber durch den contour-poti kannste genau zwischen den rhythmus-und leadsound reindrehen. zwar ein kompromiss, 2 pedale sind auf jedem fall besser, aber mal ein versuch wert. ist auch nicht teuer, nur noch gebraucht zu kriegen, da er nicht mehr gebaut wird( hab meinen im 2nd-hand-laden für 40 € bekommen:cool: )
     
  7. zuzuk

    zuzuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    766
    Erstellt: 20.03.06   #7
    versuch das mal beim jackhammer :D
     
  8. Rockka

    Rockka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.05
    Zuletzt hier:
    19.08.14
    Beiträge:
    544
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    462
    Erstellt: 20.03.06   #8
    Also ich finde sowas ist selten. Weil bei nem Solo (oft) braucht man mehr Boost als bei der Rhytmus zerre. Zum boosten soll ja der Tubescreamer ganz geil sein. Oder nen Eq.
     
  9. Blissi

    Blissi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    30.03.16
    Beiträge:
    596
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    150
    Erstellt: 20.03.06   #9
    das passt schon man muss nur wissen wann ich umschalten muss, dass es keiner mitbekommt. mittlerweile merkt mans aber überhaupt nicht mehr das ich umschalte, da is nur auf einmal n anderer sound da is alles ne übungs sache wie gesagt bei einem unserer songs nehm ich 3 verschiedene zerren ;)...
     
  10. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 20.03.06   #10
    das klingt total nach dem jekyll & hyde von visual sound!!!
    check it out. ist zwar etwas teurer, aber das ding lohnt sich :great:
     
  11. X!nyoung

    X!nyoung Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.04
    Zuletzt hier:
    15.04.15
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    153
    Erstellt: 20.03.06   #11
    eignet sich das jekyll & hyde für metal sounds? oder wo geht der hauptstil des geräts? Gibt es Audio demos?

    danke für die hilfe :)
     
  12. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 20.03.06   #12
    das ding ist mehr als metal tauglich :rock:
    das teil ist der absolute hammer!!!
    dazu hat das dingens noch 2 kanäle :eek:
    audiofiles gibt es wenige. frag mal den user "phili"...der hat welche im petto...zumindest hatte er das mal.

    gruß j.
     
  13. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 21.03.06   #13
    Ja, das Jekyll&Hyde ist wirklich ein super Gerät! Kannst einen Distortionkanal für die Leads und einen Overdrive- für den Rhythmus einschalten. Oder beide zusammen.

    Oder aber du bist auch im Rhythmus eher heftig, dann stellst du dir den Distortionkanal so ein, wie du ihn brauchst und trittst während des Solos zusätzlich noch die leicht eingestellte Overdrive-Ecke dazu, somit wirst du etwas lauter und bissiger, als lediglich nur mit dem Distortionkanal. Das J&H ist schon sehr flexibel und ich persönlich finde es das beste Verzerrerpedal, welches mir bis jetzt unter die Ohren gekommen ist. Der Overdrive ist sicher auch ganz brauchbar, aber gerade die Distortion burnt wirklich!

    Songs, die mit dem J&H eingespielt wurden:
    http://data.mp3.de/download/143871/b7f367ef996ce6a11e6c99f4b397cac6/Achota_Na_Butana_-_Justified.mp3
    http://home.arcor.de/philivitsch/Songs/Achota Na Butana/01. Achota Na Butana - Different.mp3

    Ach so, auf den Aufnahmen sind jetzt nicht unbedingt Solos zu hören. Lediglich am Ende von "Different" gibt es mal ein paar Melodien, weg vom Rhythmus, allerdings muss man fairerweise sagen, dass ich die natürlich später erst drüber gespielt habe (und das 2x) und lautstärkemäßig angepasst und so. Der Sound müsste sogar weitestgehend unverändert zum Rhythmussound geblieben sein.

    Ich kann dir lediglich sagen, dass ich von Boss-Zerren (z.B. MT-2 Metal Zone) und gerade auch von der Ibanez Smashbox SM-7 nicht viel halte, die Sounds haben mich nie überzeugt, gerade beim SM-7 klingt mir alles zu flach und zu...künstlich.
    Dagegen ging das Jackhammer in meinen Ohren schon eher.
    Aber das Jekyll&Hyde klingt natürlich dennoch ganz eigen. Es mag aber sicher auch noch andere gute Zerren geben, die ich nur noch nicht gehört hab.
     
  14. X!nyoung

    X!nyoung Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.04
    Zuletzt hier:
    15.04.15
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    153
    Erstellt: 21.03.06   #14
    hört sich ja echt super an. also kann man den distortion kanal zum rhythmus nehmen und den overdrive quasi als Booster für solos?

    mp3 konnte ich mir noch nicht anhören, da ich nur ein modem hab.. werde es aber gleich mal tun.

    wie sieht das aus bei dem Palm mutes? das ist mir echt wichtig, das muss schön saftig sein und biss haben...


    jackhammer besser als das sm-7? also ich hab echt ziemlich lange an beiden rumprobiert... man muss bei der smash box einfach die höhen ganz rausdrehen.. selbst dann ist es noch einwenig zu höhenlastig... dann klingt es akzeptabel... jackhammer war einfach nicht aggressiv genug und bei den palm mutes zu schwach.
     
  15. SuiMizu

    SuiMizu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    2.08.09
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 21.03.06   #15
    Wo soll denn dort ein Untschied sein, zwischen Lead und Rhythmus. Also warum muss man da andere Verzerrer haben? Klärt mich mal bitte auf :D
     
  16. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 21.03.06   #16
    Für Lead sollte es zum Beispiel etwas lauter sein und bisweilen auch mehr Sustain haben. Sprich: Die Töne müssen länger klingen, werden länger ausgehalten und dürfen nicht zu schnell verstummen.

    Mein Sologitarrist aus der aktuellen Band hat genau dieses Problem öfter, oder besser: wir, der Rest der Band hat das Problem, insbesondere ich als Rhythmusgitarrist. Denn er macht sich häufg von vornherein lauter, damit seine Solos später auch gut durchkommen. Das ist aber wieder zu viel im Verhältnis, wenn er gerade mal nicht Solos trällert. Also das kann schon ganz schön nerven. Auf der anderen Seite will er natürlich gerade bei Gigs auch gehört werden, und zwar klar, deutlich und mit jedem Ton, den er spielt.

    Und da hat X!nyoung es genau richtig erkannt! Er kann nämlich dann den Overdrive-Kanal gemäßigt einstellen und im richtigen Moment als Booster noch zuschalten, um das Mehr an Lautstärke und Durchsetzungskraft genau im richtigen Moment zu erreichen (eben wenn er Solos spielt).

    Und gerade was die Palm Mutes betrifft: Das ist imho ja das Allergeilste am J&H. Wie gesagt, ich bin und war immer schon Rhythmusgitarrist und wäre nicht so begeistert, wenn nicht gerade die gedämpften Sachen geil klingen würden, genau die spiele ich ja meist!
     
  17. X!nyoung

    X!nyoung Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.04
    Zuletzt hier:
    15.04.15
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    153
    Erstellt: 21.03.06   #17

    ich weiss nicht 100%ig ob ich deine frage richtig verstanden habe. gibt verzerrer die klingen im rhythmus gut - also akkorde, tiefere töne - , aber hohe töne - also solos - klingen halt nicht so gut... und das ist bei meiner smash box so ähnlich. nur dass der gesamtsound für mich einwenig zu steril klingt, einwenig nach kreissäge.
     
  18. X!nyoung

    X!nyoung Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.04
    Zuletzt hier:
    15.04.15
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    153
    Erstellt: 21.03.06   #18

    Thx! ich werd das Teil auf jeden Fall mal antesten. Danke!!
     
  19. kuB

    kuB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    26.08.13
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    369
    Erstellt: 21.03.06   #19
    Neben den genannten Pedalen besitzt das MXR 151 Doubleshot Pedal auch zwei separate Kanäle.
    sonstige Pedale, die den Ansprüchen genügen, wenn das Budget ausreicht:
    -Vox Cooltron Bulldog Distortion
    -Damage Control Demonizer (B-Ware), oder DC Solid Metal (aus den Staaten importieren)
    -Tech21TRI-A.C. Triple Channel Pedal (Import)
    -Tech21 Double Drive 3X (Import)
    -Rocktron Silver Dragon
    -Radial Tonebone Tri Mode
    -Boss OD20 (gebraucht)

    Das alte silberner J&H Modell gibt`s gebraucht noch vergleichsweise günstig zu erwerben, wenn man es dann findet. Grundsolides und langlebiges Pedal, was auch noch vielseitig ist. Die Zerre reicht für Dampf voll aus. Ich würde dir auch das J&H, das MXR oder das Rocktron Pedal empfehlen. Ist wahrscheinlicher, dass du die irgendwo noch antesten und untereinander vergleichen könntest.
     
  20. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 21.03.06   #20
    naja, ....
    mit der smashbox kann man zwar solieren, aber die ist dann schon wirklich seeehhhhr flach, bzw. hört man den sound kaum raus. und ich spiele wirklich mittenbetont. im rhytmus allerdings find ich sie sehr fett. aber das teil ist viel zu höhenlastig :screwy:
     
Die Seite wird geladen...

mapping