Drumcomputer für Live - WIE????

von DEADdy, 17.03.06.

  1. DEADdy

    DEADdy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    73
    Erstellt: 17.03.06   #1
    moin leutz,

    habt ihr ne idee, wie ich am besten live meine drums abspieln sollte???? hab das ganze bisher alles auf cd und spiel das bei den proben einfach mittem cdplayer ab... allerdings trau ich dem ding sowas live nich unbedingt zu, soll heißen, dass live nen aussetzer fatal ist!!!

    hätte gern ne bessere alternative... habter ne idee??

    mfg heiko
     
  2. Schäfle

    Schäfle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    5.05.11
    Beiträge:
    322
    Ort:
    Menden, Nähe Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 17.03.06   #2
    Also, ich hab keinen Plan davon... Falls hier wirklich niemand mehr antwortet, kannst du mal eine E-mail an Samsas Traum schicken, die haben das früher gemacht und können dir sicherlich helfen.

    Gruß
     
  3. DEADdy

    DEADdy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    73
    Erstellt: 18.03.06   #3
    dank schonma ;)

    werd ich ma machen...

    mfg heiko
     
  4. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    590
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 18.03.06   #4
    da lief das mit CD-Spieler... hab gelesen, dass Alexander Kaschte (sozusagen einziges festes Mitglied von Samsas Traum) allerdings ordentlich Ersatz-CD-Spieler und CDs dabei hatte und auch Minidisc + Player, falls was nicht klappt
     
  5. zion

    zion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    26.01.10
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    198
    Erstellt: 19.03.06   #5
    jo ich würde eher auf mp3 bzw. wav zurückgreifen weil das nicht springen kann, im gegensatz zu ner CD.
     
  6. DEADdy

    DEADdy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    73
    Erstellt: 20.03.06   #6
    hm... hab ich mir auch schon gedacht... hab allerdings noch keinen mp3player..

    momentan benutze ich mein discman, der auch ne antishock fucktion hat, die ganz gut funktioniert... ich will mich aba wie gesagt nich unbedingt auf !!1!! gerät verlassen müssen, von daher wär ne alternative (zusätzlich) interessant!

    mfg heiko
     
  7. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    12.024
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.232
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 20.03.06   #7
    nen vernünftigeren CD-Spieler als nen tragbaren solltest Du schon haben sowie 2 Ersatzgeräte. Alternative zu MP3 wäre Mini-Disc.

    Du mußt aber einfach damit rechnen, dass jedes Gerät aus nicht vorherseh- und nicht nachvollziebaren Gründen den Geist aufgeben kann. Ist bei nem amp ja das gleiche Risiko.

    Übrigens: Respekt! Das ist ja nicht unbedingt die leichteste Übung, live absolut nach nem Automaten gerichtet zu spielen.
     
  8. DEADdy

    DEADdy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    73
    Erstellt: 20.03.06   #8
    jau danke... man gewöhnt sich aba schon während der proben daran... hat aba auch den vorteil, dass das schlagzeug vom spielerischen her nich verkacken kann ;);)

    ma sehn wies wird...

    mfg heiko

    p.s. ich rechne halt auch damit, dass das gerät innen arsch geht, dass iss live nunma immer so, deshalb will ich ne anständige alternative haben... werd ma schaun, dass ich mir in nächster zeit ne mp3player zulege!!
     
  9. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 21.03.06   #9
    IMHO sind cd player nichts für die bühne. reine optische medien neigen einfach dazu zu springen, zum verkratzen etc.
    über mp3 kann man sich streiten, kommt halt auf die komprimierung etc an, ich persöhnlich würde es aus klanglichen gründen nicht tun, das sehen aber einige hier sicher anderst.

    der amtliche weg so etwas zu lösen wäre per hard disc recorder, wenn das zu teuer ist würde ich auf mini disc mit abschaltbarer kompression setzten. cd wäre für mich das allerletze mittel und ich kann nur abraten. damit habe ich einfach schon zu viele auf die schnauze fallen sehen.
    trotzdem viel erfolg
     
  10. imka

    imka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    30.05.08
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 21.03.06   #10
    mhm... ich habe da wirklich keine Ahnung von, aber wie wäre es mit Midifiles? wir haben sonen Keyboard, da schiebste ne Diskette rein und schon tantzt die Lutzie Polka aufm Dachboden;)
     
  11. DEADdy

    DEADdy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    73
    Erstellt: 24.03.06   #11
    naja, mit MIDI fehlt mir halt einfach die quali die ich live gern hätte...

    werde mir halt nächste woche eh nen mp3player zulegen und ich denke bei schwacher kompression sollte das schon hinhaun... aber mein cdplayer wird dann wohl als sicherheit herhalten müssen!!!

    mfg heiko

    p.s. gibt es vllt. extra irgendwelche racksysteme oda so, die man für sowas verwenden kann?? so nen hd player oda so??
     
  12. wyrus

    wyrus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.05
    Zuletzt hier:
    8.12.15
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Voerde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    221
    Erstellt: 27.03.06   #12
    denkbar wäre noch ein sampler.
    ausfallsicherheit ist sehr hoch, qualität ist sehr gut.
    zum auslösen/steuern kannst du irgendein beliebiges midi-instrument nehmen.

    es gibt verschiedene modelle von akai, die sich dafür sehr gut eignen(ebay!)
     
  13. DEADdy

    DEADdy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    73
    Erstellt: 30.03.06   #13
    jau, hab mir da ma was angeguckt... iss aba verdammt teuer...

    gibs da auch kostengünstigere alternativen als sampler??? ich mien, die akai dinger sin echt teuer...

    mfg heiko
     
Die Seite wird geladen...