drop-c regelmäßig umstimmen schlecht für gitarre?

von -insider-, 29.07.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. -insider-

    -insider- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.09
    Zuletzt hier:
    12.12.16
    Beiträge:
    1.517
    Ort:
    Unterfranken
    Kekse:
    6.016
    Erstellt: 29.07.10   #1
    Hi.

    ich spiele zurzeit viel bullet for my valentine , usw.

    spiele das mit nem pitch shifter auf drop d aber ist halt n scheiß spielgefühl.

    ist es schlecht für hals usw , wenn ich regelmäßig als mal für eine stunde auf drop c von standard runterstimm oder sollte ich das eher lassen ?

    habe eine ibanez rg 1451 prestige.


    lg simon
     
  2. klaatu

    klaatu E-Gitarren Moderator

    Im Board seit:
    05.11.06
    Beiträge:
    10.341
    Ort:
    München
    Kekse:
    104.707
    Erstellt: 29.07.10   #2
    Nein, das macht der Gitarre nichts aus. Wie kommst du auf den Gedanken, dass es so wäre?
     
  3. -insider-

    -insider- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.09
    Zuletzt hier:
    12.12.16
    Beiträge:
    1.517
    Ort:
    Unterfranken
    Kekse:
    6.016
    Erstellt: 29.07.10   #3
    ja weils ja auch heißt man soll nie alle saiten auf einmal runter nehmen , damits holz und der hals nicht verzieht .

    lg simon
     
  4. Gieger

    Gieger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    20.01.21
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Offenbach/Pfalz
    Kekse:
    154
    Erstellt: 29.07.10   #4
    Selbst das macht an sich eigentlich auch nichts. Wichtig ist nur, dass sie nacheinander runtergenommen werden, sprich die Spannung langsam abnimmt.
    Ansonsten kann es zum von dir beschriebenen Verziehen des Halses kommen.
     
  5. -insider-

    -insider- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.09
    Zuletzt hier:
    12.12.16
    Beiträge:
    1.517
    Ort:
    Unterfranken
    Kekse:
    6.016
    Erstellt: 29.07.10   #5
    also kann ich im prinzip so oft hin und her stimmen wie ich will und es macht der gitarre nichts?
     
  6. Luke und Trug

    Luke und Trug Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.10
    Zuletzt hier:
    15.12.19
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Frankfurt (Main)
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 29.07.10   #6
  7. -insider-

    -insider- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.09
    Zuletzt hier:
    12.12.16
    Beiträge:
    1.517
    Ort:
    Unterfranken
    Kekse:
    6.016
    Erstellt: 29.07.10   #7
    also macht dass dann wirklich mehr sinn mit 2 gitarre?

    oder wie genau ist dass denn ?

    wenn ich jetzt öfter umstimme passt die oktavreinheit bei beiden tunings nicht mehr ?

    und wie ist es denn mit nur drop d ?
    da ist das nicht schlimm oder?

    lg simon
     
  8. KönigWuff

    KönigWuff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.09
    Zuletzt hier:
    11.10.12
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Irgendwo in Hessen
    Kekse:
    52
    Erstellt: 29.07.10   #8
    Kommt drauf an. Bei meiner Jaguar habe ich die Oktavreinheit auf Std eingestellt gehabt und mittlerweile habe ich sie nurnoch auf C-Std und die Oktavreinheit stimmt auch. Musst du halt überprüfen, geht ja recht schnell.


    Wirst aber teilweise wohl öfters nachstimmen müssen, wenn du das Tuning wechselst.
     
mapping