E-Bass Korpus Form(en) - warum ?

  • Ersteller Ralphgue
  • Erstellt am
Ralphgue

Ralphgue

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.21
Mitglied seit
08.01.17
Beiträge
4.875
Kekse
20.633
Ich bin Trommler, ergo hab ich recht wenig Ahnung von Bässen (von Bassisten schon, ist aber ein anders Thema...;))

Ich frage mich des Öfteren, warum E-Bässe diese, wie ich finde, "seltsame" Korpusform haben...
Bass.jpg


Diese Bild ist noch recht harmlos, ich sehe öfters Bässe, bei denen dieses "Horn" extrem lang, gross, was auch immer ist.
Zum Teil m.E. unglaublich unästhetisch (für mich) und eine Beleidigung fürs Auge...

Was ist die Bewandtnis?
Mehr Holz für Sound ? (und warum klingt dann ein "normal" aussehender Fender Jazz Bass auch so toll).
Gehst es um Gurtbefestigung bez. Schwerpunkt ?

Kann mich wer erleuchten...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Bholenath

Bholenath

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.03.21
Mitglied seit
10.05.18
Beiträge
1.329
Kekse
2.918
Ort
Wien

Bin zwar nur Gitarrist also nicht "vom Fach" aber ich stimme @Ruhr2010 zu.
Schwerpunkt bzw. Kopflastigkeit oder in dem Fall eher "Bodylastigkeit".

Macht man das so nicht, so stellt es den Bass auf (so wie Bill Wyman das gerne hatte) also fast schon eine senkrechte Haltung, das mögen aber glaube ich wenige.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Freu

Freu

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.03.21
Mitglied seit
24.01.07
Beiträge
966
Kekse
10.431
Ort
Offenburg
Jedem Töpfchen sein Deckelchen. Der Markt ist vielfältig genug alle Geschmäcker zu bedienen.
Da mögen auch die Schlagzeuger fündig werden.

027506edcc2974b4a05fe9659c864596.jpg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 6 Benutzer
F

FoxGolf

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.03.21
Mitglied seit
28.07.18
Beiträge
170
Kekse
655
Mehr Holz für Sound ? (und warum klingt dann ein "normal" aussehender Fender Jazz Bass auch so toll).
In dem abgebildeten Fall (und auch bei vielen ähnlichen Varianten) geht es eher um weniger Holz, d.h. der Korpus ist kleiner. Aus den schon genannten Balancegründen muß das Horn dann (relativ zum Rest des Korpus) länger werden, damit der obere Gurtpin etwa auf Höhe des 12. Bundes sitzt (wo er auch beim Jazzbass ist).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
Bass_Zicke

Bass_Zicke

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.03.21
Mitglied seit
12.01.08
Beiträge
6.339
Kekse
38.640
Ort
Limburg an der lahn
..... das mit der balance wußte selbst ich nicht :embarrassed:

aber hier sieht man es ganz deutlich ..... der gurt kommt schön gerade von der schulter runter und landet im bereich 12. bund :

TalWilkenfeld.jpg


.... und gleichzeitig sieht man hier auch recht nett , wofür die ausbuchtung oben ist , bevor das als nächste frage kommt . ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 11 Benutzer
Ralphgue

Ralphgue

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.21
Mitglied seit
08.01.17
Beiträge
4.875
Kekse
20.633
Habs verstanden. aber im Ernst, so was sieht doch einfach Sch... aus (ich weiss, Form follows Funktion...)

Bass1.jpg
 
F

FoxGolf

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.03.21
Mitglied seit
28.07.18
Beiträge
170
Kekse
655
Habs verstanden. aber im Ernst, so was sieht doch einfach Sch... aus (ich weiss, Form follows Funktion...)
Singlecut ist ja noch mal was anderes, da geht es wirklich um mehr Holz, bzw. eine Versteifung des Halses.
Und im Gegensatz zu den "Longhorns" mag ich Singlecut auch nicht...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Bass_Zicke

Bass_Zicke

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.03.21
Mitglied seit
12.01.08
Beiträge
6.339
Kekse
38.640
Ort
Limburg an der lahn
*örgs ....

interessant wird es , wenn man sich bilder von marc king anschaut ...... wobei man da aufpassen muß , der spielt ja auch bässe , wo die mechaniken oben fehlen ;)
 
Kokopelli

Kokopelli

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.03.21
Mitglied seit
30.01.13
Beiträge
311
Kekse
1.764
Ort
Süddeutschland
Wenn der Korpus zu schwer oder das Horn zu kurz ist, muss das halt entsprechend anpassen :D

upload_2021-2-5_9-37-41.png



... die Möglichkeit den Korpus von oben gegenzuhalten, so wie Tal, habe ich nicht, ich könnte ihn höchstens auf dem Bauch ablegen...


Greets

Kokopelli
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
SuizidKorken

SuizidKorken

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.03.21
Mitglied seit
15.10.08
Beiträge
302
Kekse
630
Ort
Cham
Ich bin Trommler, ergo hab ich recht wenig Ahnung von Bässen (von Bassisten schon, ist aber ein anders Thema...;))

Ich frage mich des Öfteren, warum E-Bässe diese, wie ich finde, "seltsame" Korpusform haben...
Anhang anzeigen 782081

Diese Bild ist noch recht harmlos, ich sehe öfters Bässe, bei denen dieses "Horn" extrem lang, gross, was auch immer ist.
Zum Teil m.E. unglaublich unästhetisch (für mich) und eine Beleidigung fürs Auge...

Was ist die Bewandtnis?
Mehr Holz für Sound ? (und warum klingt dann ein "normal" aussehender Fender Jazz Bass auch so toll).
Gehst es um Gurtbefestigung bez. Schwerpunkt ?

Kann mich wer erleuchten...

Balance. Das ist ein Thema das einem nur auffällt, wenn man mal einen Thunderbird Bass umhängen hat, diese machen den berühmten Neck-Dive, da der Pin früher links neben dem Hals saß. Bedingt ließ sich das korrigieren, indem der Pin an die Neckplate (Rückseite Bass, Übergang Hals zu Korpus) montiert wurde. Die Hebelwirkung des Halses ist jedoch immer noch sehr groß, besonders bei 5-Saitern wird das irgendwann böse und auer.
 
MrC

MrC

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.03.21
Mitglied seit
25.09.12
Beiträge
1.433
Kekse
7.306
Ort
Rhein-Main
Zwei Ziele:
1. oberes "Horn": wie schon genannt, um der Balance willen, wenn der Bass am Gurt hängt. Die Ausformung als "Horn", um Gewicht zu sparen. Darauf verzichtet man beim Single Cut ganz bewusst, um einen großflächigeren Übergang vom Hals zum Korpus zu erhalten, was wiederum dem Schwingungsverhalten zu Gute kommen soll.
2. untere Ausformung: Spielbarkeit der hohen bzw. höchsten Bünde. Und als "kleines Horn" sieht's wenigstens halbwegs symmetrisch aus.

Und das legendäre Steinberger-Paddel bzw. dessen Kopien war(en) auch nur durch den Verzicht auf eine Kopfplatte möglich ...
 
mix4munich

mix4munich

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
07.03.21
Mitglied seit
07.02.07
Beiträge
5.711
Kekse
35.739
Ort
Oberroth
Habs verstanden. aber im Ernst, so was sieht doch einfach Sch... aus (ich weiss, Form follows Funktion...)

Anhang anzeigen 782117

Ja, das ist möglicherweise etwas, woran man sich erst gewöhnen muss. Es bringt aber auch massive Vorteile mit sich - vergleiche mal meine beiden Testberichte zu zwei fast identischen Bässen, der eine im normalen Look, der andere in SingleCut-Ausführung:

Normale Form: https://www.musiker-board.de/threads/bass-ibanez-btb-675-ntf.289498/
SingleCut: https://www.musiker-board.de/threads/ibanez-btb685-vergleich-mit-seinen-bruedern.610729/
(Ich sehe grade, es fehlt das erste Bild - hier ein Link zu einem Review mit Bildern: https://www.bonedo.de/artikel/einzelansicht/ibanez-btb685sc-ntf-test.html)
 
MrC

MrC

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.03.21
Mitglied seit
25.09.12
Beiträge
1.433
Kekse
7.306
Ort
Rhein-Main
... wobei die Zeit des Single Cuts bei Ibanez schon wieder vorbei sind, aktuell ist kein einziges Modell mehr vertreten. Den SRSC gab's schon seit 2019 nicht mehr, der letzte aus der BTB-Serie (846SC) ist wohl für dieses Jahr aus dem Programm geflogen ... zumindest ist aktuell auf der Ibanez-Homepage nix mehr von Single Cut-Bässen zu sehen ... schade eigentlich ...
 
soundmunich

soundmunich

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.03.21
Mitglied seit
15.05.13
Beiträge
2.555
Kekse
59.352
Ort
München
damit der obere Gurtpin etwa auf Höhe des 12. Bundes sitzt
Oh je. Wie machen die das dann bei den fretless Bässen :rofl: ?

Gibson (+ Epiphone) geht offensichtlich einen anderen Weg, was die Korrelation Gurtpin und 12. Bund anbelangt:

Gibson EB3.jpg


Gibson Thunderbird.jpg


Und dann natürlich die Violin-Bässe (analog Höfner)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
F

FoxGolf

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.03.21
Mitglied seit
28.07.18
Beiträge
170
Kekse
655
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
hack_meck

hack_meck

Lounge .&. Backstage
Administrator
Moderator
Zuletzt hier
07.03.21
Mitglied seit
31.08.08
Beiträge
31.120
Kekse
351.446
Ort
abeam ETOU
Je mehr Kopflastigkeit, je mehr Rock Pose .... (und du brauchst viel Gurt :) )

thunderbird.jpg



Aber auch bei Paul kann man sehen, wie er a) ein wenig Neigung beim Spielen einnimmt um dem Hals die Kopflastigkeit zu nehmen. Ebenso wie der Gurtpin in eine, für den Zugang der oberen Lagen, ungünstige Position gewandert ist.

Paul_Bass.jpg



Habs verstanden. aber im Ernst, so was sieht doch einfach Sch... aus (ich weiss, Form follows Funktion...)

Anhang anzeigen 782117


Die obere Hälfte ergibt so ein schön langes durchgängiges Stück Holz, welches dem Bass noch mehr Bass (Resonanzfrequenz) einhauchen kann. Siehe mein Interview mit Ulrich Teuffel - dem Macher der Birdfish. Die mit den "Klangstäben" am futuristischen Design.

Ab ca. 3:50 min


Gruß
Martin
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben