DoFuMa zum Umbauen zu 2 Einzelnen

von Binz, 12.05.08.

  1. Binz

    Binz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.08
    Zuletzt hier:
    17.10.11
    Beiträge:
    740
    Ort:
    Isny (Nähe Ravensburg)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.901
    Erstellt: 12.05.08   #1
    Hiho,

    Wollte mich mal vorab erkundigen ob es DoFuMas gibt die man von einer DoFuMa zu 2 Einzelnen leicht umbauen kann. (oder umgekehrt)
    Hab gehört bei einer der DW Teile würde das gehen.
    Oder ob man zum Beispiel 2 Iron Cobra Singles leicht (mit Verbindungsteil) zu ner Doppelten umbauen kann (oder umgekehrt).

    Warum ich das frage hat follgenden Grund, Ich hab zu Hause 2 Bassdrums, live spiel ich jedoch oft nur mit einer BD da ich nicht auf dem eigenen Set spielen kann, da wir meistens eh Fahrprobleme haben.
    Für meine 2 BDs zu Hause wollte ich mir eigentlich 2 x single IC kaufen, wäre aber irgendwie ja blöd weil ich dann live immer noch kein Ersatz hätte und immer nen Kollegen anstressen ob man sein Pedal leihen kann ist auch doof.

    Derzeit spiele ich eine Janus Ergo DoFuMa kompliziert umgebaut zu 2 Einzelnen, mit der komm ich nicht wirklich klar, darum will ich was besseres in der Preisklasse der IC.

    Dazu ist zu sagen, dass ich mir das Pedal nicht auf der Stelle kaufen möchte, ich warte noch auf meinen Geburtstag damit (27. Juli :))

    Hoffe ihr versteht wie ich das meine, mfg, Binz :)
     
  2. sh0tgunpaule

    sh0tgunpaule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    12.05.13
    Beiträge:
    590
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    809
    Erstellt: 12.05.08   #2
    Mit den Yamaha-DoFuMas geht das ziemlich leicht. Einfach Beater ins Slavepedal stecken und die Kardanwelle abnehmen. Fertig.
    Bild
    Allerdings musst du dafür die zweite Feder am Slavepedal haben und nicht beide am Master :-)confused:) Pedal. Das find ich vom Spielgefühl her aber eh besser. Für die DWs gilt das gleiche. Bei Tama und Pearl musst du erst die Beaterhalterung von Master nach Slave umbaun.
     
  3. Binz

    Binz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.08
    Zuletzt hier:
    17.10.11
    Beiträge:
    740
    Ort:
    Isny (Nähe Ravensburg)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.901
    Erstellt: 12.05.08   #3
    Achso ich glaub ich versteh wie du das meinst mit Beater einfach umstecken.
    Das geht aber, so wie ich das sehe, nur bei den DW 5000ern und DW 8000ern, oder?
    "Befestigungsdinger" für "an-die-bassdrum-montieren" wären ja auch dran.
    [​IMG]
    Das Problem mit der Feder könnte man doch eigentlich lösen indem man die Verbindungsstange dran lässt, oder gibts da Probleme?

    Der Preis der DW5000 wäre ziemlich angemessen, wäre die vergleichbar mit der Iron Cobra oder muss ich doch 150 Euro drauflegen für die DW 8000.
    (Ja ich weiss schon, antesten ;))
     
  4. sh0tgunpaule

    sh0tgunpaule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    12.05.13
    Beiträge:
    590
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    809
    Erstellt: 12.05.08   #4
    Ich hab jetzt mal an die üblichen Verdächtigen im 300-400€ Bereich gedacht, also IC, Pearl Eliminator, DW 5000 und Yamaha Dragonfly (oder wie die heißen).
    Ich denke das sinnvollste ist, die Feder einmal umzubaun und dann am Slavepedal zu lassen. Die Welle kannst du mit 2 Handgriffen abmachen und dann hast du zwei "richtige" Einzelpedale und nicht eine DoFuMa mit Beatern an Slave- und Masterpedal. Du willst ja rechts und links möglichst ein gleiches Spielgefühl haben und das geht wohl am besten wenn die Pedale identisch sind, also die Feder direkt am Pedal ist. Das gilt für DoFuMa und für FuMa, also müsstest du die Feder nur einmal umbaun und nicht jedes Mal. Zudem weiß ich nicht ob die Welle lang genug ist für zwei Bassdrums oder du dann mit deinem Snareständer Probleme kriegst, schließlich ist es dafür ja nicht gedacht.
    Bei DW 7000 und 4000 geht das Umstecken nicht, bei 5000, 8000 und 9000 gehts.
     
  5. Ahead Freak

    Ahead Freak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    696
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    333
    Erstellt: 12.05.08   #5
    klar kannst das so machen. Meine Erfahrung geht aber dahin, dass das Spielgefühl ein anderes ist wenn man bei gleich eingestellten pedalen mit welle spielt oder nicht.
     
  6. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    30.12.15
    Beiträge:
    2.259
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 13.05.08   #6
    Die Iron Cobra lässt sich nicht zu 2 Pedalen umbauen.

    Am einfachsten geht es wahrscheinlich mit den Yamaha Pedalen, die haben afaik sogar am Slave Pedal eine Klemme für den Bassdrumspannreifen.

    Gruß, Ziesi.
     
  7. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 20.05.08   #7
    DW 5,8,9000 haben die Klemmen auch ......


    Wenn Du nicht immer die Feder umschrauben willst, kannst Du Dir auch noch ne 2te Feder und Aufnahme kaufen und sie wechsleweise einhängen.


    Bei Sonor (Giant Stepp) fehlt die Klemmung und du bräuuchtest noch so ein "Bleibt-an-der-BD-Adapter".
     
  8. Binz

    Binz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.08
    Zuletzt hier:
    17.10.11
    Beiträge:
    740
    Ort:
    Isny (Nähe Ravensburg)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.901
    Erstellt: 20.05.08   #8
    Jup, die Klemme sieht man ja eigentlich auch auf den Bildern :rolleyes:
    War gestern in Ravensburg und hab alle 3 (IC, 5000, 8000) ausprobiert.
    Was mir bei den DWs überhaupt nicht gefällt, sind die fetten Beater.
    Werd mir auch jedenfall 2 IC Beater zukaufen.

    Nochmal zu den DWs,
    DW 5000 TD3 = rundes Kettenblatt
    DW 5000 AD3 = exentrisches Kettenblatt
    DW 8000 = DW 5000 TD3 und AD3 in einem´=> verstellbar zwischen rund und exentrisch :screwy:

    Kettenblatt = Antrieb?
     
  9. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    14.524
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.535
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 20.05.08   #9
    Denke schon. Was sonst ist ein exzentrischer Antrieb an einer Fussmaschine? Dein Wadenbein oder was? Hoff doch mal schwer, dass bei dir alles zentrisch zu und her geht. :D


    Alles Liebe,

    Limerick
     
  10. Binz

    Binz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.08
    Zuletzt hier:
    17.10.11
    Beiträge:
    740
    Ort:
    Isny (Nähe Ravensburg)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.901
    Erstellt: 03.06.08   #10
    Sorry, dass ich hier schon wieder nerv, aber es lässt mir keine Ruhe.
    Ich hätte für die 8002 jetzt ein gutes Angebot bekommen, möchte aber bevor ich es kauf
    100%ig sicher sein, dass auch wirklich alles funktioniert; da Umtausch ein Problem werden wird.

    Ich wills dann auf jeden Fall so machen, wie es hier schon geschrieben worden war, dass ich die linke Feder an das Slave Pedal mach. Nur bin ich mir nicht sicher ob das passt, weil die eine Feder ja auf der linken, und bei der anderen dann auf der rechten Seite vom Pedal wär.
    Diese Befürchtung kommt daher, dass beim Umbau meiner alten "Janus Ergo" DoFuMa das Teil um an der Stange zu befestigen nicht 100%ig draufpasste, das ja für die linke Seite vom Pedal gedacht war.
    Lange Rede kurzer Sinn: Kann man bei der dw 8002 100%ig die linke Feder, vom rechten Pedal auf das Slave Pedal umschrauben ohne Komplikationen?

    Mich hat irritiert, dass bei der Produktbeschreibung der DW 5002 AD3 erwähnt wird, dass sie leicht umschraubbar sei, aber bei 8002 und 9002 nicht.
    Als Anhang noch ein Bild.
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...

mapping