Drop-D auf Normal umrechnen?

von Fridolin K., 29.09.07.

  1. Fridolin K.

    Fridolin K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    22.05.16
    Beiträge:
    1.864
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    236
    Kekse:
    9.522
    Erstellt: 29.09.07   #1
    Kann mir jemand sagen wie man ein Lied das in Tabs geschrieben ist und auf Drop-D gespielt wird auf die normale EADGHe-Stimmung umgerechnet werden kann?

    Wie sähe also etwas dies anscheinend zu Lordi gehörende Intro "normalisiert" aus?

    E)------------------------------------------------------|
    B)------------------------------------------------------|
    G)------------------------------------------------------|
    D)--7757-7777757-777-5-530-57-57-757-7777757-777-5-530--|
    A)--5535-5555535-555-3-530-35-35-535-5555535-555-3-530--|
    E)---------------------530-------------------------530--|
     
  2. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 29.09.07   #2
    nja statt
    5 3 0
    5 3 0
    5 3 0
    kannst
    5 3 0
    5 3 0
    3 1 x
    spielen... ist dann aber unbefriedigend.
    bisschen besser
    - - 3
    - - 2
    5 3 0
    5 3 0
    3 1 x
    Drop D ist einfach die E-Saite 2 Halbschritte absenken...
    das sollte doch sogar bei Floyd-Rose Gitarren noch drin sein...
     
  3. dude88

    dude88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    196
    Ort:
    oben bei Mutti
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    421
    Erstellt: 30.09.07   #3
    eigentlich braucht man für dieses lied doch drop d oder?!
    Weil das tiefe d kriegt man ja nur im drop d...
    Man könntes zwar bei normaltuning als powerchord auf der a-seite transponieren aber das klingt ja ganz anders....
    Oder lieg ich da falsch?!
     
  4. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 30.09.07   #4
    ja, oktavieren.
    entweder
    12
    12
    10
    oder
    7
    7
    5
    -
    imho am besten aber wie oben schon gesagt
    3
    2
    0
    0
    x
     
  5. etienne

    etienne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.07
    Zuletzt hier:
    23.08.12
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 01.10.07   #5
    du könntest auch einfach alle noten, die von de A bis zur hohen e Saite gespielt werden, 2 Bünde höher spielen, und die auf der tiefen E so wie sie im Tab stehen spielen. Dann hättest du allerdings den song um einen Ganzton nach oben transponiert! Aber wenn man nicht zu der Aufnahme, sondern nur für sich allein spielt, ist es ja egal
     
  6. =Thunderbird=

    =Thunderbird= Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    26.01.16
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    621
    Erstellt: 02.10.07   #6
    kann mich etienne bloß anschließen
     
Die Seite wird geladen...

mapping