dot oder sheraton?

von bOing, 10.08.05.

  1. bOing

    bOing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.05
    Zuletzt hier:
    3.02.08
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Offenbach(FFM)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.05   #1
    hi...kurze frage:
    lohnt es sich wirklich die 150 euro für ne sheraton drauf zu bezahlen oder reicht die dot schon aus?
     
  2. Guns N' Roses

    Guns N' Roses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.09
    Beiträge:
    900
    Ort:
    48° 20′ 15″ N; 14° 19′ 3″ E
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    277
    Erstellt: 10.08.05   #2
    Lohnt es sich denn die 100€ auf ne Epi Custom aufzuzahlen, oder doch die Epi LP Std nehmen? :rolleyes:

    Weißt du was ich meine? Richtig...

    * Eigener Geschmack
    * Anspielen / Testen
    * Erlaubt es das Budget
    * SuFu

    :great:
     
  3. the_arcade_fire

    the_arcade_fire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.05
    Zuletzt hier:
    14.11.13
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Graz / Zürich / Amsterdam
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    973
    Erstellt: 10.08.05   #3
    Hallo

    Na klar lohnt sich das auf alle Fälle:

    Bei der Sheraton hast du folgendes mehr:

    3-fach-Bindings allgemein
    optisch ansprechendes Pickguard
    Bindings am Griffbrett und der Kopfplatte
    höherwertige Abalone-Einlagen am Griffbrett
    Gibson-typische Kopfplatte mit baumartiger Einlage
    F-Löcher sind innen weiß lackiert
    hochwertigeres Holz für den Korpus und das Griffbrett
    höherwertige Pickups
    Alle Mechaniken (bis auf Potiregler) vergoldet

    Meiner Meinung nach viel besser als die eher "billige" Dot, die is zwar der Klassiker, aber Sheraton, Casino und Riviera sind technisch und in der Verarbeitung doch um einiges besser und weit vorraus.

    Kann dir auch ein kleines Review von ner Sheraton posten, die ich in Wien gespielt habe, zumindest den Ersteindruck. Mir ist sie etwas zu protzig mit dem ganzen Gold und so. Da ist mir ne Casino oder ne Riviera schon lieber, die eben solider und einfacher daherkommen. Welche es genau wird, weiß ich selbst noch nicht genau...

    Mfg

    tHE aRCADE fIRE !
     
  4. Spell

    Spell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    646
    Erstellt: 10.08.05   #4
    Also ich kaufe mir vielleicht auch mal eine rote Epiphone Dot :)
    Schaut euch nur mal den Film Zurück in die Zukunft an! Da hatte ja Michael J.Fox auch ne rote Semiakustik E-Gitarre in der Hand und ist damit richtig abgegangen :D
    Ob es sich lohnt mehr Geld für eine Sheraton auszugeben?
    Das kommt ja eher auf dich an oder?
    Wenn dir die rote Dot vom Aussehen und vom Spielgefühl her zusagt, dann kannst du sie ja nehmen.
     
  5. The Outlaw Torn

    The Outlaw Torn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    21.08.12
    Beiträge:
    411
    Ort:
    Österreich/ Steiermark/ Graz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    415
    Erstellt: 11.08.05   #5
    Klang ist auch nicht unwichtig, hab ich irgendwo gerüchteweise gehört :rolleyes:

    @Threadersteller

    Am besten antesten und selber ein Bild davon machen,aber im Prinzip denke ich ,dass the_arcade_fire eh schon einige brauchbare Details geschrieben hat.
    So wie es sich anhört ist der höhere Preis nicht unbegründet.

    auf jeden Fall viel Glück beim aussuchen und viel Spaß mit der Gitarre

    Gruß Patrick
     
  6. Spell

    Spell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    646
    Erstellt: 11.08.05   #6
    Aber ob der Klang der Sheraton wirklich so extrem anders ist als bei der Dot?
    Und hin zu kommt ja noch der Verstärker.
    Über nen totalen Billig Amp klingt die Sheraton vielleicht auch nicht viel besser als eine Dot?

    Von daher könnte man sich ja auch die billigere Dot holen und die 150 Euro in einen besseren Verstärker rein stecken?
    Wenn man allerdings nen super Verstärker hat und genug Moneten am Konto, dann könnte man sich auch vielleicht ne Sheraton kaufen :D

    Aber wenn du beide Gitarren angetestet hast und dir die Dot voll und ganz genügt, dann kannst du sie ja nehmen.
     
  7. Melody Maker

    Melody Maker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    25.12.13
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    407
    Erstellt: 11.08.05   #7
    Ich stimme the arcade fire vollkommen zu!
    Ich würd die Sheraton immer wieder kaufen.

    Muss du selber antesten!!!!!
     
  8. the_arcade_fire

    the_arcade_fire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.05
    Zuletzt hier:
    14.11.13
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Graz / Zürich / Amsterdam
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    973
    Erstellt: 11.08.05   #8
    Aber klar.

    Danke. Dein Equipment-Link geht nicht. Trotzdem werde ich mir selber wahrscheinlich eben keine Sheraton holen, auch wenn sie klasse ist. Bin auf der Suche nach ner schwarzen Epiphone Casino, die es aber in Europa allem Anschein nach nicht gibt. Sonst wird's wohl ne Cherry-rote Riviera.

    Zum Thema zurück:

    Nunja, wenn man es von der klanglichen Seite her betrachtet (bitte anmerken, ich habe die Dot noch nie gespielt) sind sich die Gitarren sicher nicht unähnlich. Beide haben einen durchgehenden Sustainblock, der wirkt gut gegen Rückkoppelungen. Auch die Body-Dimensionen sind gleich. So gesehen dürfte der Clean-Sound, auch bei anderer Holzart nicht zu stark abweichen. Bei der Riviera z.B. das Gleiche. Einzig alleine die "Casino" hat eben keinen Sustainblock und ist deshalb sehr interessant für 70's Sounds, also z.B. Beatles oder Britpop etc.

    Achja, hier ein Review von der Sheraton, als ich bei Musik-Produktiv in Wien war. Wurde aber schon von mir gepostet glaube ich.

    Hier mal ein kleines Review:

    Also, wenns um die optischen Kritikpunkte geht so ist die Gitarre echt 1A! Sowohl die Verarbeitung als auch der Look. Die Decke hat ne sehr schöne Lackierung, so braun-violett, recht komisch jedenfalls. Top verarbeitet, ohne Lackfehler und Einschlüsse, so weit ich's gesehen habe. Die Maserung ist ebenfalls sehr schön. Bindings und Verleimung sahen besser aus als die von einem daneben stehenden Epi-Modell (keine Sheraton, Riviera oder Casino allerdings!), auf alle Fälle sehr schön (doppelte Bindinglinie). Die Inlays sind zwar nicht ganz mein Geschmack, aber für Leute denen es gefällt sicher ein zusätzlicher optischer Wertungspunkt. Die F-Löcher sind weiße umrandet, dass gefällt besonders. Das Griffbrett fühlt sich sehr gut an, wenn ich nachdenke vielleicht etwas breiter als das meiner Stratocaster. So zum klanglichen Teil. Hab sie clean und verzerrt getestet. Der Clean-Sound war eigentlich sehr anspruchsvoll und hatte einen eher warmen Klang, jetzt unabhängig von der Tonabnehmer-Schaltung (3 Stufen - Kippschalter). Zum verzerrten Sound kann ich nicht sehr viel sagen, hatte sie nur kurz angeschlossen. Hatte nen recht stark verzerrten Effekt eingestellt. Also übersteuert und rückgekoppelt hat da nicht viel. War eigentlich recht überrascht über den recht aggressiven klang, den ich mir nicht so erwartet hätte.

    Mfg

    tHE aRCADE fIRE !
     
  9. Spell

    Spell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    646
    Erstellt: 11.08.05   #9
    Aber die Sheraton gibt es nur in schwarz, vintage natur und vintage sunburst ne?
    In rot oder weiß gibt es die Sheraton nicht oder?
    Wieso bringen die eigentlich nicht alle Halbresonanzgitarren Modelle von Epiphone in allen Farben raus :D
     
  10. Melody Maker

    Melody Maker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    25.12.13
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    407
    Erstellt: 11.08.05   #10
    Gelöscht! :o
     
  11. the_arcade_fire

    the_arcade_fire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.05
    Zuletzt hier:
    14.11.13
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Graz / Zürich / Amsterdam
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    973
    Erstellt: 11.08.05   #11
    Jaja

    Das frage ich mich auch. Ich will ne Casino in schwarz -> gibts wieder nicht in Europa. Ich will ne schwarze Riviera -> gibts gar nicht. Was soll man machen?


    Hier nochmal eine kleiner Schlag - Abtausch der Gitarren

    Epiphone Dot:





    • Günstigstes ES-335 Modell
    • Dot-Inlays (Positionmarkers)
    • Standard-Humbucker
    • mehrere Farben
    • Laminiertes Ahorn (Korpus)
    • Ahorn Hals
    • Standard Potiregler

    • Palisander-Griffbrett
    • Stopbar-Tailpiece
    • Sustainblock
    • Preis bei 369 €

    [​IMG]

    Epiphone Riviera

    • Teuerstes ES-335 Modell von Epiphone/Gibson
    • Frequensator-Tailpiece
    • Parallelogramm-Inlays
    • Gibson-Designed Mini-Humbucker (höhenbetont, breiterer Sound)
    • Finish nur in Rot (Cherry), geringe Sonderauflage auch in Mintgrün
    • Ahorn-Korpus
    • Ahorn Hals
    • Palisander-Griffbrett
    • auch als 12-Saiter erhältlich

    • Schwarze Potiregler, mit Silberkappe
    • Sustainblock
    • Preis bei 579 €

    [​IMG]

    Sheraton

    • Blues/Jazz Modell der ES-335 Serie
    • erhältlich in schwarz (ebony), Vintage-Sunburst oder in Natural-Finish
    • aufwendige Bindings (3 fach am gesammten Korpus)
    • Bindings auch am Griffbrett und der Kopfplatte
    • Klassisches Gibson Headstock-Design (weicht leicht von der Elitist Serie ab, ist kürzer)
    • Abalone Eeinlagen am Griffbrett in Triangle-Design
    • F-Löcher weiß lackiert
    • Ahorn-Hals
    • Standard Potiregler
    • Geändertes Pickguard-Design, halbtransparent
    • Standard Humbucker
    • vergoldete Harware (Bridge, Tuner & Potis)
    • Stopbar-Tailpiece
    • Sustainblock
    • Preis bei 529 €

    [​IMG]

    Epiphone Casino

    • Betales (John Lennon) ES-335 Modell von Epiphone/Gibson
    • Trapez-Tailpiece
    • Parallelogramm-Inlays
    • P-90- Pickups, in Chrom

    • Finish in Natural und Vintage Sunburst. In den USA auch in schwarz erhältlich

    • Ahorn-Korpus
    • Ahorn Hals
    • Palisander-Griffbrett
    • Goldene Potiregler
    • kein Sustainblock, reine Hollowbody
    • Preis bei 545 €
    [​IMG]



    ^^ alle Gitarren sind aus dem Epiphone Standard Programm und nicht aus der Elitist-Serie, da gibt es natürlich weitere Unterschiede.


    ...schwitz...so weit das wichtigste. Werde Infos ergänzen.
    Es gibt neben den genannten Gitarren noch viele weitere Abarten etc.

    Mfg

    tHE aRCADE fIRE !
     
  12. Spell

    Spell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    646
    Erstellt: 11.08.05   #12
    Was ist eigentlich mit der Epiphone Dot Studio?
    Die Dot Studio bekommt man ja auch in verschiedenen Farben.

    Kennt jemand ein Geschäft in Deutschland wo man die Epiphone Dot Studio in alpine white bekommt???

    Und was ist mit so Farben wie z.B. worn cherry, worn brown, worn vintage sunburst, gray, lemon?
     
  13. the_arcade_fire

    the_arcade_fire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.05
    Zuletzt hier:
    14.11.13
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Graz / Zürich / Amsterdam
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    973
    Erstellt: 11.08.05   #13
    Also

    Die normale Dot gibts in 4 Farben, die glaube ich alle in Deutschland erhältlich sind. Vintage, Cherry, Black und Natural. Bei der Epiphone Dot Studio die es ja in viel mehr Farbtönen gibt befürchte ich das gleiche wie bei der CAsino in schwarz -> sie sind für den Amerikanischen Markt bestimmt. In Deutschland gibt es nur, so weit ich gesehen habe nur schwarz und blau. Da hilft nur bei Ami-Shops oder ebay kaufen. Werde das auch machen glaube ich.

    Mfg

    tHE aRCADE fIRE !
     
  14. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 11.08.05   #14
    Ja arcade die casino mag ich auch. Musictown hatte die schwarze! Was mich mehr interessiert ist die mit tremolo ala george harrison/mccartney nicht nato revolution oder sunbrust sondenr sunbrust mit tremolo. Leider findet man die mti tremolo meißt nur als türkis gitarre:screwy:
     
  15. the_arcade_fire

    the_arcade_fire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.05
    Zuletzt hier:
    14.11.13
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Graz / Zürich / Amsterdam
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    973
    Erstellt: 11.08.05   #15
    Aha

    Sehr gut zu wissen. Danke. Hab gerade mal hingeschrieben ob die diese Gitarre noch mal bestellen können. Ich hoffe sehr stark dass das geht.

    Die Wahl: (in der Reihenfolge)

    • Epiphone Casino (black)
    • Epiphone Riviera (Cherry)
    • Epiphone Casino (Natural), aber eher nicht
    Shit, ich will aber ne schwarze "Casino". Schwarz hat was neutrales. Die lässt sich am besten ergänzen. Die rote Riviera is'n bisschen zu auffällig, aber dann doch wieder so schön. Ich hasse es, wenn man sich entscheiden muss, wobei bei einer "Nicht-Lieferbarkeit" ohnehin die Riviera nehmen müsste.

    Mfg


    tHE aRCADE fIRE !
     
  16. pUnKy

    pUnKy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.03
    Zuletzt hier:
    16.12.05
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.05   #16
    ich stehe vor einer ähnlichen wahl, hätte auch gerne eine semi im es-335-look.

    -an der sheraton stört mich das gold, finde ich etwas zu protzig
    -dot ist zu schlicht und eher "billig"
    -riviera gibt's nur in cherry und nature, minihumbucker
    -casino hat kein sustain-block

    ausserdem gibt's noch die noel gallagher-signature in blau, sehr schön, allerdings hab ich irgendwie grundsätzlich nen vorbehalt gegen signature-gitarren.

    schwere entscheidung... :(
     
  17. Melody Maker

    Melody Maker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    25.12.13
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    407
    Erstellt: 12.08.05   #17

    Da hast du recht! Das Gold geht mir auch auf die Nüsse! :)
    Zum Glück geht das schnell ab. Gut, meine ist auch schon 12 Jahre alt.

    Meine Hardware ist mittlerweile Gold-Crome (sieht sehr geil aus)
    Der Original Hals PU ist komplett Chrome

    Eigentlich sind nur noch die Mechaniken komlett Gold. Die werden aber eh ausgetascht (aus optischen Gründen) gegen die "weißen".

    Pickguard hab ich auch keins mehr dran.
    P-94 kommen noch rein.


    Und genau so wird meine Signature-Klampfe, wenn ich mal berühmt bin.... :D ;)
     
  18. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 12.08.05   #18
    Auch ein semi liebhaber auch wnen ich mit semis andere musikrichtungen spiele(glaube ich mal*g*). Ja music-town hatte die schwarze casino mal da gehabt aber das war die für 2700! Die 500euro casino wirste wahrshceinlich nicht in der Farbe finden bei etlist habe ich keine ahnung. Sind halt immer limmitierte editionen. Mal ne frage an dich wie sind denn die 500eurio casinos von der qualität he rund ist da auch versprochenes holz drin?
     
  19. Spell

    Spell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    646
    Erstellt: 12.08.05   #19
    Kann man bei Epiphone Halbresonanzgitarren überhaupt was falsch machen?
    Also haben eigentlich alle Semis von Epiphone angefangen von der Dot (Studio) bis hin zur Casino, Sheraton ein gutes Preis/Leistungsverhältnis?

    Und was ist eigentlich mit den Signature Modellen wie z.B. die Limited Edition Backyard Babies Dregen Dot? Und was ist mit der Noel Gallagher Supernova?
    Jetzt mal abgesehen von der anderen Farbe, den anderen Halzeinlagen und so.
    Aber entspricht die rote preiswertere Dot von der Bespielbarket/der Qualität her der Backyard Babies Dregen Dot/Noel Gallagher Supernova?
    Oder gibt es da Unterschiede bei der Qualität, der Bespielbarkeit?
    Bezahlt man da praktisch nur mehr, weil es sich um ein Signature Model mit einem anderen Design handelt?
    Oder ähnelt die Backyard Babies Dregen Dot/Noel Gallagher Supernova von der Bespielbarkeit/der Qualität her eher der Sheraton II?
     
  20. pUnKy

    pUnKy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.03
    Zuletzt hier:
    16.12.05
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.05   #20
    ja, zur not könnte man das ganze gold auch austauschen. kostet aber.

    neue mechaniken, neue pick-up-abdeckungen und neue brigde bräuchte man da....
     
Die Seite wird geladen...

mapping