Drums zu unecht in Fruity loops, bessere drums?

von X!nyoung, 12.05.04.

  1. X!nyoung

    X!nyoung Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.04
    Zuletzt hier:
    15.04.15
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    153
    Erstellt: 12.05.04   #1
    Hi,

    mein Problem ist, dass sich die Drums bei mir in Fruity loops einfach zu unecht anhören, da fehlt einfach was. Jetzt hab ich mir gedacht, dass es vielleicht online irgendwo wav files gibt mit einzelnen teilen vom schlagzeug, z. b. snare, toms, bass, etc. Die wav files würd ich dann in den entsprechenden ordner in fruity loops einbinden. Nur die eigentliche Frage ist, wo finde ich gute Drum sounds im Internet?
    Danke schonmal für die hilfe
     
  2. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
  3. X!nyoung

    X!nyoung Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.04
    Zuletzt hier:
    15.04.15
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    153
    Erstellt: 12.05.04   #3
    Hey danke das ist echt klasse!!!!

    Was ist denn SF2 für dein Dateiformat auf der drumloop seite??
     
  4. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 13.05.04   #4
    SF2 sind SoundFonts, ein ursprünglich von Creative (ich glaub für die SBLive) eingeführtes Sampleformat. Da gibt's große Bibliotheken mit allen möglichen Sounds im SF2 Format, z.B. Pianos, Bässe, eben auch Schlagzeuge usw. Wenn du dich dafür interessierst: hier gibt's einen ganzen Haufen davon.

    Heutzutage brauchst du aber auch keine Creative-Soundkarte mehr, um SF2 zu nutzen: Es gibt viele Software-SF2-Sampler. Wenn du VSTi's nutzen kannst, dann empfehle ich sfz.
     
  5. Onkel Raul

    Onkel Raul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    6.11.12
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 13.05.04   #5
    Wenns nicht zu teuer ist dann probier mal die SampleCds von Native Instruments + Battery (Multilayersampler) ... Da bekommt man auf jeden Fall sehr authentische Drumsets mit hin. Als Inspirationsquelle wäre da noch der Grooveagent von Steinberg zu nennen. Die Sounds sind zwar nicht mein Geschmack aber für ne Schnelle Idee ist das Ding echt klasse. Davon bekommste auch ne Demoversion :

    http://ga.clubcubase.net/index.html

    Dann viel Erfolg ...

    Grüße

    Mathes
     
  6. X!nyoung

    X!nyoung Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.04
    Zuletzt hier:
    15.04.15
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    153
    Erstellt: 14.05.04   #6
    *freu* danke an alle :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping