Drumset von Thomas Lang und Toto

  • Ersteller Drummer0906
  • Erstellt am

Drummer0906
Drummer0906
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.03.22
Registriert
10.10.12
Beiträge
17
Kekse
0
Ort
Graz
Hallo Leute,

habe folgende Frage an euch.

Ich habe die Chance folgendes Drumset zu kaufen:

Pearl all Maple Shell siehe fotos....

Beschreibung:
Verkaufe Profi Drumset mit vielen Extras Marke: Pearl ALL Maple Shell
Drumgrößen: Bassdrum 22 Zoll, Snare 14 Zoll, Gretsch-Snare 8 Zoll, Toms 10 Zoll 12 Zoll 14 Zoll, und eine durch drehen gestimmte 16 Zoll Sonor-Standtom.

Hihat-Becken: 14 Zoll Paiste Formula 602 / Sound Edge
11 Zoll Stagg Brilliant - Splash

Pearl-Hocker+Lehne

Iron Cobra- Einzelfußmaschine + Koffer


Hardware bitte aus den Bildern entnehmen. (Ständer/Beckenarme/Klemmen/X-Hat-Aufhängung für zweite Hihat Becken/etc.)

(dies wäre zu viel um aufzuschreiben)
(für Fragen einfach per Telefon oder e-mail)

Reserve Drumfelle (verschieden Remo-Schlagfelle)
Bassdrumfell ist eine Sonderanfertigung (Mondlandschaft)


Percussion: Kastagnettenmaschine Marke Studio 49
Shaker Marke Meinl ( schwarz )
Tambourin Marke Meinl ( schwarz )
Tambourin Marke Meinl / Stern ( blau )
Jamblock Meinl (schwarz)

Cowbell Latin Percussion (schwarz)
INFO: Dieses Drumset gehörte einst Thomas Lang zu seiner Studienzeit in Wien. Da er damals nach Amerika gegangen ist habe ich das Drumset von ihm gekauft.
Wie es dazu kam, können wir ja mal plaudern ;)

Ich hoffe es gefällt dir und villeicht bist du ja schon bald der stolze Besitzer eines super Profi-Drumsets.

Jederzeit Abholbereit. ( mit telefonischer oder e-mail Absprache)


folgende Geschichte zu dem Set.


Dieses Drumset hat eins dem Drummer der Band Toto gehört. Dieser hat es später an Thomas Lang (hoffe ihr kenn ihn :) ) verkauft (welcher dieses Drumset während seiner Studienzeit benutzt hat)
Der jetzige Besitzer dieses Sets hat im drumhouse in Gmunden (sehr sehr bekannter Drum store in Österreich) gelernt und gearbeitet. Und über diesen Weg hat er das Set von Thomas lang erworben. Nun verkauft er das set, da er selbst fast nur nich Trompete und Posaune spielt. Weiters ist er vor kurzem Vater geworden und hat somit keine Zeit mehr zu spielen und will nun das Set verkaufen.

Er würde ~2000€ wollen.

Nun meine Fragen:

1) Kann diese Geschichte stimmen? Er hat sie mir ser plausibel erzählt und auch der Zusammenhang drumhouse Gmunden und Thomas Lang ist realistisch. Wisst ihr ob Toto mal so ein Set hatte? oder könnt ihr mir auch nicht helfen?

2) Wie alt wird dieses Set dann ca sein? Baujahr Ender der 80er? Anfang 90er?

3) Ist das Set das geld noch wert?



Freue mich auf eure Meinungen
 
Eigenschaft
 

Anhänge

  • 00_9428545.jpg
    00_9428545.jpg
    70,8 KB · Aufrufe: 403
  • 00_-802169762.jpg
    00_-802169762.jpg
    59,9 KB · Aufrufe: 459
GieselaBSE
GieselaBSE
HCA Eigenbau Drums
HCA
Zuletzt hier
15.05.19
Registriert
01.09.06
Beiträge
3.277
Kekse
7.381
Ort
zwischen HH und HB
Der Preis ist viel zu hoch, selbst wenn Thomas Lang wirklich drauf gespielt hat (by the way: Wen interessierts? Das macht das Set nicht wertiger)

Die Story klingt nicht wirklich plausibel. Soll wohl den zu hohen Preis relativieren.
Ich würde das Set zu dem Preis nicht kaufen.

Für 2000€ bekommst du neu schon richtig was feines
 
metaljuenger
metaljuenger
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
05.05.22
Registriert
06.05.05
Beiträge
7.654
Kekse
26.315
Ort
München
Der Preis ist viel zu hoch, selbst wenn Thomas Lang wirklich drauf gespielt hat (by the way: Wen interessierts? Das macht das Set nicht wertiger)

Du vergisst, dass davor sogar noch Toto (gar Jeff Porcaro?) das Set hatte? :D

Aber ansonsten: ich finde den Preis auch viel zu hoch. Im Endeffekt kann dir doch wurscht sein, wer davor drauf gespielt hat. Es sei denn, du bist ein Sammler alter Schlagzeuge von Profi-Trommlern, dann wäre es zu überlegen. Aber für den normalen Hausgebrauch bekommst du für den Preis ein gutes Set mit (!) komplettem Beckensatz und hast dafür das ganze Percussion-Geraffel nicht, was du im Zweifelsfall im normalen Drummeralltag eh nie brauchen wirst :redface:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Drummer0906
Drummer0906
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.03.22
Registriert
10.10.12
Beiträge
17
Kekse
0
Ort
Graz
Heii,

vorerst mal danke für die Infos, wie gesagt, hatte keine Ahnung was das Set Wert war / ist.

Ja das mit dem nicht zu brauchendem Percussion zeugs hab ich mir auch schon gedacht.

Was wäre so ca der Wert dieses Sets?


Habt ihr nen Tipp für mich was ein geiles Set wäre (Wir spielen Musikrichtung klassischen , alten Rock, zwar eigene songs, aber gehen in Richtung ACDC, Guns n Roses usw).... jaja ich weiß... asuprobiern is es Beste, aber würd einfach gern eure Meinungen hören (lesen).

Danke

- - - Aktualisiert - - -

und ja genau diese Jeff Porcaro sollte darauf auch gespielt haben ..... und naja Toto find ich hat schon was , aber egal..... wie schon gesagt, dass macht das Set nicht mehr Wert, is aber ne geile Hintergrundstory..
 
H
hippiejim
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.06.22
Registriert
20.03.05
Beiträge
688
Kekse
1.401
Heii,

Habt ihr nen Tipp für mich was ein geiles Set wäre (Wir spielen Musikrichtung klassischen , alten Rock, zwar eigene songs, aber gehen in Richtung ACDC, Guns n Roses usw).... jaja ich weiß... asuprobiern is es Beste, aber würd einfach gern eure Meinungen hören (lesen).

Die Frage ist wirklich schwierig zu beantworten, da jeder andere Vorlieben hat.
Also wird dir der eine Sonor nennen, der nächste Pearl, wieder ein anderer Yamaha.
Ich weiß ja nicht, was du schon alles hast, ob gute Becken, Hardware etc.

Für 2000€ ... hmmm, selber bauen, St-Drums, oder Tama, Pearl, Yamaha, Sonor, DW und was es alles gibt mal gucken.
Das einzige was ich dir raten würde ist nach einem Ahorn-Set ausschau zu halten.
 
Calaway65
Calaway65
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.06.22
Registriert
18.12.09
Beiträge
3.002
Kekse
5.568
Ort
Hildesheim
Der Preis ist viel zu hoch, selbst wenn Thomas Lang wirklich drauf gespielt hat (by the way: Wen interessierts? Das macht das Set nicht wertiger)

Wem willst du das denn erzählen. :rolleyes:

Den Preis macht immer noch der Markt und der Markt reagiert erfahrungsgemäß sehr, sagen wir mal unverhältnismäßig, auf Dinge, die mal jemand Berühmten gehört haben (um nur mal ein Beispiel zu nennen: Merkels erster Golf! ;))

Kann ich sogar selber nachvollziehen. Den Stick von "Bullet for my Vallentine", den ich mal gefangen habe, würde ich nicht für 2-3 Euro verkaufen (was wohl ein realistischer Wert wäre). Da müsste schon jemand mit einer wesentlich verlockenderen Summe ankommen, damit ich weich werde. Und ich bin noch nicht mal Fan von "Bullet for my Valentine"! :eek:

Ist halt einfach der "Hat mal nem Promi gehört"-Faktor. :nix:
 
metaljuenger
metaljuenger
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
05.05.22
Registriert
06.05.05
Beiträge
7.654
Kekse
26.315
Ort
München
Wem willst du das denn erzählen. :rolleyes:

Den Preis macht immer noch der Markt und der Markt reagiert erfahrungsgemäß sehr, sagen wir mal unverhältnismäßig, auf Dinge, die mal jemand Berühmten gehört haben (um nur mal ein Beispiel zu nennen: Merkels erster Golf! ;))

Kann ich sogar selber nachvollziehen. Den Stick von "Bullet for my Vallentine", den ich mal gefangen habe, würde ich nicht für 2-3 Euro verkaufen (was wohl ein realistischer Wert wäre). Da müsste schon jemand mit einer wesentlich verlockenderen Summe ankommen, damit ich weich werde. Und ich bin noch nicht mal Fan von "Bullet for my Valentine"! :eek:

Ist halt einfach der "Hat mal nem Promi gehört"-Faktor. :nix:

Genau aus diesem Grund habe ich ihm in meinem Post ja auch gesagt: wenn es ihm darum geht, das Ding zu sammeln, um halt ein Set zu haben, was mal ein berühmter Drummer gehabt hat (oder sogar 2), dann ist der Preis vielleicht sogar in Ordnung (was weiß ich, was Liebhaber alles für solche Sachen zahlen?), aber wenn es eben darum geht, darauf zu spielen - und das ist das, was ich verstanden habe, was er damit machen will - dann gehts um die nackten zahlen und dann wären wir wieder bei den 2-3€ von deinem Stick ;)
 
Haensi
Haensi
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
27.06.22
Registriert
27.07.06
Beiträge
10.978
Kekse
16.560
Ort
Oberfranken
Es soll schon Leute gegeben haben, die für ein schimmeliges Toastbrot, von dem eine Berühmheit abgebissen hat, ein Vermögen zahlten.
Kann ich nicht nachvollziehen und, mit Verlaub, halte ich das für bescheuert, aber ein Hobby muss man ja haben. ;)

DAS Rockset wird es sowieso nie geben. Ist auch immer Geschmackssache.

Klassisch klingt z. B. das Gretsch Renown. Durch die 30°-Gratung werden die Obertöne gedämpf und es lässt sich mit der richtigen Fellwahl und Stimmung ein schöner Rocksound rausholen. https://www.thomann.de/de/gretsch_renown_maple_standard_set_sb.htm

Mit zwei Rack- und zwei Floortoms dürftest du für jede rockmässige Stilistik gewappnet sein: https://www.thomann.de/de/mapex_mp6285_meridian_maple_special.htm

Hat jetzt zwar nicht die klassichen Rocktrommel-Masse, ein voller Sound sollte aber damit trotzdem kein Problem sein: https://www.thomann.de/de/sonor_select_dark_forrest_stage_s.htm
da wäre auch schon sehr brauchbare Hardware mit dabei.

Klassische Grössen, klassisches Finish und die Preise sind eh der Oberknaller: http://www.cream-music.com/de/Drums...-Masters-Premium-BMP-Platinum-Mist::9981.html
http://www.cream-music.com/de/Drums...-Premium-BRP-DrumSet-Platinum-Mist::9070.html

Ebenfalls ein tolles Schnäppchen: http://www.cream-music.com/de/Drums...rumset-LXE-Birdseye-Tobacco-Burst::10132.html
 
Martin Hofmann
Martin Hofmann
HCA Bass & Band
HCA
Zuletzt hier
19.06.22
Registriert
14.08.03
Beiträge
7.962
Kekse
38.727
Ort
Aschaffenburg
genau dieser Jeff Porcaro sollte darauf auch gespielt haben ..... und naja Toto find ich hat schon was , aber egal..... wie schon gesagt, dass macht das Set nicht mehr Wert, is aber ne geile Hintergrundstory..

Schade, dass Jeff Porcaro das Set nicht signiert hat oder hat er doch?

Fakt ist: wenn ein Hard-Rock-Café so ein Set kaufen und ausstellen würde, würden sie sicherlich ein Riesen-Fass deswegen aufmachen und irgendeinen völlig übertriebenen Wert dranschreiben. Angesichts dessen mag der Wert OK sein
 
Arioch
Arioch
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.02.22
Registriert
01.09.05
Beiträge
196
Kekse
0
Ort
Heppenheim a.d.B.
Hehe... So unterschiedlich ist das bei Drumern & Gitarristen...

Wenn Slash seine persönlich abgerockte Paula für 2.000,- verkaufen (lassen) würde, wäre die Diskussion hinfällig. :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
metaljuenger
metaljuenger
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
05.05.22
Registriert
06.05.05
Beiträge
7.654
Kekse
26.315
Ort
München
Hehe... So unterschiedlich ist das bei Drumern & Gitarristen...

Wenn Slash seine persönlich abgerockte Paula für 2.000,- verkaufen (lassen) würde, wäre die Diskussion hinfällig. :D

Ja, aber auch da würdest du die Klampfe wohl eher als Ausstellungsstück oder zum Sammeln kaufen und sie nicht noch weiter runterspielen, denk ich mal ;)

Thomas Lang und Jeff Porcaro dürften vom Status her für Drummer ähnlich sein wie Slash für Gitarristen, da scheinen Drummer einfach die Schlaueren zu sein, weil sie sich von sowas nicht über den Tisch ziehen lassen :p :D
 
obi
obi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.07.13
Registriert
06.01.06
Beiträge
71
Kekse
228
Ort
Oberursel
Wenn du es spielen willst, lass die Finger davon, das meiste ist nicht mehr State-Of-The-Art, insg. viieel zu teuer. Wenn du es sammeln willst, würd ich mir Gedanken um eine Zertifizierung machen - die Geschichte ist gut, aber auch beweisbar?

Vor vielen Jahren hatten wir mal in Friedberg (viele Amis, Elvis-Town) ne Saufkneipe, die lief nicht so gut, bis Fuzzi - der Inhaber - ein Elvis-Poster, ein paar Fotos und ne olle Gitarre hinhängte. Dann kamen die Amis in Scharen und fragten, ob Elvis wirklich da gewesen ist. Fuzzi sagte: "Na klar, mein Bub, unn genau da, wo du grad sitzt, hat er aach gesesse!" Die Amis küssten den Boden - Elvis war nie in dieser Kneipe gewesen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Haensi
Haensi
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
27.06.22
Registriert
27.07.06
Beiträge
10.978
Kekse
16.560
Ort
Oberfranken
Ein alter Bekannter hat auch diese Gabe: er kann den Leuten die haarsträubensten Geschichten erzählen ohne zu lachen oder rot zu werden.
Ich dreh mich dann immer weg und versuche mein Grinsen zu verstecken, da ich weiss das er mal wieder einen Bären aufbindet.

Das Verrückte an den Geschichten: je fantastischer, desto mehr werden sie geglaubt.

Mir wurde mittlerweile schon so viel Bockmist erzählt, dass ich nur noch das glaube, was hieb- und stichfest beweisbar ist.

So ein Fanatiker, für was auch immer, war ich nie. Also ist mir das wurscht, ob Elvis, der Kaiser von China, der Papst, Franz Beckenbauer oder wer-auch-immer, diese ominösen Teile je besessen haben.

Wenn du ein Sammelobjekt willst, würde ich da schon eine Art Expertise oder aussagenkräftigen Beweis verlangen.
Willst du ein gut spielbares Drumset, gibt es sicher besseres für das Geld.
 
R
Roflmann
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.10.14
Registriert
16.11.11
Beiträge
71
Kekse
0
Die Frage ist wirklich schwierig zu beantworten, da jeder andere Vorlieben hat.
Also wird dir der eine Sonor nennen, der nächste Pearl, wieder ein anderer Yamaha.
Ich weiß ja nicht, was du schon alles hast, ob gute Becken, Hardware etc.

Für 2000€ ... hmmm, selber bauen, St-Drums, oder Tama, Pearl, Yamaha, Sonor, DW und was es alles gibt mal gucken.
Das einzige was ich dir raten würde ist nach einem Ahorn-Set ausschau zu halten.

wieso von ahorn abraten ?
 
4Drums
4Drums
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.06.15
Registriert
08.08.12
Beiträge
198
Kekse
1.679
Ort
Trochtelfingen
Ein alter Bekannter hat auch diese Gabe: er kann den Leuten die haarsträubensten Geschichten erzählen ohne zu lachen oder rot zu werden.
Ich dreh mich dann immer weg und versuche mein Grinsen zu verstecken, da ich weiss das er mal wieder einen Bären aufbindet.

Das Verrückte an den Geschichten: je fantastischer, desto mehr werden sie geglaubt.

Mir wurde mittlerweile schon so viel Bockmist erzählt, dass ich nur noch das glaube, was hieb- und stichfest beweisbar ist.

So ein Fanatiker, für was auch immer, war ich nie. Also ist mir das wurscht, ob Elvis, der Kaiser von China, der Papst, Franz Beckenbauer oder wer-auch-immer, diese ominösen Teile je besessen haben.

Wenn du ein Sammelobjekt willst, würde ich da schon eine Art Expertise oder aussagenkräftigen Beweis verlangen.
Willst du ein gut spielbares Drumset, gibt es sicher besseres für das Geld.


Ich würde die Sache mal nüchtern betrachtet angehen:

1. Das Set an sich betrachtet ist für 2.000 EUR definitv zu teuer

2. Selbst wenn das Set von den beiden vorgenannten Drummern bespielt wurde, bestehen keine "Beweise" hierfür, was wiederum dafür sorgt, dass das Set auch keinen hohen Wiederverkaufswert hat

->Wenn evtl. Fotos bestehen oder sonstige Papiere (Evtl. alte Rechnungen o.ä.), die die vorherigen Drummer als Besitzer dokumentieren, würde ich den Kauf als Fan tätigen.

Ansonsten ist das Geld in meinen Augen nicht gut investiert, zumal ich die Konstruktion mit den ganzen Clamps (was ordentlich Gewicht auf die Bassdrum ausübt) auch ziemlich fragwürdig finde.

Ist das auf Dauer nicht zu viel Belastung für die BD-Halterung?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
P
purplemist
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.12.19
Registriert
21.03.08
Beiträge
190
Kekse
84
ob das teil nem promi gehört hat oder nicht..wär mir egal, preis ist wiegesagt zu hoch...

habe als beispiel vor 4-5 jahren ein Pearl MMX 22BD,8,10,12,14,16 toms für 1100 gekauft, in seltenem finish!

guck einfach mal in der bucht was du so findest..da gibts immer gute sachen! zu zeiten wo das worldmax tms noch günstig war, wars fürs geld sehr viel gutes schlagzeug was man bekommen hat - heute wo der preis genauso hoch wie bei namhaften marken ist würde ich auf ein markenset zurückgreifen, allein wegen dem wiederverkauf..aber vielleicht findet man sowas ja mal in ebay....

vom sound das beste set was ich bisher gespielt habe ist das tama starclassic von meinem bruder...aber das kostet auch was;D

guck dich auf dem gebrauchtmarkt um - da wirst du fündig!

gruss
 
bob
bob
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
24.06.22
Registriert
18.08.03
Beiträge
6.674
Kekse
28.689
DAs ist ein altes MLX Set von Pearl, diese Serie wurde tatsächlich von Porcaro gespielt. Ob er genau das Set gespielt hat ...:nix:
Vieleicht auch mal bei nem Workshop oder so. Aber wen interessiert es. Nur Sammler und die wollen Beweise.


Das MLX war der Vorgänger der MMX Serie, hatte aber noch dickere KEssel, durchgehende Spannböckchen und auf Wunsch Rims, sprich für die Tomhalterung ungebohrte Kessel und Freischwinger. Das angebotene MLX hat aber gebohrte Kessel. Wie die anderen schon schrieben: zu teuer.
 
Jürgen K
Jürgen K
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.11.19
Registriert
09.07.08
Beiträge
603
Kekse
4.218
Ort
Frankfurt am Main
Hallo,

das mit dem Preis wurde ja schon einhellig geklärt, zu hoch, da stimme ich ebenfalls ein in den Chor.

Hinsichtlich der Geschichte wäre mir das egal und "gespielt" ist ja auch so eine Sache: als Profi, ja sogar als Semiprofi und sogar als blutiger Amateur spielt man so Einiges im Laufe der Zeit, manches öfter, manches seltener. Wenn der Herr P. vielleicht mal auf Workshop-Tour in Austria war, da haben die vielleicht damals im Laden X ihm ein Set hingestellt, was so ungefähr dem entspricht, was er sonst so spielt, das blieb dann hinterher da stehen und ein Herr L. hat es zum Ausstellungsstückpreis für sein Übekammer erworben, ein paar Teile dann aber wieder nicht, wieder andere dazu genommen und natürlich die Felle drei mal gewechselt. Zwischendurch hat wahrscheinlich auch noch Frau E. Herr G. Herr A. und der oder die L. darauf gespielt, weil die zufällig Schüler waren oder es geliehen hatten oder die Vorgruppe bildeten oder was weiß denn ich. Und letztendlich hat der Dingens mal seinen Keller entrümpelt und der Laden ebenso und jetzt muss das Ding halt Flocken bringen, weil die Kaffeekasse leer ist und das Klo mal wieder geputzt werden muss.

Definitiv hat das Gerümpel so in dieser Ausführung nicht bei Toto und nicht bei Thomas Lang auf der Bühne gestanden. Dafür verwette ich meinen Allerwertesten.

Grüße
Jürgen

PS
Ich habe ein Gerüst hier, da steht doch glatt "Jeff Porcaro" drauf, ich weiß jetzt, wie ich das unter die Leute bringe ...

PPS
Noch etwas: das Abschreiben oder (noch schlimmer) Abkopieren (auch "copy & paste") von Texten in Gänze nennt man übrigens "Vervielfältigung", das hat selbst mit Quellenangabe nichts mehr mit Zitieren (im Wort-, wissenschaftlichen und Rechts-Sinne) zu tun und wenn der Urheber das nicht möchte, kann das Ärger geben und zwar richtig. Das ist nur ein Hinweis. Die Verantwortung trägt der Täter und diejenigen, welche ihm die Tatmittel zur Verfügung stellen.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben