Drummer - Einige Fragen meinerseits

  • Ersteller Ravenclaw
  • Erstellt am
Ravenclaw
Ravenclaw
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.04.13
Registriert
21.03.06
Beiträge
124
Kekse
0
Ort
Remscheid
Hallo Liebe Community,


ich habe diesen Thread eröffnet um ein Paar Antworten auf meine Fragen zu bekommen und werde euch erzählen was wir mittlerweile für Erfahrungen haben was uns auf unserer bisherigen Suche passiert ist.


Mittlerweile läuft unsere Suche nach einem Drummer der zu uns passt mehr als ein Jahr und bisher ist leider kaum etwas passiert.

Ein Beispiel:

Ein Drummer kommt zu uns, spielt mit uns eine Probe und sagt ''Ja echt geil was ihr da macht, ich bin auf jeden Fall dabei!''

Zwei Proben später : ''Neee ich hab keine Zeit mehr'' ''Nee ist mir zu schwer'' oder noch besser : einfach nicht mehr melden und auch einfach nicht mehr vorbei kommen :great:

Seitdem suchen wir im Internet auf diversen Seiten nach Drummern, aber gerade die bei denen es passen KÖNNTE, kommt immer direkt ''Kein Interesse'' oder noch besser : einfach gar nicht antworten... :great:

Wir arbeiten eigentlich professionell, wissen was wir wollen, haben gute Kontakte und unser Songwriting ist auch gut, aber komischerweise hat keiner Lust bei uns einzusteigen, sondern spielt dann doch lieber Hobbymäßig in irgendeiner Garagenband.

Und das ist eben der Punkt der nicht in meinen Kopf rein will : Erst sagen, dass wir gut sind und dann auf einmal... nee keine Zeit und ähnliche schwache Ausreden...

Ich hoffe ihr könnt irgendwie nachvollziehen dass wir uns in diesem Punkt irgendwo ziemlich sagen wir mal veräppelt vorkommen und wissen auch nicht so wirklich was wir davon halten sollen aber wenns bei allen gleich ist, muss es doch irgendwo an uns liegen oder?

Vielleicht hat ja irgendwer von euch Tipps parat wie man das am besten angeht und was euch vielleicht am meisten bei einer Bewerbung (egal von welcher Band) ansprechen würde :)
 
Eigenschaft
 
Raini_E
Raini_E
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
03.02.11
Registriert
22.05.09
Beiträge
264
Kekse
944
Ort
Österreich
Najo, nur an euch liegts wohl nicht , so sind einfach die meisten Menschen gestrickt. Die Euphorie beim ersten Treffen kenn ich auch, is glaub ich normal wenn man etwas unerfahren ist und sich noch dazu gerne reinsteigert. Da sagt man nach 2, 3 Stunden proben gern mal, "Jaah, geile Mucke, bin auf jeden Fall dabei!". Das dürft ihr dann hald nicht zu ernst nehmen und müsst vielleicht ein bisschen "gegenlenken", dann sagt ihr hald "Jo, proben wir mal ein paar mal zusammen, mal sehen wie sichs entwickelt". Das tut keinem weh und die Anwärter haben auch nicht so viel schiss wenns zwei Wochen später dann doch nicht mehr so geil ist und sie auf hören wollen. Die haben hald ein schlechtes Gewissen wenns am ersten Tag schon zugesagt haben und 2 Wochen später fällt ihnen auf dass es doch nicht passt oder es ihnen alles zuviel is. Dann rufen sie erst garnicht mehr an oder kommen mit Ausreden. Wenn ihr euch gleich ein paar Proben Zeit nehmt müsst ihr euch am Ende nicht verarscht vorkommen wenn der Typ sagt, "nein passt nicht" oder garnichtmehr anruft.

jo, das war mein Tipp

prost
 
Dreadnought
Dreadnought
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.03.16
Registriert
10.10.05
Beiträge
1.236
Kekse
2.519
Passende Bandmitglieder finden ist halt echt nich so einfach, manche haben Pech beim Drummer, andere beim Bassisten, wieder anderen haut bereits der dritte Sänger ab - alles schon aus erster Hand gehört und/oder miterlebt.

Entweder keine Lust, keine Zeit, zuviel Arbeit etc., die meisten sind ja auch keine Berufsmusiker und müssen neben dem ganzen "Erstmal-nur-Hobby" auch berufliche klarkommen.

Schlagzeuger sind da meiner Erfahrung nach auch etwas dünner gesäht als z.B. Gitarristen.

Einfach nicht mehr melden oder gar nicht antworten ist natürlich ein bisschen blöd aber ich hab z.B. gut 2 Jahre nach passender Gesellschaft gesucht und auch nur über drei Ecken was gefunden. Vorher hab ich auch oft genug o.a. Ausreden gehört.
 
W
WilliamBasie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.11.21
Registriert
16.05.06
Beiträge
4.630
Kekse
15.341
Ort
Karlsruhe
wenns immer wieder passiert, dann würde ich mir mal Gedanken machen, ob's nicht an der Band liegt...?!

"Eingeschworene" feste Besetzungen sind oft in sich verfilzt und schotten sich nach außen ab, ohne es zu merken, Außenstehende bemerken die Wand sofort, verdrängen das etwas, obwohl es von Anfang an stört, bis es dann zum Absagegrund wird - dummerweise bekommt ihr diese Rückmeldung aber garnicht.

Das zweite, je länger es dauert mit der Suche, desto drängender werdet ihr - auch das ist nicht jedermanns Sache.
 
Ravenclaw
Ravenclaw
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.04.13
Registriert
21.03.06
Beiträge
124
Kekse
0
Ort
Remscheid
wenns immer wieder passiert, dann würde ich mir mal Gedanken machen, ob's nicht an der Band liegt...?!

"Eingeschworene" feste Besetzungen sind oft in sich verfilzt und schotten sich nach außen ab, ohne es zu merken, Außenstehende bemerken die Wand sofort, verdrängen das etwas, obwohl es von Anfang an stört, bis es dann zum Absagegrund wird - dummerweise bekommt ihr diese Rückmeldung aber garnicht.

Das zweite, je länger es dauert mit der Suche, desto drängender werdet ihr - auch das ist nicht jedermanns Sache.


Naja aber ganz ehrlich? So ein dickes Fell sollte man schon haben wenn man Musik macht... Und naja drängend sind wir eigentlich gar nicht, sondern halten es eher locker und kommen direkt mit Fakten...

Und das eingeschworen sein : Es geht, der eigentliche Kern der Band sind nur ich und mein Lead Gitarrero, der Basser und Cellist kamen erst vor etwa einem halben Jahr dazu und die beiden hats auch nicht gestört... deswegen liegt doch schon ein bisschen der Verdacht nahe, dass wirs bisher eigentlich mit Weicheiern zu tun hatten oder?
 
W
WilliamBasie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.11.21
Registriert
16.05.06
Beiträge
4.630
Kekse
15.341
Ort
Karlsruhe
... So ein dickes Fell sollte man schon haben wenn man Musik macht ...

ich bin seit Jahrzehnten Freelancer, wenn ihr mich dafür bezahlt, dürft ihr sogar die Farbe vom dicken Fell aussuchen - wenn ihr einen Hobby-Drummer sucht, da will der sich sicherlich in seiner Art wohlfühlen, warum sollte der ein dickes Fell investieren?
 
Ravenclaw
Ravenclaw
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.04.13
Registriert
21.03.06
Beiträge
124
Kekse
0
Ort
Remscheid
ich bin seit Jahrzehnten Freelancer, wenn ihr mich dafür bezahlt, dürft ihr sogar die Farbe vom dicken Fell aussuchen - wenn ihr einen Hobby-Drummer sucht, da will der sich sicherlich in seiner Art wohlfühlen, warum sollte der ein dickes Fell investieren?

Aus einem ganz einfachen Grund... wenn's Streit innerhalb der Band gibt, und der sofort heulend rausläuft ist ja auch keinem damit geholfen oder? Man sollte schon wissen worauf man sich einlässt wenn man mit einer Band spielen will, die das ganze mehr als nur als Hobby betreibt.
 
Limerick
Limerick
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
28.10.21
Registriert
28.07.04
Beiträge
15.239
Kekse
74.749
Ort
CH
Man sollte schon wissen worauf man sich einlässt wenn man mit einer Band spielen will, die das ganze mehr als nur als Hobby betreibt.
Das auf jeden Fall, ja. Aber vergesst nicht: IHR sucht. ;)

Alles Liebe,

Limerick
 
W
WilliamBasie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.11.21
Registriert
16.05.06
Beiträge
4.630
Kekse
15.341
Ort
Karlsruhe
Aus einem ganz einfachen Grund... wenn's Streit innerhalb der Band gibt, und der sofort heulend rausläuft ist ja auch keinem damit geholfen oder? Man sollte schon wissen worauf man sich einlässt wenn man mit einer Band spielen will, die das ganze mehr als nur als Hobby betreibt.

das ist doch genau der springende Punkt für eine Hobbyisten!!

der will nicht bei euch in der Band mitspielen DÜRFEN - der will Teil der Band sein, gleichberechtig, wie alle anderen auch.
Sorry, aber nach dem, was du hier so schreibst, sucht ihr irgendeinen einen anonymen Rhythmusknecht, der euch zu Diensten ist und dann ist aber gut.

Da kann ich euch nur zu einem Profi raten, dem sind solche Bedingungen egal - ihr bezahlt, er macht und geht dann wieder.
 
Ravenclaw
Ravenclaw
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.04.13
Registriert
21.03.06
Beiträge
124
Kekse
0
Ort
Remscheid
Das auf jeden Fall, ja. Aber vergesst nicht: IHR sucht. ;)

Alles Liebe,

Limerick


Nur es ist nunmal so, dass wir zu viele Möglichkeiten haben, an super Gigs ran zu kommen als dass wir Rücksicht darauf nehmen können dass jemand nur Hobbymäßig spielt...

Ich meine... was verlangen wir? Nur Zuverlässigkeit, Spaß an der Musik, ein Paar Jahre Erfahrung und einen gewissen Grad an Können... ich wüsste echt nicht wo da das Problem für viele ist :gruebel:
 
Ravenclaw
Ravenclaw
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.04.13
Registriert
21.03.06
Beiträge
124
Kekse
0
Ort
Remscheid
Sorry, aber nach dem, was du hier so schreibst, sucht ihr irgendeinen einen anonymen Rhythmusknecht, der euch zu Diensten ist und dann ist aber gut.


Das ist wiederrum sehr an den Haaren herbei gezogen. Denn : Wir suchen einen Drummer. Und innerhalb der Band sind wir sehr familiär, das bedeutet, dass jeder ein gleichberechtigter Teil in der Band ist. Und genauso behandeln wir auch jeden von Anfang an. Mehr, als mit dem zu reden, ihn an Entscheidungen sowohl kreativer als auch organisatorischer Natur teil haben zu lassen, mit ihm auf Partys ggf. zu gehen und geile Gigs spielen können wir doch auch nicht, oder? Oder sollen wir den jedes Mal mit ner Limousine abholen lassen, ihm ne Tasse warmen Kakao zu jeder Probe geben und ihm jeden Wunsch von den Lippen ablesen? Sorry, aber das geht weit übers Musik machen hinaus
 
W
WilliamBasie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.11.21
Registriert
16.05.06
Beiträge
4.630
Kekse
15.341
Ort
Karlsruhe
wenn du meinst!

...in der modernen Psychologie wissen wir ja: Der Empfänger ist der Herr der Botschaft.

Es ist wesentlich wichtiger, was beim Gegenüber ankommt an Information, als das was ihr (vielleicht) sagt oder nicht sagt,bzw. tut oder nicht tut.

Tatsache ist: ihr sucht schon lange und es klappt nicht. Irgendwas läuft da schief.

Und ja, sorry, es tut mir leid, ich fühle mich außerstande zu glauben, daß es zu 100% an den Kanditaten liegt.
 
Ravenclaw
Ravenclaw
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.04.13
Registriert
21.03.06
Beiträge
124
Kekse
0
Ort
Remscheid
wenn du meinst!

...in der modernen Psychologie wissen wir ja: Der Empfänger ist der Herr der Botschaft.

Es ist wesentlich wichtiger, was beim Gegenüber ankommt an Information, als das was ihr (vielleicht) sagt oder nicht sagt,bzw. tut oder nicht tut.

Tatsache ist: ihr sucht schon lange und es klappt nicht. Irgendwas läuft da schief.

Und ja, sorry, es tut mir leid, ich fühle mich außerstande zu glauben, daß es zu 100% an den Kanditaten liegt.


Ähm naja aber deinen Zynismus kannst du dir echt stecken weil damit hat das überhaupt nichts hier zu tun. Außerdem habe ich nie behauptet, dass es nicht an uns liegt, lies mal, was ich im ersten Thread geschrieben habe... da steht klar und deutlich die Frage, ob wir es vielleicht Schuld sind... wer lesen kann ist klar im Vorteil :great:

Ne jetzt mal wirklich... es liegt schon an uns, nur dann gib uns doch mal nen konkreten Tipp wie du es gerne hättest wenn du von einer Band gefragt wirst ob du mitzocken willst
 
trommelfrosch
trommelfrosch
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.14
Registriert
16.01.08
Beiträge
1.063
Kekse
3.841
Ort
Ubstadt-Weiher
Nur es ist nunmal so, dass wir zu viele Möglichkeiten haben, an super Gigs ran zu kommen als dass wir Rücksicht darauf nehmen können dass jemand nur Hobbymäßig spielt...

Ich meine... was verlangen wir? Nur Zuverlässigkeit, Spaß an der Musik, ein Paar Jahre Erfahrung und einen gewissen Grad an Können... ich wüsste echt nicht wo da das Problem für viele ist :gruebel:

genau da liegt meiner meinung nach der hase im pfeffer ... ihr habt durchaus professionelle anforderungen an euren zukünftigen drummer, einen absatz drunter liest sich das so, als ob man mit ner spassband ab und an ein paar lustige kneipengigs spielt

entweder schraubt ihr eure ansprüche/erwartungen etwas runter, oder ihr zieht das profimässig mit profis auf ...

grüssle
 
Ravenclaw
Ravenclaw
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.04.13
Registriert
21.03.06
Beiträge
124
Kekse
0
Ort
Remscheid
genau da liegt meiner meinung nach der hase im pfeffer ... ihr habt durchaus professionelle anforderungen an euren zukünftigen drummer, einen absatz drunter liest sich das so, als ob man mit ner spassband ab und an ein paar lustige kneipengigs spielt

entweder schraubt ihr eure ansprüche/erwartungen etwas runter, oder ihr zieht das profimässig mit profis auf ...

grüssle


Das Problem bei der Sache : Profis kosten Geld, was wir noch nicht haben. Spaß an der Musik ist nunmal eine Voraussetzung damit das funktioniert... was bringt uns jemand, der zwar gut spielt aber überhaupt gar keinen Spaß daran hat? Klar, dass es manchmal keinen Spaß macht ist schon richtig, aber muss halt auch sein. Sollte ich dann eher sagen : Mindestens 5 Jahre Erfahrung, nötiger Ernst gegenüber der Musik, Zuverlässigkeit und professionelles Arbeiten?
 
trommelfrosch
trommelfrosch
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.14
Registriert
16.01.08
Beiträge
1.063
Kekse
3.841
Ort
Ubstadt-Weiher
naja, die formel "profi = kein spass" kann ich so nicht stehen lassen ...

professionelles arbeiten verlangt, dass man den rücken und kopf erst mal von nebensächlichen dingen wie dem verdienen seines lebensunterhalts auf anderweitige weise frei haben sollte ... also muss der/diejenige für seine professionelle arbeitsweise auch geld verlangen, ansonsten geht die rechnung nicht auf ...

oben schreibst du was von guten gigs ... dann sollten die auch so anständig bezahlt werden, so dass ihr einen drummer engagieren könnt

wenn das nicht der fall ist, solltet ihr evtuell eure selbsteinschätzung nochmal kritisch überdenken

grüssle
 
Ravenclaw
Ravenclaw
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.04.13
Registriert
21.03.06
Beiträge
124
Kekse
0
Ort
Remscheid
naja, die formel "profi = kein spass" kann ich so nicht stehen lassen ...

professionelles arbeiten verlangt, dass man den rücken und kopf erst mal von nebensächlichen dingen wie dem verdienen seines lebensunterhalts auf anderweitige weise frei haben sollte ... also muss der/diejenige für seine professionelle arbeitsweise auch geld verlangen, ansonsten geht die rechnung nicht auf ...

oben schreibst du was von guten gigs ... dann sollten die auch so anständig bezahlt werden, so dass ihr einen drummer engagieren könnt

wenn das nicht der fall ist, solltet ihr evtuell eure selbsteinschätzung nochmal kritisch überdenken

grüssle

Einen Moment, ''gute Gigs'' bedeutet ja nicht direkt, dass man damit einen Haufen Kohle macht, oder? Bei mir bedeutet ein guter Gig, das Publikum in seinen Bann zu ziehen, die eigene Musik so aufzuführen, dass sie weder schlecht, noch zu aufgesetzt wirkt. Klar, dass man nicht sofort 5000 euro bei einem Gig verdient versteht sich ja von selbst, aber so Sachen wie z.B. Jack Slater, Doro und Schattenspieler sind für uns keine unerreichbaren Auftritte...

Es geht einfach darum, dass wir momentan keinen Profidrummer brauchen, weil wir selbst noch keine Vollblutprofis sind, aber unsere Musik verlangt nunmal nach jemandem, der sich damit identifizieren kann und halt schon was auf dem Kasten hat. Ich habe keine Lust, einem Kerl, der gerademal 2 Jahr spielt einen einzigen Song 3 Monate lang erklären zu müssen nur um hinterher festzustellen, dass der doch noch arge Timingprobleme hat und das ganze einfach viel zu schwer für ihn ist... verstehst du was ich meine?
 
trommelfrosch
trommelfrosch
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.14
Registriert
16.01.08
Beiträge
1.063
Kekse
3.841
Ort
Ubstadt-Weiher
ich versteh voll und ganz was du meinst, aber irgendwie auch erst jetzt ;)

dann müsst ihr das wohl oder üben aussitzen und warten, bis euch fortuna den oder die richtige(n) schickt ... ein sessiondrummer ist aber auch ne möglichkeit, besagte gigs überhaupt erst mal wahrnehmen zu können und ein publikum zu erreichen ... gigs ergeben kontakte, direkt oder indirekt ... und es kann ja nichts schaden, fortuna ein wenig unter die arme zu greifen
 
Ravenclaw
Ravenclaw
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.04.13
Registriert
21.03.06
Beiträge
124
Kekse
0
Ort
Remscheid
ich versteh voll und ganz was du meinst, aber irgendwie auch erst jetzt ;)

dann müsst ihr das wohl oder üben aussitzen und warten, bis euch fortuna den oder die richtige(n) schickt ... ein sessiondrummer ist aber auch ne möglichkeit, besagte gigs überhaupt erst mal wahrnehmen zu können und ein publikum zu erreichen ... gigs ergeben kontakte, direkt oder indirekt ... und es kann ja nichts schaden, fortuna ein wenig unter die arme zu greifen

Na, aber finde erstmal nen Sessiondrummer, der nicht pro Probe nen Hunni oder so verlangt...
 
trommelfrosch
trommelfrosch
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.14
Registriert
16.01.08
Beiträge
1.063
Kekse
3.841
Ort
Ubstadt-Weiher
Na, aber finde erstmal nen Sessiondrummer, der nicht pro Probe nen Hunni oder so verlangt...

schon klar, aber dafür kannst du erwarten, dass er gut vorbereitet zur probe kommt und höchstwahrscheinlich nicht viele proben braucht, um einen gig spielen zu können

und rechne z.b. mal nen hunni pro probe auf einen stundenlohn incl. vorbereitung zuhause, anfahrt um ... dann ist das wirklich wenig, wenn man davon leben muss ... und vergleich das mal mit einer handwerkerstunde :eek:

die alternative ist halt weitersuchen ... ne patentlösung hab ich jetzt auch net parat
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben