Dove of peace

von jonas krull, 29.10.08.

  1. jonas krull

    jonas krull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.06
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    652
    Kekse:
    708
    Erstellt: 29.10.08   #1
    2x

    Strophe

    War is a buisness
    Nothing less and nothing more
    Your rights and your freedom
    Are no things that you're fighting for
    In a war
    You dont fight for your familys
    but the wealth of the man
    And their fucking antiphonies

    (das zweite mal ist etwas anders von der melodie)

    Bridge

    (nur bassdrum viertel und lange Basstöne)
    The first victim in war
    Is called truth

    The first victim in a war
    Is called truth

    (die sätze werden noch geändert... passt so nicht so gut in den "handlungsfluss")


    But still there is
    A dove of peace on my door
    And that is the symbol
    i will live for

    (der teil ist als bridge gedacht... der den übergang zwischen melodie 1 und "schreien" 2 ermöglicht)


    Refrain

    But still there is
    A dove of peace on my door
    And that is the symbol
    i will live for
    But still there is
    A dove of peace on my door
    And that is the symbol
    we will march for



    Beggars breed and rich men feed.
    This is how the story goes.
    The Beggars giving everything for
    a crumb of richness killing bro's

    power corrupts
    Evereyone wants to make a pile

    Cause everyone lies
    When we ask who starts
    And that's it
    What makes me nearly regret


    (sind mehr so ideen... wobei der erste teil schon ganz gut is (wie ich finde))
     
  2. desgraca

    desgraca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    27.09.17
    Beiträge:
    1.372
    Ort:
    Land of Faraway
    Kekse:
    3.286
    Erstellt: 30.10.08   #2
    paar sprachanmerkungen:

    War is a buisness
    Nothing less and nothing more
    Your rights and your freedom
    Are no things that you‘re fighting for
    are no things to fight for in a war, oder aren't things you fight for.
    In a war
    You dont fight for your families
    but the wealth of the man
    but for the wealth of man
    And their fucking antiphonies[/B]
    (das zweite mal ist etwas anders von der melodie)

    Bridge

    (nur bassdrum viertel und lange Basstöne)
    The first victim in war
    the first victim of war
    Is called truth

    The first victim in a war
    Is called truth

    (die sätze werden noch geändert... passt so nicht so gut in den "handlungsfluss")


    But still there is
    A dove of peace on my door
    a white dove....peace dove sagen wir eigentlich nisch, das is impliziert
    And that is the symbol
    i will live for

    (der teil ist als bridge gedacht... der den übergang zwischen melodie 1 und "schreien" 2 ermöglicht)


    Refrain

    But still there is
    A dove of peace on my door
    And that is the symbol
    i will live for
    But still there is
    A dove of peace on my door
    And that is the symbol
    we will march for



    Beggars breed and rich men feed.
    This is how the story goes.
    The Beggars giving everything for
    a crumb of richness killing bro‘s

    power corrupts
    Evereyone wants to make a pile

    Cause everyone lies
    When we ask who starts
    die zeile is mir unklar
    And that‘s it
    What makes me nearly regret
    and that's what nearly makes me regret


    (sind mehr so ideen... wobei der erste teil schon ganz gut is (wie ich finde))
    stimme dir zu, der erste text ist schon ganz gut, unten siehts eher noch nach ner anfangsidee aus...wobei man oben sicher noch was ausbauen koennte, wenn man nen genaueren bezug zu konkreten geschehnissen herstellt,,,,so ist z.b. das "anprangern" recht vage, kein mensch fuehlt sich angesprochen,,,der effekt ist natuerlich groesser, wenn so gut wie jeder sich in teilen angesprochen fuehlt und ein bisschen "wachgeruettelt "wird


    lg nate
     
  3. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    18.09.20
    Beiträge:
    13.270
    Kekse:
    71.377
    Erstellt: 03.11.08   #3
    Hi Dekan,

    finde den ersten Teil auch gut und mit klarer Aussage. Die Glaubwürdigkeit muss hier in der Stimme liegen - denn vom Text her ist es recht allgemein (also es wird behauptet, dass es so ist ...).
    And their fucking antiphonies - das finde ich einfach sperrig, weil es nicht direkt verständlicht ist. Nur mal so als Anmerkung.

    Bei den weiteren Parts ist mir unmittelbar Eric Burdon & war (Eric Budon declares war) eingefallen, die ich neulich mal wieder mit viel Genuß gehört habe. Bei Tobacco Road steigt der irgendwann auf Sprechgesang um und dann kommt eine Erzählweise, die konkreter wird und eigene Erlebnisse einbezieht - finde ich sehr stark und für den Text und die Umsetzung kann ich mir das gut vorstellen. An ein paar Stellen schreibst Du ja auch Bassdrum und so ...
    Da kannst Du dann auch so Sachen reinbringen wie: In Vietnam they told us: short in an win and get out again. And we never got out and at least we bombed the people like you and me and burned their land and it was good for nothing. In Irak there are nuclear weapons they told us but none was found so our army took their land and others took their oil - and now we are stuck in nowhere land ...

    Halt so Sachen. Hab´s fast schon in den Ohren ...

    x-Riff
     
  4. jonas krull

    jonas krull Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.06
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    652
    Kekse:
    708
    Erstellt: 13.11.08   #4
    Hi

    sry dass ich mich solange nich gemeldet hab.. aber irgendwie war ich nicht motiviert.
    hier mal das neueste update:

    War is a buisness
    Nothing less and nothing more
    Your rights and your freedom
    Are not things that you fight for
    In a war
    You dont fight for your familys
    But for the wealth of the men
    and their fucking dynasties

    Beggars breed and rich men feed.
    This is how the story goes.
    The Beggars giving everything for
    a crumb of richness killing bro's.
    mercanery
    Is a way to increase the capital gain
    Sacrificing lives for that
    Hey people that is insane

    Your Boys are drowning
    In Blackwater

    Your Boys are drowning
    In Blackwater

    But still there is
    A white dove on my door
    And that is the symbol
    i will live for

    But still there is
    A white dove on my door
    And that is the symbol
    we will march for


    danke schonmal ;)

    der dekan
     
  5. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    18.09.20
    Beiträge:
    13.270
    Kekse:
    71.377
    Erstellt: 13.11.08   #5
    Hi Dekan,

    ein paar Anmerkungen:

    War is a buisness
    Nothing less and nothing more
    Your rights and your freedom
    Are not things that you fight for
    imho paßt besser: ain´t things you´re (really) fighting for
    In a war
    You dont fight for your familys
    But for the wealth of the men
    and their fucking dynasties dynasties paßt imho wesentlich besser, comfort oder so könnte auch passen

    Beggars breed and rich men feed.
    This is how the story goes.
    The Beggars giving everything for
    the kann imho weg
    a crumb of richness killing bro's.
    mercanery
    Is a way to increase the capital gain
    weiß ehrlich gesagt nicht, ob capital Kapital meint - klingt mir eher nach Hauptstadt ... money, richness ...?
    Sacrificing lives for that
    Hey people that is insane
    das ist mir tendenziell eine Spur zu harmlos - ist aber Geschmacksache

    Your Boys are drowning
    In Blackwater

    Your Boys are drowning
    In Blackwater

    But still there is
    A white dove on my door
    And that is the symbol
    i will live for
    evtl: I´m living for

    But still there is
    A white dove on my door
    And that is the symbol
    we will march for


    Hat imho gewonnen der Text. Kommt gut rüber.

    You got to be true, man!

    x-Riff
     
  6. jonas krull

    jonas krull Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.06
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    652
    Kekse:
    708
    Erstellt: 13.11.08   #6
    cool danke : )
    also capital gain heisst soviel wie: der gewinn der nach dem abzug der einkaufskosten übrig bleibt

    danke auch fpr deine anmerkung mit dem

    fighting for... endlich wieder gerund : D^^
    das will ich nämlich die ganze zeit singen und komm immer durcheinander^^

    bis denne

    der dekan
     
  7. jonas krull

    jonas krull Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.06
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    652
    Kekse:
    708
    Erstellt: 14.11.08   #7
    Beggars breed and rich men feed.
    This is how the story goes.
    Beggars giving everything for a
    crumb of richness killing bro's.
    mercanery
    Is a way to increase the capital gain
    Sacrificing lives for that-
    Hey people rise against



    das wär auch möglich oder? i zwar nen harter Satzbruch... aber hey..^^

    gruß
    der dekan
     
  8. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    18.09.20
    Beiträge:
    13.270
    Kekse:
    71.377
    Erstellt: 14.11.08   #8
    Sacrificing lives for that-
    wenn Du meinst: Aufopferung lebt dafür dann stimmt es, wenn es heißen soll Aufopferung von Leben dafür - dann muss es lifes heißen
    Hey people rise against
    rise against braucht auch glaube ich eine Bestimmung von wegegen - also im einfachsten Fall people rise against that, imho
     
  9. jonas krull

    jonas krull Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.06
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    652
    Kekse:
    708
    Erstellt: 14.11.08   #9
    verdammt^^ live und life hau ich immer durheinander... ok also lifes

    das that is gakauft^^


    so... und nu gehts frohen mutes an ne zweite strophe...

    danke schonmal

    der dekan
     
  10. jonas krull

    jonas krull Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.06
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    652
    Kekse:
    708
    Erstellt: 19.01.09   #10
    Strophe I
    War is a buisness
    Nothing less and nothing more
    Your rights and your freedom
    Ain‘t things you‘re fighting for
    In a war
    You dont fight for your families
    But for the wealth of men
    and their never ending dynasties

    Beggars breed and rich men feed.
    This is how the story goes.
    Beggars giving everything for a
    crumb of richness killing bro‘s.
    Richness is not worth to
    Sacrifice your life for them.

    Bridge
    Your Boys are drowning
    In black water

    Your Boys are drowning
    In black water
    Refrain I
    But still there is
    A white dove on my door
    And that is the symbol
    i‘m living for

    But still there is
    A white dove on my door
    And that is the symbol
    We‘re marching for

    Strophe II
    War is a blessing
    Actually it‘s not at all.
    But if you believe it
    You wont worry to fall
    In a war
    Dignity will lose it‘s meaning
    Because guilt is in the end
    is nothing but a just feeling

    Beggars breed and rich men feed.
    This is how the story goes.
    Beggars giving everything for a
    crumb of richness killing bro‘s.
    Richness is not worth to
    Sacrifice your life for them.

    Bridge
    Your Boys are drowning
    In black water

    Your Boys are drowning
    In black water

    Refrain II
    But still there is
    A white dove on my door
    And that is the symbol
    i‘m living for

    But still there is
    A white dove on my door
    And that is the symbol
    We‘re marching for

    Hey people raise your fist
    Raise your fist against those
    Who send your sons into the desert
    They don't fight for your Country!
    They don't fight for your Family!
    They don't fight for freedom!
    But for Money Oil and Power!

    C-Teil
    Your sons come back
    In a one-man rolls royce
    The flag is Covering the truth
    From the eyes of the blinded

    Young men left home
    Sometimes without a choice
    Now they are all heroes
    In the world of the simple minded

    Come on!

    Refrain II
     
  11. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    18.09.20
    Beiträge:
    13.270
    Kekse:
    71.377
    Erstellt: 19.01.09   #11
    Hi Dekan,

    Dignity will lose it's meaning
    Because guilt is in the end
    is nothing but a just feeling
    ist das letzte "is" nicht zuviel?

    Hey people raise your fist
    müßte glaube ich, fists heißen - Mehrzahl in diesem Fall

    Your sons come back
    In a one-man rolls royce
    one-man rolls royce finde ich grad irgendwie merkwürdig ...
    The flag is Covering the truth
    From the eyes of the blinded
    Das macht imho keinen Sinn: vor Blinden muss man nix verstecken ...

    Young men left home
    Sometimes without a choice
    Now they are all heroes
    In the world of the simple minded

    Come on!

    Den C-Teil finde ich ne gute Sache und auch vom Inhalt her paßt es super - aber sprachlich finde ich es noch etwas unausgegoren ... einerseits nicht direkt genug und zum Teil einfach zu umständlich - ginge kürzer und knackiger, imho ...

    Ansonsten: Text hat meiner Meinung nach gewonnen!
    *Solltest Dich allerdings etwas mit der Umsetzung beeilen - Wer weiß: vielleicht zieht der Obama die Truppen demnächst alle ab ...*

    x-Riff
     
  12. jonas krull

    jonas krull Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.06
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    652
    Kekse:
    708
    Erstellt: 19.01.09   #12
    Zur umsetzung: is schon fertig : ) nur die zweite strophe fehlte mir noch.
    ausserdem... is ja generell gegen Krieg...

    Ja das "is" ist zuviel... aber hab ich schon rausgenommen... zumindest bei mir...

    mehrzahl.... hm... doch macht sinn...

    one-man rolls royce soll ein Sarg sein...
    ja is ein bisl verschlüselt...
    die blinded people werden halt von diesem Heldenmythos, Flagge und dem Patriotismus geblendet...
    also soll das nochmal nen anderen aspekt des versteckens und des blendens beleuchten...

    ich mag den teil so, weil er nen bisl vertrackter ist^^

    naja^^ maa guggn^^

    danke schonmal :)
     
  13. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    18.09.20
    Beiträge:
    13.270
    Kekse:
    71.377
    Erstellt: 19.01.09   #13
    yu - das rolls royce ein sarg ist, ist schon klar - wenn halt auch ein englischer ...
    und vertrackt ist auch gut ... und dass die von dem heldenmythos geblendet werden auch ... aber hmm it´s covered what the blinded want to see ist auch vertrackt, aber am ende dann ... richtiger?
     
  14. jonas krull

    jonas krull Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.06
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    652
    Kekse:
    708
    Erstellt: 19.01.09   #14
    aber mMn auch nicht so schön und der Reim auf die letze zeile des zweiten teils geht flöten...
    der reim macht son schönen flow...
     
  15. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    18.09.20
    Beiträge:
    13.270
    Kekse:
    71.377
    Erstellt: 19.01.09   #15
    war jetzt keine konkrete sache in richtung reim oder silben oder so ... eher generell gedacht
     
Die Seite wird geladen...

mapping