Drum computer für einsteiger

von fendezz, 08.09.05.

  1. fendezz

    fendezz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.05
    Zuletzt hier:
    1.07.06
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.09.05   #1
    moin,

    ich hätte mal ne Frage zu.......drum computern und zwar so:ich wollt mir demnächst mal einen holen und da ich jetz noch nich so lange spiel brauch ich halt auch net den besten
    wieviel sollte sowas kosten und welche könnt ihr da so empfehlen???????????
     
  2. akti

    akti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    19.10.08
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.05   #2
    ich würde dir da den alesis sr-16 empfehlen... kostet ca 80€ (dafür hab ich meinen jedenfalls bekommen)
    er hat bereits rythmen aus verschiedensten stilrichtungen wie rock, hardrock, funk, reggae, blues, jazz, fusion, new age, country, usw einprogrammiert. er bietet aber auch die möglichkeit sich selber eigene grooves zu erstellen, wobei man aus verschiedensten schlagzeugtypen wählen kann. insgesamt kann man bis zu 100 eigene riffs speichern.
    das nur um mal ein bisschen was aufzulisten... wenn du dich dazu noch genauer informieren willst schau einfach mal hier rein http://www.alesis.com/products/sr16/

    wie gesagt es ist nicht das beste wasses so gibt aber man kommt sehr gut damit aus ( is natürlich kein reiner anfänger drumcomputer... :great: )
     
  3. Noroelle

    Noroelle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    30.09.10
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    56
    Erstellt: 09.09.05   #3
    Schau mal bei ebay... da gibts öfters was gutes. Hab meinen Boss drum computer für 25€ bekommen! bin damit auch super zufrieden!
     
  4. fendezz

    fendezz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.05
    Zuletzt hier:
    1.07.06
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.05   #4
    hm ja ich hab da so einen im auge:D .werd mir warscheinlich einen von boss holen.
     
  5. fendezz

    fendezz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.05
    Zuletzt hier:
    1.07.06
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.05   #5
    ähm da das mit dem computer noch ein bisschen dauern wird kann man sich sowas auch ausm internet runterladen?
     
  6. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    5.926
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 10.09.05   #6
    wenn du deinen pc zur hand hast kannst du dir ne menge drumcomputer runterladen...
    Hotstepper
    Hammerhead
    sind beide recht simpel zu bedienen machen aber eher so "fette beats" als rockige sachen. eignet sich wohl eher für hip hop und techno aber eigentlich sind es feine programme.

    ansonsten kann ich das kostenpflkichtige Guitar pro empfehlen.
     
  7. beau delay

    beau delay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    6.08.13
    Beiträge:
    325
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 17.09.05   #7
    als software-lösung finde ich FRUITY LOOPS äußerste empfehlenswert. das
    programm hat den vorteil, dass man (eigene) wav-samples einbinden kann
    und auch krumme takte möglich sind!
    ne kostenlose demo-versions gibts unter: www.fruityloops.com
     
  8. uruz

    uruz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    328
    Erstellt: 19.09.05   #8
    guten morgen die herren.

    da unser schlagzeuger in würzburg studiert, was ne ganze ecke entfernt liegt, müssen mein gitarrist und ich oft alleine proben. ohne schlagzeug also, was mir tierisch auf die nerven geht.
    nun hatte ich die idee, den drummer zumindest zeitweise durch einen drumcomputer zu "ersetzen".
    das teil sollte ein rackgerät sein. ausserdem sollte er irgendwie einen klinkenausgang o.ä. haben, das ich ihn über einen verstärker schicken kann (man soll ihn ja auch hören können). er kann ruhig schon ein wenig professioneller sein, da ich nicht son teil will, dass immer nur das selbe spielt, sondern ein sequenzer sollte auch inbegriffen sein.

    das ist erstmal alles, was mir einfällt. ich habe von hardware drumcomputern herzlich wenig ahnung, ihr dürft mir also gerne was dazu erklären...:D
     
Die Seite wird geladen...

mapping