Drums und Keyboards mit Cubase

  • Ersteller kaldorkaldience
  • Erstellt am
K
kaldorkaldience
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.03.13
Registriert
09.02.09
Beiträge
11
Kekse
0
Hi,

ich hoffe, ich bin hier in der richtigen Untersektion angekommen. Die Aufteilung an sich ist sehr praktisch beim Lesen, macht es aber beim Schreiben deutlich aufwendiger :) Liege ich hier in dem Bereich also falsch, bitte verschieben...

Also, vielleicht sollte ich zunächst was zum Szenario schreiben. Ich selbst spiele Schlagzeug in einer Prog/Thrash/Death Band und wir wollten unseren Sound etwas voller machen, indem Synthies dann doch ihre Berechtigung kriegen. Um nun aber nicht einen Keyboarder für (relativ) einfache Geschichten anzuschaffen, kam die Idee, mein akustisches Set mit einem DTXplorer zu erweitern. Gemacht getan, und es funktioniert soweit sehr gut. Der Aufbau ist also folgender:
DrumPads->DTXplorer->MIDI Interface->PC->Cubase (SE3)
In Cubase passiert nun folgendes:

a) Für den BassDrum Sound verwende ich das DfH von Toontrack
b) Auf einer anderen Spur drehe ich das Signal mittels Chorder auf beispielsweise Akkorde um, welche dann Strings oder ähnliches erzeugen.

Für ein Setup funktioniert das ganze auch wunderbar. Problematisch wird es eher, wenn ich nun die Sounds wechseln möchte (speziell innerhalb eines Songs, ohne Zugriff auf den Rechner zu haben). Akira Jimbo macht das zum Beispiel über Program Changes, welche allerdings hier vermutlich nicht fruchten, da ich ja zwei verschiedene Spuren habe. Hinzu kommt, dass ich in Cubase zwei Spuren als Aufnahmespuren einstellen muss, um überhaupt in der Lage zu sein, dass an beide VST-Instrumente weiterleiten zu können. Vielleicht mache ich da aber auch was falsch.

Habt ihr da vielleicht irgendwelche Ideen? Mir scheint das ganze bislang eher unmöglich, unter Cubase zu realisieren. Alternativ hatte ich schon überlegt, mir einen eigenen Insert Effekt zu programmieren (dank meines Berufes als Softwareentwickler sicherlich machbar), welcher den Chorder ersetzt. Dieser könnte dann bei einer bestimmten NoteOn auf einen anderen Accord wechseln, bzw. Eingangssignale ignorieren. Hier wäre allerdings der Nachteil, dass ich dies für jede Spur einzeln einstellen müsste und gleichzeitig die 7. Spur auf 6 mal diese Note wartet, bis sie sich einschaltet etc.
Alternativ stellt sich die Frage, ob man einen Filter zwischen den MIDI Eingang und Cubase aufsetzen kann, welcher das ganze übernimmt. Auf diese Art ließe sich dann obige Variante ebenfalls implementieren, und die einzelnen Spuren hätten dann Chorder, welche nur auf bestimmte Noten reagieren. Durch diese würde ich dann drüber iterieren.

Also meine Frage ist nun, was Euch dazu einfällt. Meine Lösungsideen sind bislang

a) Das ganze irgendwie doch über vorhandene Software lösen zu können.
b) Es existiert eine Hardware, welche das alles für mich bereits übernehmen kann und ich bin nur noch nicht draufgestoßen.
c) In den sauren Apfel beißen und einen Keyboarder suchen.

c ist die uns unbeliebteste Lösung :D

Danke für Eure Hilfe im Voraus

Maurice
 
Eigenschaft
 
HaraldS
HaraldS
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
30.11.22
Registriert
03.03.05
Beiträge
5.554
Kekse
37.608
DrumPads->DTXplorer->MIDI Interface->PC->Cubase (SE3) [...] Für ein Setup funktioniert das ganze auch wunderbar. Problematisch wird es eher, wenn ich nun die Sounds wechseln möchte (speziell innerhalb eines Songs, ohne Zugriff auf den Rechner zu haben).

In Cubase ist einiges an MIDI-Daten-Verbiegerei möglich, wenn man Plug-Ins im Inspector verwendet und ggf. ein Eingabegerät als Fernbedienung einrichtet. Ich verwende ein Yamaha DD-50 und seine Note-On-Daten zur Cubase-Fernsteuerung vom Aufnahmeraum aus.

Die Herangehensweise ist am besten diese: mach dir klar, was der DTXplorer überhaupt an MIDI-Daten sendet. Das steht auf S.34 der Bedienungsanleitung. Im Wesentlichen sind die Note-On/-Off-Daten für deine Zwecke zu verwenden, denn die kannst du mit dem Spielen während eines Songs auf einem Pad auslösen. Das heißt, du mußt ein Pad für die Soundwechsel reservieren. Wenn du dagegen nur zwischen den Stücken die Sounds wechseln müsstest, kannst du auch die Program-Change-Befehle nehmen, die vermutlich beim Wechseln des Sets gesendet werden.

Die einfachste Variante, die mir passend scheint...wähle: Geräte - Geräte konfigurieren - Generischer Controller. Als MIDI-Eingang wähle den, an dem dein DTXplorer hängt. Füge in die Steuerelement-Liste eine Befehlszeile für z.B. das Low-Tom-Pad ein und benenne es mit "nächster Sound" o.ä. . MIDI-Kanal=10, Adresse=MIDI-Notennummer des Low Tom Pads, Max.Wert=127, Flags=E.

In der unteren Liste taucht dieses Steuerelement auf und hier kannst du ihm einen Cubase-Befehl zuordnen. Wähle hier: Gerät="Befehl", Kanal/Kategorie="Bewegen", Wert/Aktion="Abwärts". Damit hast du dein Low Tom so programmiert, daß es wie die Pfeil-Abwärts-Taste in Cubase funktioniert. Jetzt legst du dir für jeden Sound eine Spur an, auf der deine gewünschten VSTis angesteuert werden und stepst mit dem Low Tom durch die Spuren von oben nach unten.

Wenn du aus Versehen zu weit stepst, hast du Pech gehabt und mußt am Laptop korrigieren oder ein zweites Pad opfern, um einen Rückschritt (Pfeil nach oben) auszulösen.

Oder du hängst dir einen externen Nummernblock ins Set, auf dem du mit den Fingern tippst - das dürfte die technisch einfachste Lösung sein.

c) In den sauren Apfel beißen und einen Keyboarder suchen. c ist die uns unbeliebteste Lösung :D

Ist aber die Lösung, die musikalisch am meisten Sinn macht. Alles andere wird ein Workaround um das eigentliche Problem bleiben...

Harald
 
K
kaldorkaldience
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.03.13
Registriert
09.02.09
Beiträge
11
Kekse
0
Hallo Harald,

vielen Dank für deine Hilfe, das ganze funktioniert perfekt. Ich wäre nie auf die Idee gekommen, das als generischen Controller zu verwirklichen. Die Terminologie hätte mich da abgeschreckt.

Jetzt kann es weitergehen, das Projekt weiter zu verwirklichen, nochmals vielen Dank.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben