Drummer sucht Sampler/Groovebox/Looper für Live

von Sa mu, 03.09.16.

Sponsored by
Casio
  1. Sa mu

    Sa mu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.16
    Zuletzt hier:
    11.09.16
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.09.16   #1
    Hallo zusammen:)

    Ich spiele Schlagzeug in einer Band und wir wollen durch ein elektronisches Helferlein wie eine Groovebox unserem Klangbild eine Note verpassen.
    Leider bin ich eine blutiger Anfänger auf diesem Gebiet...
    Meine Frage: Welches elektronische Gerät kann
    - auch ohne Laptop/Smartphone usw. bedient werden bzw. funktioniert auch ohne die
    - tasten/pads mit neuen Tönen gelegt werden
    - kann möglichst viele Töne z.B. Bongos speichern und wiedergeben angeschlossen an eine box/kopfhörer
    - auch in Kombination mit schlagzeug gespielt werden oder abwechselend live gespielt werden
    - kostet um die 150€
    - auch beats erzeugen

    PS.: ich hoffe, dass ich im richtigen Unterforum bin

    Danke für eure Antworten im vorraus

    Samu
     
  2. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.953
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 04.09.16   #2
    Willkommen im Musikerboard!


    Auf dem Gebrauchtmarkt beipielsweise:

    AKAI MPC-500
    AKAI MPX-16
    Roland SP-404
    Korg Microsampler




    HTH
    :hat:
     
  3. Sa mu

    Sa mu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.16
    Zuletzt hier:
    11.09.16
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 04.09.16   #3
    Danke dir für die hilfreiche Antwort. Der Sampler von Roland und das mpc 500 sind genau das, was ich gesucht hab. Welches würdest du persönlich bevorzugen?
    Auf meiner suche bin ich auf das
    Arturia sparke le und minilap gestoßen. Wäre das eine gute alternative?

    Gruß Samu
     
  4. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.953
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 04.09.16   #4
    Den MPC... weil es quasi "Industrie-Standard" ist, und nicht ganz so alt wie das Roland.


    :hat:
     
  5. Duplobaustein

    Duplobaustein Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    8.757
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2.114
    Kekse:
    10.288
    Erstellt: 08.09.16   #5
    Hallo Sa Mu und Willkommen im Board! :)

    Willst du mit den Sticks auf Pads die Samples triggern, oder mit den Fingern, oder zu einem Klick etwas abspielen?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Sa mu

    Sa mu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.16
    Zuletzt hier:
    11.09.16
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 08.09.16   #6
    Ich würde gerne mit per Finger die pass bedienen und auch zum klick spielen gibt es da ein Gerät, was zu meiner Beschreibung passt?:)
     
  7. Duplobaustein

    Duplobaustein Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    8.757
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2.114
    Kekse:
    10.288
    Erstellt: 08.09.16   #7
    Alles klar. Dann sind die oben genannten Kandidaten schon mal gut. Bewährt ist die Roland SP404 Serie und die MPCs. Die MPX Serie dürfte immer noch viele Bugs haben, würde ich nicht empfehlen.

    Was ist das Budget eigentlich? ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    7.870
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    1.347
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 08.09.16   #8
    Zumindest wäre es dann kein (reiner) Controller. ;) "Ohne Laptop/Smartphone usw." wäre die Kiste dann "Stand-Alone". Evtl. trotzdem auch als Controller einsetzbar, das Teil würde dann aber nicht mehr zur Geräte-Kategorie "Controller" gehören. Diese Info auch zum Zwecke der Einordnung des Threads in ein passendes Unterforum. ;)
     
  9. Duplobaustein

    Duplobaustein Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    8.757
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2.114
    Kekse:
    10.288
    Erstellt: 08.09.16   #9
    So ist es, Stand Alone ist gefragt. Mit ein wenig mehr Budget geht sich eine MPC 500 oder ein SP404 aus. 200-300€ werden das schon sein. Ansonsten gehts in Richtung MPX8/16.
     
  10. Sa mu

    Sa mu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.16
    Zuletzt hier:
    11.09.16
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 08.09.16   #10
    Vielen Dank an euch beide für eure Tipps inzwischen bin ich an den punkt gekommen, den Laptop doch in Betracht zu ziehen. Scheint mir irgendwie praktischer kennt ihr da gute geräte? Was den Preis an geht, kann es auch teurer sein, wenn nicht, ist es auch nicht schlecht:)

    Sa mu
     
  11. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    7.870
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    1.347
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 08.09.16   #11
    Als Software kann man eigentlich alles Mögliche nehmen. Dann nur noch irgendwas zum Triggern. Beginnend mit so etwas:

     
  12. Sa mu

    Sa mu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.16
    Zuletzt hier:
    11.09.16
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 08.09.16   #12
    Naja wenn das Gerät live zum Einsatz kommt, möchte ich zwischen groovebox und drums wechseln...also zwei seperate parts übernehmen. Sry, dass habe ich nicht so konkret gesagt
    --- Beiträge zusammengefasst, 08.09.16 ---
    Dafür habe ich gerade die ni Maschine (oder mikro) , den akai mpc Studio im Blick. Würden die für meine zwecke passen?
     
  13. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    7.870
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    1.347
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 08.09.16   #13
    Was ist deiner Meinung nach eine Groovebox? Es ist ein Sequencer mit Klangerzeugung. Wenn Software, dann erledigt das eben die Software. Und per Drumpad-Trigger kannst du starten/stoppen. Was willst du live mehr machen? Sequenzen programmieren? Du hast nur zu entscheiden, wie viele Trigger-Pads du gleichzeitig brauchst, ob für einzelne Klänge oder zum Starten/Stoppen von Sequenzen/Loops.
     
  14. Sa mu

    Sa mu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.16
    Zuletzt hier:
    11.09.16
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 08.09.16   #14
    Ich möchte per hardware zum einen sequenzen erzeugen, Samples live von realen Instrumenten aufnehmen, importieren und als sample einbinden. Und natürlich bereits existierende samples verwenden
     
  15. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    7.870
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    1.347
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 08.09.16   #15
    Live (auf der Bühne) einspielen und dann im Loop wiederholen?

    Mal soll es Hardware, mal Software werden. :nix: So genannte "Looper" gibt es auch.
     
  16. Sa mu

    Sa mu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.16
    Zuletzt hier:
    11.09.16
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 08.09.16   #16
    Genau. Und vielleicht etwas bearbeiten, soweit das live geht...
     
  17. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    7.870
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    1.347
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 08.09.16   #17
    Es gibt Software "Ableton Live". Evtl. dafür geeignet?
     
  18. Sa mu

    Sa mu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.16
    Zuletzt hier:
    11.09.16
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 08.09.16   #18
    Ich kenne mich leider nicht so aus...prinzipiell würde ich aber eine Hardware, welche ohne große bedingung gespieltbar ist, bevorzugen. Also der Computer kann schon Dasein. Macht sich aber bestimmt mit der Hardware entspannter zu spielen...
     
  19. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    7.870
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    1.347
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 08.09.16   #19
  20. Sa mu

    Sa mu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.16
    Zuletzt hier:
    11.09.16
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 08.09.16   #20
    Ich bevorzuge ein akustisches drumset. Lässt sich für mich persönlich schöner spielen. Wie gesagt sehe ich meine Rolle als Drummer und die andere getrennt. Die band "London grammar" hat einen drummer, der piano, Schlagzeug spielt und per gerät mit pads unterschiedliche Effekte, sounds, beats einspielt. So stelle ich mir das auch vor
    --- Beiträge zusammengefasst, 08.09.16 ---
    Und deswegen habe ich in diesem Unterforum nachgefragt
     
Die Seite wird geladen...

mapping