DMX Interface mit Uhr

von SchäserBläser, 08.06.16.

Sponsored by
QSC
  1. SchäserBläser

    SchäserBläser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.07
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.16   #1
    Servus liebe Beleuchter ;)

    Ich bin auf der Suche nach eine DMX Interface, das auch im Stand-Alone-Modus betrieben werden kann und - ganz wichtig - über eine interne Uhr erfügt. Ich will damit Beleuchtungsinstallationen nach Uhrzeit steuern. ;) Dazu hatte ich zuerst ein Gerät der Eigenmarke von Thomann "Stairville" im Auge:

    https://www.thomann.de/at/stairvill...dmx_box.htm?ref=search_rslt_dmx+usb_267672_11

    Leider ist die Hardware nur mit der gelieferten Software DMX Joker programmierbar, ich würde aber viel lieber etablierte Freeware wie DMXControl oder Freestyler DMX benutzen.

    Ich habe noch kein Interface mit Uhr das mit Freeware läuft gefunden. Hat jemand eine Idee?

    Sanfte Grüße

    Michl
     
  2. chrisderock

    chrisderock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.08
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    972
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    191
    Kekse:
    3.290
    Erstellt: 08.06.16   #2
    Ich erinner mich dunkel dass ich mal im Joker nach dem eigentlichen Hersteller ( www.chromateq.com ) gesucht hab und dabei auch rausgefunden hab, dass die Interfaces (rein theoretisch) mit nem normalen FTDI-Chip laufen. Daher _sollten_ die Interfaces mit beliebiger Software spielen können. Eine andere Sache ist aber das Programmieren der Standalone-Dinger. Dazu müsste man erstmal das verwendete Protokoll kennen und ich hab im Moment keine Lust auf Reverse Engenering.
     
  3. SB

    SB Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    13.08.18
    Beiträge:
    3.306
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Zustimmungen:
    749
    Kekse:
    20.764
    Erstellt: 08.06.16   #3
    Das ist vermutlich gar nicht so ohne. Um eine richtige Echtzeituhr bereitstellen zu können, die auch mal einen Stromausfall "überlebt", muss da irgendeine Pufferbatterie wie beim PC-BIOS drin sein.

    Wenn Basteln kein Thema ist: Meine Weihnachtsbeleuchtung läuft standesgemäß auch per DMX. ;) Ich habe dazu in der Bucht einen Thin Client für um die 15€ Sofortkauf geschossen (IGEL 3/2 schimpft sich das Ding), diesen mit einer 4GB Transcend Industrial (wichtig, nur die wird als lokaler Datenträger erkannt!) Compact Flash Karte bestückt und lasse Windows for Legacy PCs drauf laufen (eine offizielle Windows-Variante von Microsoft; ein XP für leistungsschwache Geräte).

    Dann noch DMXControl drauf, Visual C++ Runtime 2008 drauf (braucht man für bestimmte Ausgabeplugins - neuere Versionen packt aber der Windows Installer nicht mehr), billiges FTDI-Interface aus der Bucht dran und Spaß haben.

    DMXControl hat einen interen Zeitplaner, mit dem geht die Steuerung nach Tageszeit ganz easy. Der "Freebyte Task Scheduler" fährt mir den PC dann schön brav in der Nacht runter, bis ihn 10 Minuten später eine Zeitschaltuhr komplett vom Netz nimmt, um ihn am nächsten Tag per Auto Power On wieder booten zu lassen.

    Kostet in Summe keine 50€, ist per VNC remotebar und kann nebenher noch andere Funktionen übernehmen...
     
  4. SchäserBläser

    SchäserBläser Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.07
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.16   #4
  5. Schwanzaa

    Schwanzaa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.13
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    715
    Erstellt: 15.06.16   #5
    Dieser DMX-Recorder kann genau das, was du brauchst:

    Programmieren (bzw. hier eher Szenen aufnehmen) kannst du das Ding mit allem, was DMX ausgibt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping