DMX-Merger mit Blackout für beide Eingänge

von Majofan21, 13.02.17.

Sponsored by
QSC
  1. Majofan21

    Majofan21 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.17
    Zuletzt hier:
    14.09.17
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 13.02.17   #1
    Hi, also wir haben einen DMX Merger.
    Nun möchten wir die Blackout Funktion trotzdem noch benutzen, was bei dem HTP Verfahren ja leider nicht funktioniert (da müsste man ja an Beiden Geräten Blackout drücken)

    Kann man einfach einen Knopf zwischenschalten, der die Blackout Funktion auslöst und dann auch wieder "entausllöst", als dass alle Kreise auf die Werte zurückgehen, auf denen sie vor dem Ausläösen waren?

    Am besten wären es wenn ich wirklich nen kleinen Kasten mit einem Eingang, einem Ausgang und einem Knopf oben drauf bauen. (Dann auch mit den richtigen Steckerbuchsen)


    Nun habe ich jedoch keine Ahnung wie die Schaltung im inneren aussehen müsste und ob das überhaupt realisierbar ist.

    Könnte man sonst soetwas auch fertig kaufen?

    Ist das viel Bastelarbeit?
    Kann man das ggf. seperat kaufen?
    Ist das viel Bastelarbeit?
    Kann man das ggf. seperat kaufen?
     
  2. SB

    SB Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    19.11.18
    Beiträge:
    3.349
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Zustimmungen:
    766
    Kekse:
    21.184
    Erstellt: 19.02.17   #2
    Hallo Majofan,

    mir ist auf Anhieb kein solches Gerät bekannt. Gut - stimmt so nicht ganz. Es gibt im Enttec Datagate II ein "Compressor"-SnapIn, damit kann ich einen DMX-Datenstrom mit dem Wert eines dedizierten Kanals multiplizieren. Wenn der Kanal auf 0 geht, wären also auch alle anderen Kanalwerte 0.

    Das ist aber für deine Anwendung vollkommen mit Kanonen auf Spatzen geschossen; allein schon, weil dieses Gerät über 1500€ kostet.

    Ich bin gerade an ein paar DMX-Spielerein mit den Arduino-Boards dran und könnte mir durchaus vorstellen, dass soetwas damit möglich wäre. Das erfordert allerdings eine gehörige Portion Wissen über Elektronik allgemein, serielle Schnittstellen im speziellen und auch textbasierte Programmierung. Ein Address-Shifter steht bei mir auf der ToDo-Liste, da könnte man so eine Blackout-Funktionalität auch easy integrieren. Der kann aber in zwei Wochen oder zwei Jahren fertig werden, je nachdem, wann ich da mal wieder Zeit dazu finde...
     
Die Seite wird geladen...

mapping