"Dying in your Arms" zu schwer für einen Anfänger?

von datimmey, 19.06.07.

  1. datimmey

    datimmey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.07
    Zuletzt hier:
    13.07.07
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.07   #1
    Hey,

    ich bin ein begeisteter Metal hörer und habe nun seit knapp 5 Monante eine E-Gitarre. Die ersten 2-3 Monate hatte ich nicht soviel Lust zu spielen, doch dann hat es mich gepackt und ich habe versucht verschiedene Lieder einzuüben, Passagen von Liedern etc. und jetzt momentan versuche ich mich an dem Lied "Dying in Your Arms" von Trivium.

    Hier das Lied: http://youtube.com/watch?v=siJm12edz_s

    Und für die Leute die Guitar Pro haben, hier das Tab: Tab

    [​IMG]

    Ich versuche mich momentan an dieser Stelle, den rest davor kann ich eigentlich schon recht gut, nur ich probier seit einer Stunde nun diese Passage hinzukriegen, klar ist das noch nicht viel Zeit, jedoch frage ich mich ob das nicht vielleicht ein bisschen zu Heavy für mich als krassen Anfänger ist?! Oder meint ihr, wenn ich das nur länger übe, dann krieg ich das in paar Wochen sauber und gut hin?

    Was meint ihr? Über antworten wäre ich sehr erfreut =D
     
  2. WES-LB

    WES-LB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.13
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.07   #2
    ich rate dir den rhytmus part zu übernehmen...also das was matt heaf< spielt. das ist total einfach =). nun ja die lead gitarre hat es schon in sich. Also da würd ich vllt. doch noch fern bleiben als anfänger. nicht böse gemeint, aba das löst dann vllt. frust aus und ka.
     
  3. TR Metal

    TR Metal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    607
    Ort:
    @home
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    216
    Erstellt: 19.06.07   #3
    sehe ich genau so rhytmus ist zu schaffen, aber lead part ???
     
  4. datimmey

    datimmey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.07
    Zuletzt hier:
    13.07.07
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.07   #4
    Ja aber die Rhytmus Gitarre stell für mich keine Herausforderung dar =D Nein mal ernst.
    Coreys teil mit "13 12 13" etc. kann ich, weil ich das sehr viiiel geübt habe und das dann nicht mehr so schwer ist, danach den Mittelteil auch, nur jetzt bin ich bei Takt 80 angelangt und da sind jetzt diese Sachen mit dem schnellen Wechselschlag etc.. Klar, dass Solo was darauf kommt werde ich nicht von heute auf morgen lernen, aber wenn ich mich dran setze und LANGSAM anfange, dann sollte das gehen, oder überschätze ich mich da maßlos? =)
     
  5. -fuSsy-

    -fuSsy- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    24.08.15
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    418
    Erstellt: 19.06.07   #5
    Naja jeder Mensch lernt anders. Also ich hatte das lied auch mal als "anfänger" lied benutzt und musste mir eingestehn das meine Finger für den Chorus nicht flink genug waren. Ich schaffte es vielleicht alle töne zu treffen und auch die ganzen vibrator zu machen die da sind aber es klang immer etwa holperich. Also wenn du ansich das lied so hinkriegt dann solltest du es lenren nur halt dir auch immer vor augen das sowas manchmal ziemlich deprimierend sein kann.
     
  6. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 19.06.07   #6
    Ich würde dir raten, die Lead Gitarre zu versuchen.
    Rhytmus ist einfach, aber mit Übung ist die Leadgitarre auch nicht schwer, vom Solo mal abgesehen. Betrachte es eher als eine Übung, bei der kriegt man es auch nicht auf Anhieb hin, aber wenn man es dann kann, hat man wirklich etwas für sich gelernt. Fang langsam an und wenn du es sauber im Takt spielen kannst, steigere das Tempo langsam bis zum Original. Du wirst dich wohl kaum überschätzen, wenn du so herangehst.
    Vergiss das mit dem Frust lieber, versuch es mit Ehrgeiz, dann kriegst du das schon hin.

    Edit: Mir is grade beim spielen aufgefallen, wenn man den Anfang vom Refrain so spielt, klingt es wie die Spongebob Melodie. :p
    e-----------------------------------------
    b--13---12-13-----15-13---------------
     
  7. datimmey

    datimmey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.07
    Zuletzt hier:
    13.07.07
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.07   #7
    Hihi echt? muss ich gleich mal testen =D Ja wie gesagt, ich probiers es mal, denke ich.. Problem bei mir ist voralledem, dass ich den Wechselschlag noch gar nicht kann, also ich hab in meiner kurzen Spielzeit kaum angewandt, und dementprechend fällt es mir jetzt schon schwer mich umzugewöhnen.. Wobei bei dem Lied brauch ich den nicht mal zwigend oder? Außer dem Solo maybe, das ist ja sehr schnell
     
  8. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 19.06.07   #8
    Üb den Wechselschlag lieber. Irgendwann wirst du ihn sicher brauchen und achtel sind bei 160 Bpm mit Wechselschlag deutlich komfortabler.
     
  9. XenoTron

    XenoTron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Dillenburg/Hessen
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    5.577
    Erstellt: 21.06.07   #9
    Weisste was? Frag doch nicht. Sondern Probiers aus.
    Ich kau seit ich 3 wochen spiele an Canon Rock rum. Irgendwann kann ichs sicher spielen momentan hakts noch zu sehr.

    Aber alle können dir erzählen, dies und das ist zu schwer. Wenn dus selbst nicht versuchst wirst du es nie erfahren.

    Alle sagen mir die Satriani Stücke die ich üb sind zu schwer...
    oder Here without you von 3dd is zu schwer....
    oder Sweet Home Alabama der Solopart ist zu schwer.....

    Ich bin an all dem dran und mittlerweile klappts ganz gut (relativ ^^) Spiele selber jetzt 8 Monate.

    Pfeif auf Leute die sowas sagen und setz dich einfach dran.
    Das gehört dazu das man sich durchbeisst und ich freue mich jedes mal wenn ich es wieder mal geschafft habe.

    zitat:
    Das grösste Vergnügen im Leben besteht darin,
    das zu tun von dem die Leute sagen,
    du könntest es nicht.
    (Walter Bagehot)


    Kann sein das ich da etwas seltsam bin aber wenn ich ein Ziel habe bremst mich da nichts. Mein Übungspensum wächst dann mal wieder ins Bodenlose aber ist doch egal solang es einem Spass macht.

    Also. Frag nicht lange sondern mach.
    Langsam und ton für ton. Mit der Zeit wirst du alleine schneller. (Geschwindigkeit ist ein Abfallprodukt von Übung)

    Viel Spass beim Üben.
    Ich hab ihn ;)
     
  10. berndkiltz

    berndkiltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.07
    Zuletzt hier:
    15.08.14
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    82
    Erstellt: 22.06.07   #10
    Ich würde Dir empfehlen mit leichteren Songs zu beginnen... Die Jungs von Trivium sind schon sehr fit, und das Zeug geht von der geschwindigkeit gut ab. nimm Dir für den Anfang lieber was einfaches von AC DC, Black Sabbath oder auch bestimmte Stücke von Metallica. Ist motivationstechnisch sicher sinnvoller!
    Gruß Bernd.
     
  11. aZjdY

    aZjdY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.07
    Zuletzt hier:
    4.10.15
    Beiträge:
    4.180
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    10.921
    Erstellt: 09.11.08   #11
    Spiel den Lead Part und anstelle des Solo spielst du da den Rhythmus-Teil so lange biste fit bist um das Solo zu lernen :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping