durchgestrichenes C

C
chloe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.10.05
Registriert
30.01.05
Beiträge
13
Kekse
0
hello ihr da draussen.
brauch hilfe. ich habe vor mir n paar noten liegen, nun stehen am anfang einiger notenzeilen so ne art großes "C", das mit einem längstrich durchgestrichen ist. kann mir einer sagen, was das ist?
greetingz
chloe
 
Eigenschaft
 
C
chloe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.10.05
Registriert
30.01.05
Beiträge
13
Kekse
0
neinnein, der basschlüssel ist doch das verkehrtherume C, außerdem ist der ja nich durchgestrichen... und er hat auch keine richtige C-Form, mal davon abgesehen, dass der ja in die andre richtung guggt :rolleyes:
 
C
chloe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.10.05
Registriert
30.01.05
Beiträge
13
Kekse
0
auch keine coda, nö. :redface:
 
Domo
Domo
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
22.10.21
Registriert
31.08.03
Beiträge
10.926
Kekse
14.089
Ort
Hamburg
also wenn ich mich recht erinnere steht das "C" für 4/4tel-takt, das durchgestrichene C deutet dann an dass es kein 4/4tel takt ist... hä, ne das gibt keinen sinn ;)
 
if
if
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.12.15
Registriert
19.08.03
Beiträge
187
Kekse
218
also das "durchgestrichene C" bedeutet ala breve (ob man das so schreibt?) und das is einfach ein 2/4 tel takt...

mfg
if
 
C
chloe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.10.05
Registriert
30.01.05
Beiträge
13
Kekse
0
ihr verwirrt mich.. also für n 4/4 kanns ja nich stehn, weil dann wär ja nur n teil von dem lied im 4/4 und der rest? sehr müsteriöös :rolleyes:
 
C
chloe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.10.05
Registriert
30.01.05
Beiträge
13
Kekse
0
if
if
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.12.15
Registriert
19.08.03
Beiträge
187
Kekse
218
null problemo!
 
Günter Sch.
Günter Sch.
HCA Piano/Klassik
HCA
Zuletzt hier
28.02.19
Registriert
21.05.05
Beiträge
3.072
Kekse
44.385
Ort
March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
Das "C" steht für 4/4, durchgestrichen heißt es "Alla breve", d. h. 2/2, ist rechnerisch dasselbe, aber ist flüssiger, die zählzeit ist die halbe note. Stell dir einen dirigenten vor, der 1-2-3-4 in die luft pinselt, alla breve (die brevis war mal eine bezeichnung für eine halbe note) nur 1 - 2 . Geht bei den klassikern schon durcheinander, und man ist sich nicht immer einig. Aber der takt hat weniger schwerpunkte, so wie man auch einen schnellen 3/4 takt als "ganzen" takt auffasst. Alles klar? Ich würde es dir gern vormachen.
 
B
Bassistenschwein
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
26.07.19
Registriert
24.04.05
Beiträge
1.553
Kekse
5.232
Günter Sch. schrieb:
Das "C" steht für 4/4, durchgestrichen heißt es "Alla breve", d. h. 2/2, ist rechnerisch dasselbe, aber ist flüssiger, die zählzeit ist die halbe note. Stell dir einen dirigenten vor, der 1-2-3-4 in die luft pinselt, alla breve (die brevis war mal eine bezeichnung für eine halbe note) nur 1 - 2 . Geht bei den klassikern schon durcheinander, und man ist sich nicht immer einig. Aber der takt hat weniger schwerpunkte, so wie man auch einen schnellen 3/4 takt als "ganzen" takt auffasst. Alles klar? Ich würde es dir gern vormachen.
Warum so kompliziert? Das C steht schlicht und einfach für 2/2 Takt (was das selbe ist wie 4/4):screwy:
 
L
Lite-MB
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
25.06.06
Registriert
19.02.05
Beiträge
2.065
Kekse
851
Ort
Nähe Karlsruhe
Metal_freak schrieb:
Warum so kompliziert? Das C steht schlicht und einfach für 2/2 Takt (was das selbe ist wie 4/4):screwy:
wenn du dich mit Musiktheorie befassen willst, dann solltest du das tun!

Wenn nicht, dann mach nicht Musiker blöd an, die ersten mehr wissen wie du + zweitens auch noch recht haben!!

Das C steht eben nicht für 2/2 und 2/2 ist eben nicht 4/4 - wir können dich natürlich nicht dran hindern, das in deiner beschränkten Musikwelt so zu sehen.
 
C
Cudo
Mitgliedschaft beendet
Zuletzt hier
10.01.06
Registriert
11.12.04
Beiträge
372
Kekse
399
Hallo Metal_Freak,
da muss ich Lite-MB aber Recht geben. Das war ziemlich unpassend von Dir.

Und noch was zur Sache:
Salsa wird im Übrigen meistens alla breve notiert, obwohl das zugrunde liegende Clave Muster auf Vierteln, punktierten Vierteln und Halben basiert. Manche Musiker markieren dabei die 1 und die 3 als Schwerpunkte, oder aber auch die 2 und die 4. Das ist Geschmacksache. Es gibt aber kaum jemand der bei Salsa die Viertel durchzählt.

CIAO
CUDO
 
B
Bassistenschwein
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
26.07.19
Registriert
24.04.05
Beiträge
1.553
Kekse
5.232
Tut mir Leid wenn ich mich unpassend ausgedrückt habe ich dachte es wäre klar weil es das Thema von diesem Thread ist: ich meine das durchgestrichene c. Mir ist schon klar, dass 4/4 nicht das selbe ist wie 2/2. Rein rechnerisch ist es (wie mein vorredner schon sagte) das selbe ich wollte es nur für einen anfänger einfacher machen. Sorry wenn ich dadurch für unnötige verwirrung gesorgt habe.
 
kleinershredder
kleinershredder
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.06.11
Registriert
23.02.04
Beiträge
2.560
Kekse
688
Ort
Kierspe
Mal so eine Frage nebenbei.
Woher kommt es das man ein C oder ein durchgestrichenes C als SDymbol verwendet?
 
Jay
Jay
HCA Piano/Spieltechnik
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
29.10.03
Beiträge
4.796
Kekse
7.202
Ort
München
Ich glaube, das C kommt von "common", also "üblich", weil der 4/4 recht häufig vorkommt. Ach ja, klassische Musiker sprechen ja italienisch, also "comune". Kann mich aber auch irren ...

Gruß,
Jay
 
whir
whir
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.06.16
Registriert
25.03.04
Beiträge
985
Kekse
282
Ort
Berlin
Soweit ich weiß, kommt das aus der im Mittelalter gebräuchlichen Unterscheidung in auf 3 Schlägen basierendes "Tempus perfectum" (wohl wegen der Dreifaltigkeit), das als Kreis dargestellt wurde, und auf 2 Schlägen basierendes "Tempus imperfectum", das als Halbkreis dargestellt wurde. Den Kreis hat man mittlerweile vergessen, aus dem Halbkreis wurde ein C.
 
Günter Sch.
Günter Sch.
HCA Piano/Klassik
HCA
Zuletzt hier
28.02.19
Registriert
21.05.05
Beiträge
3.072
Kekse
44.385
Ort
March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
whir schrieb:
Soweit ich weiß, kommt das aus der im Mittelalter gebräuchlichen Unterscheidung in auf 3 Schlägen basierendes "Tempus perfectum" (wohl wegen der Dreifaltigkeit), das als Kreis dargestellt wurde, und auf 2 Schlägen basierendes "Tempus imperfectum", das als Halbkreis dargestellt wurde. Den Kreis hat man mittlerweile vergessen, aus dem Halbkreis wurde ein C.

Ist ein überbleibsel der mensural-notierung, wie oben gesagt.
 
kleinershredder
kleinershredder
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.06.11
Registriert
23.02.04
Beiträge
2.560
Kekse
688
Ort
Kierspe
und warum ist alla breve dann durchgestrichen?
 
Günter Sch.
Günter Sch.
HCA Piano/Klassik
HCA
Zuletzt hier
28.02.19
Registriert
21.05.05
Beiträge
3.072
Kekse
44.385
Ort
March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
kleinershredder schrieb:
und warum ist alla breve dann durchgestrichen?

Durchgestrichen heißt in der mensuralnotation "halber wert". Weiteres bei
http://de.wikipedia.org/wiki/Mensuralnotation

Unser heutiges notierungssystem gibt es erst seit 1600, neumen zeigten ungefähr die tonhöhen, die mensuralzeichen des Franco von Köln die relativen längen an. Mehrstimmiges musizieren brauchte genauere notierung, auch der taktstrich war hilfreich, alles zusammenzuhalten.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben