Drum'n'Bass / Jungle

von J.K, 13.01.04.

  1. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 13.01.04   #1
    Hi!

    Bin durch Zufall an zwei D'n'B / Jungle Tracks gekommen.
    Einmal nen Remix des "turtles" Theme
    Und eins was keinen Namen hat.
    Diese Musik sagt mir irgendwie ziemlich zu, höre eigentlich eher Metal, aber diese Loops ohne Bumm Bumm Bassdrum machen es sehr hörenswert!

    Was könnt ihr mir so an Gruppen / Produzenten empfehlen?
     
  2. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 14.01.04   #2
    sucht du jetzt nur D'n'B / Jungle Tracks oder auch gute house music?
    wenn ja, madison avenue-> who the hell are you?
    VERKUYLEN&KUYTEN-> i don´t know
    lucrezia-> live to tell

    sind songs ohne bumm bumm, wie du schön sagtest. zum chillen ganz ordentlich, aber natürlich auch zum tanzen.
     
  3. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 15.01.04   #3
    ich bin zwar nicht sonderlich in der drum n'bass szenerie bewandert, aber auffällig gute sachen kommen von photek, omni trio, peshay, alex reece, dj pulse, ed rush, nico, optical, 4 hero, alex reece, aphrodite, adam f, ltj bukem, goldie (und dem label metalheadz), usw. - ich denke du wärst zum einstieg ganz gut beraten bei compilations und samplern zu stöbern, da diese musik -wenn es nicht gerade alben sind- hauptsächlich -wie auch ein großteil anderer elektronischer musik- auf schallplatte veröffentlicht wird. eine suche bei mp3.com und ähnlichen Free-MP3 dingern ist sicherlich auch ganz hilfreich.

    man muß halt wissen, daß es im drum n'bass verschiedene stilrichtungen gibt. die einen gehen eher in die richtung synthetischer elektronischer musik (techstep, darkstep, etc.), andere eher in richtung sampling akustischer musik, teilweise mit gesang oder mc-gerappe oder ragga-einflüßen.

    ich hab grad mal nach ner "classics"-compilation gesucht, bin da über "journey into drum n'bass" bei amazon gestolpert, die könnte für den einstieg gut sein.

    BTW: mein liebling ist photek's - ni ten ichi ryu
     
  4. J.K

    J.K Threadersteller HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 16.01.04   #4
    Hallo ihr beiden, danke für die Antworten!

    Ich werd mich mal umschauen!
    Am liebsten sind mir instrumental Tracks, die halt diese typischen "breakbeats" haben.
     
  5. Dan Kenobi

    Dan Kenobi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.03
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    351
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    42
    Erstellt: 16.01.04   #5
    zählen massive attack auch zu oben genanntem?
     
  6. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 17.01.04   #6
    massive attack lassen sich zwar nicht gern in schubladen einordnen, aber man versteht das im weitesten sinne als trip hop -- http://www.triphop-music.com/
     
  7. Moonsafair

    Moonsafair Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    29.04.07
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 17.01.04   #7
    Hi Antika

    The Prodigy könnte noch was für dich sein (z.B. mit dem Track "Firestarter" oder mit "Poison"). Diese beiden Tracks sind gesungen, es gibt aber auch ungesungene von ihnen.

    MfG, Moonsafair
     
  8. drumatic

    drumatic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    20.04.04
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.04   #8
    Tach auch!!!Geh auf www.breakbeat.cu.uk..Ist ne fette Drum&bass jungle seite mit massig audio und video streams.da gibts auch noch links und kram so long
    greetz drumatic
     
  9. drumatic

    drumatic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    20.04.04
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.04   #9
    uups soll natürlich www.breakbeat.co.uk heißen.... :rolleyes:
     
  10. R J-M D

    R J-M D Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 23.03.04   #10
    Unter http://freebeats.org/music/Agent_Sunshine_-_FreeBeats_Promo01.mp3 (bitte rechtsklick - ziel speichern unter)findest du einen sehr guten Mix, der dich ein wenig einführt in sowas. Ausserdem ist er mit 12,5 MB nicht sehr gross. Aber du kannst dich ja gerne so auf der Seite (http://www.freebeats.org/audio.php) umsehen. Da ist alles sehr gut. Aber mir persönlich gefallen die Agent Sunshine Mixe am besten. Der hat eine sehr gute Trackwahl. Der obengenannte Mix könnte dir bestimmt gut gefallen.
     
  11. zwieback-dude

    zwieback-dude Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    585
    Erstellt: 07.04.04   #11
    hab auch ne frage: sind drum n bass songs immer nur geremixte? oder auch eigenes? gibts da irgendwas so ohne gesang un was zum abchillen?
     
Die Seite wird geladen...